Ihr Leitfaden für Notfälle mit Hunden

Anonim

Notfälle passieren jeden Tag. Vorbereitet zu sein kann die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ergebnisses erheblich erhöhen. Damit Sie wissen, was Sie in einer Krise tun können, haben wir eine Liste wichtiger und informativer Artikel zusammengestellt. Dies ist nur als Richtlinie gedacht. Wenn Ihr Haustier verletzt oder krank ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

CPR durchführen - Hoffentlich benötigen Sie diese Fähigkeiten nicht, aber das Erlernen der grundlegenden kardiopulmonalen Wiederbelebung kann das Leben Ihres Hundes retten.

Was tun, wenn Ihr Haustier verschluckt wird? Da Ihr Haustier nicht mit Ihnen sprechen kann, kann es sehr hilfreich sein, die Anzeichen des Verschluckens und die Maßnahmen für Ihren Hund zu lernen.

Was sind die normalen Vitalfunktionen? Erfahren Sie, was für Ihren Hund normal ist. Auf diese Weise können Sie besser feststellen, ob etwas nicht stimmt.

Anlegen eines Verbandes - Das Anlegen eines Verbandes an Ihrem Hund erfordert einige Übung. Zu locker oder zu eng kann noch mehr Schaden anrichten.

So messen Sie die Temperatur Ihres Hundes - Die Messung der Temperatur Ihres Hundes ist sicherlich keine Lieblingsaufgabe, aber äußerst hilfreich bei der Bestimmung des Ausmaßes der Erkrankung Ihres Hundes .

Wie man Medikamente verabreicht - Viele verletzte oder kranke Haustiere benötigen Medikamente. Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Hund schnell und einfach Medikamente geben können.

Einige häufige Notfälle können zunächst zu Hause behandelt werden. Auf den folgenden Seiten haben wir Notfälle aufgelistet, die auftreten können.

Abrieb. Ein Abrieb ist eine Verletzung der oberflächlichen Hautschichten und wird oft als Kratzen bezeichnet. Wenn der Kratzer klein und nahe an der Hautoberfläche zu sein scheint, schneiden Sie das Haar ab und reinigen Sie die Verletzung mit warmem Wasser, Wasserstoffperoxid oder Betadine®.

Abszess. Ein Abszess ist ein Beutel oder Klumpen, der Eiter enthält. Manchmal reißt der Abszess und der Eiter beginnt abzulaufen. Wenn dies passiert und die Bruchstelle klein ist, reinigen Sie den Bereich mit Peroxid oder Betadin. Oft bleibt die Wunde offen, damit sie während des Heilungsprozesses abfließen kann. Stellen Sie während der Heilung sicher, dass Ihr Haustier nicht am Abszess leckt. Verwenden Sie gegebenenfalls ein elisabethanisches Halsband.

Wenn der Abszess nicht geöffnet ist, kann Ihr Tierarzt die Anwendung warmer Kompressen für etwa 5-10 Minuten 3-4 Mal pro Tag empfehlen, um den Blutfluss in die Region zu erhöhen. Das Beste, was Sie für einen Abszess tun sollten, ist, Ihr Haustier zu Ihrem örtlichen Tierarzt zu bringen, wo die Haare abgeschnitten und der Bereich untersucht werden können. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich den Abszess lanzen und den Eiter abtropfen lassen und ausspülen. Möglicherweise muss Ihr Haustier sediert werden, damit der Bereich gründlich gereinigt und entwässert werden kann. Antibiotika werden oft verschrieben. Wenn Ihr Haustier lethargisch ist, Schmerzen hat oder nicht frisst, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

Allergische Reaktionen. Allergische Reaktionen können von mild bis schwerwiegend sein, und Sie bemerken möglicherweise nicht, dass Ihr Hund eine allergische Reaktion entwickelt, bis diese weit über die häusliche Pflege hinausgeht. Allergische Reaktionen können auftreten, während Ihr Haustier Medikamente einnimmt, nach einer Impfung oder sogar nach einem Bienen- oder Wespenstich. In den meisten Fällen führen allergische Reaktionen zu Schwellungen im Gesicht und Nesselsucht. Einige Haustiere können jedoch schwerere Symptome entwickeln. Überprüfen Sie, ob Anzeichen eines Schocks wie blasses Zahnfleisch, Schwäche oder Atembeschwerden vorliegen. Wenn Ihr Haustier Atembeschwerden hat, führen Sie die ABCs der HLW durch. Entfernen Sie den Stachel, wenn die Reaktion auf einen Insektenstich zurückzuführen ist. Wenn Ihr Haustier geschwollen ist und Juckreiz hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Ratschläge zur Verabreichung von Diphenhydramin (Benadryl®) zu erhalten.

Tierbefall oder Bisswunden. Schonendes Abschneiden der Haare und Säubern der Wunde mit Wasserstoffperoxid, Povidoniod oder Chlorhexidin kann zur Reduzierung der Infektion beitragen. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Bisswunden schmerzhaft sind und das Haustier die Person, die sich um es kümmert, aus Angst oder Schmerz beißen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haustier schnäuzen. Trotz anfänglicher häuslicher Pflege sollten alle Bisswunden von einem Tierarzt untersucht und behandelt werden. Umfangreiche Schäden und / oder Krankheiten können auftreten, selbst wenn es so aussieht, als ob nur eine kleine, geringfügige Stichwunde auf der Haut vorliegt.

Blutung . Druck, Druck, Druck. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Haustier blutet, ist in der Regel ein leichter Druck mit einem sauberen Handtuch hilfreich, um den Blutfluss zu stoppen. Dies hängt vom Ort der Verletzung ab. Das Erhöhen des Bereichs kann auch dazu beitragen, die Durchblutung zu verringern. Wickeln Sie den Bereich mit einem Handtuch und Klebeband ein und suchen Sie sofort einen Tierarzt auf. Wenn Sie selbst geringe Blutungen bemerken, wenn kein Trauma oder keine Verletzung vorliegt, die diese hervorrufen könnten, oder wenn Sie sich in Abwesenheit einer Verletzung verletzen, suchen Sie so bald wie möglich einen Tierarzt auf.

Aufblähen. Unruhe, unproduktive Erbrechenversuche und eine merkliche Vergrößerung der Magengegend sind häufige Anzeichen. Dies ist ein Notfall . Halten Sie Ihr Haustier ruhig und bequem und wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Möglicherweise muss der Magen „dekomprimiert“ werden und es kann eine Notfalloperation erforderlich sein. Es gibt keine häusliche Pflege für Blähungen.

Blut im Stuhl. Blut im Stuhl ist ein häufiges Symptom bei Haustieren. In der Regel sind kleine Blutungen kein echter Notfall, wenn sich das Haustier ansonsten normal verhält. Machen Sie eine körperliche Untersuchung Ihres Haustieres. Überprüfen Sie das Zahnfleisch Ihres Haustieres auf Farbe (es sollte rosa sein) und untersuchen Sie es auf andere Anomalien. Hat Ihr Haustier gegessen? Erbrechen? Gibt es noch andere Anzeichen von Blutungen? Holen Sie sich eine Probe des blutigen Stuhlgangs und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Blut im Urin. Wenn Sie Blut im Urin beobachten, bringen Sie Ihr Haustier zur Untersuchung zu Ihrem Tierarzt. Achten Sie beim Wasserlassen genau auf klinische Anzeichen wie Schmerzen oder Anstrengung. Wenn möglich, entnehmen Sie Ihrem Haustier eine entleerte Urinprobe und nehmen Sie diese bei Ihrem Tierarztbesuch mit. Untersuchen Sie die Umgebung Ihres Haustieres auf mögliche Toxine (insbesondere gerinnungshemmendes Rattengift).

Blutzuckerprobleme. Beobachten Sie das allgemeine Aktivitätsniveau, den Appetit und die Einstellung Ihres Hundes. Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann zu Orientierungslosigkeit, Schwäche oder Krampfanfällen führen. Wenn Sie eines dieser Symptome bei einem ansonsten ansprechenden Haustier bemerken, bieten Sie sofort Futter an. Wenn Sie Grund zur Annahme einer Hypoglykämie haben, sollten Sie Karo®-Sirup auf das Zahnfleisch Ihres Haustiers auftragen und sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren, zu behandeln und zu überwachen. Haustiere, die wegen Diabetes behandelt werden, können eine Hypoglykämie entwickeln, insbesondere wenn sie Insulin einnehmen.

Prellungen. Kleinere Blutergüsse, die durch ein Trauma verursacht wurden, können behandelt werden, indem alle 6 bis 8 Stunden eine kühle Kompresse für 5 bis 10 Minuten auf den Bereich aufgetragen wird. Wenn es blaue Flecken gibt und Sie nicht sicher sind, wo oder wie sie angekommen sind, schützen Sie Ihr Haustier vor Verletzungen oder Stürzen und suchen Sie so bald wie möglich Ihren Tierarzt auf.

Verbrennungen durch Chemikalien. Bei Verschlucken von Chemikalien den Mund sofort mit viel Wasser ausspülen. Dies kann dazu beitragen, die Menge an Chemikalien im Mund zu verringern, und kann den Schaden verringern. Kein Erbrechen herbeiführen. Rufen Sie Ihren Tierarzt an, um festzustellen, ob eine weitere Behandlung erforderlich ist. Sie können auch die Flasche / Packung lesen, um Informationen zur Toxizität zu erhalten. Häufig gibt es eine 1-800-Nummer, die bei Verschlucken Hinweise gibt. Milde Fälle können häufig dreimal täglich topisch mit Glyoxid® behandelt werden, um den Mund zu reinigen. Dies ist ein Humanmedikament, das am häufigsten zur Behandlung von Krebsgeschwüren angewendet wird und möglicherweise zur Heilung ausreicht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier weiterhin normal isst und trinkt. In schwereren Fällen gibt es keine häusliche Pflege - bitte wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Nehmen Sie den Giftstoffbehälter oder die Packung immer mit zum Tierarzt.

Verbrennungen durch Hitze. Wenden Sie bei sehr kleinen, oberflächlichen Verbrennungen mit Teildicke vorsichtig kaltes Wasser an, um ein zusätzliches Brennen zu verhindern. Topische Antibiotika-Cremes können die Heilung unterstützen. Bei allen anderen Verbrennungen wird eine sofortige sanfte Abkühlung mit kaltem Wasser und anschließende Untersuchung und Behandlung durch einen Tierarzt empfohlen. Verwenden Sie kein Eis oder Eisbeutel. Tragen Sie keine Butter oder andere Produkte auf die Verbrennung auf. Legen Sie keine anderen Kleidungsstücke oder Abdeckungen auf die Verbrennung als kaltes Wasser.

Ich kann nicht gehen oder aufstehen. Wenn Ihr Haustier nicht aufmerksam ist und desorientiert oder lethargisch wirkt, lesen Sie den folgenden Abschnitt mit dem Titel „Einstürzen“. Beobachten Sie Ihren Hund sorgfältig, rufen Sie Ihren Tierarzt an und erklären Sie, was passiert ist. Wenn Ihr Hund nicht aufstehen kann, bereiten Sie den Transport des Tieres sofort nach Rücksprache mit dem Personal der Tierklinik vor. LASS VORSICHT WALTEN. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Ihr Haustier möglicherweise Schmerzen hat oder verwirrt ist und die Person, die sich um es kümmert, aus Angst beißen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haustier schnäuzen.

Autokrankheit. Sogar Hunde und Katzen können an Reisekrankheit erkranken. Bei einigen können Medikamente wie Diphenhydramin (Benadryl®), Meclizin (Bonine®) und Dimenhydrinat (Dramamin®) die Übelkeit lindern. Diese Medikamente sind ohne Rezept erhältlich, sollten jedoch niemals angewendet werden, es sei denn, dies wird ausdrücklich von einem Tierarzt empfohlen. Die richtige Dosierung und Anwendung sind entscheidend für die Behandlung und Verringerung der Anzeichen von Reisekrankheit. Die typische Dosierung von Diphenhydramin, die von vielen Tierärzten empfohlen wird, beträgt 1 mg pro Pfund Körpergewicht. Dies kann alle 8 bis 12 Stunden wiederholt werden.

Kohlenmonoxid. Kohlenmonoxid ist ein farbloses, geruchloses Gas, das zu schweren oder sogar tödlichen Verletzungen führen kann. Kohlenmonoxid bindet mit Hämoglobin im Blut und ermöglicht keinen normalen Sauerstofftransport. Ohne ausreichenden Sauerstoff leiden die Organe des Körpers, insbesondere das Gehirn und das Herz. Die beste Behandlung für eine Kohlenmonoxidvergiftung besteht darin, Ihr Haustier und sich selbst aus der Umwelt an einen Ort mit frischer, sauberer Luft zu bringen. Achten Sie auf Anzeichen von Atembeschwerden und stellen Sie bei Bedarf HLW bereit. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Brusttrauma. Die Brust enthält lebenswichtige Organe. Die Rippen sollen das Herz und die Lunge schützen. Schwere Verletzungen können jedoch zu erheblichen Verletzungen dieser sehr wichtigen Körperteile führen. Wenn Ihr Haustier ein Brusttrauma erlitten hat, überprüfen Sie, ob das ABC der Atmung erreicht ist. Bei Bedarf HLW durchführen. Wenn Ihr Haustier atmet, lassen Sie es ruhig und bringen Sie es sofort zu Ihrem Tierarzt. Wenn sich Wunden über der Brust befinden, insbesondere wenn Luft aus der Wunde entweicht, bedecken Sie diese mit einem sauberen Tuch oder einer Plastikfolie. Üben Sie leichten Druck auf Blutungen aus.

Zusammenbruch. Keine Panik. Beobachten Sie Ihren Hund sorgfältig. Im Allgemeinen ist es am besten, Ihr Haustier sofort zum nächsten Tierarzt zu bringen, anstatt sich mit „lebensrettenden“ Maßnahmen zu befassen. Beispielsweise kann eine unangemessene kardiopulmonale Wiederbelebung (CPR) unwirksam sein und bei unsachgemäßer Durchführung auch innere Organschäden verursachen. Beachten Sie, wenn ein Bewusstseinsverlust aufgetreten ist. Denken Sie daran, was - wenn überhaupt - den Zusammenbruch ausgelöst hat, wie lange Ihr Haustier zusammengebrochen ist und wie es unmittelbar danach gehandelt hat. Wenn Ihr Hund bewusstlos ist, prüfen Sie, ob Sie den Herzschlag auf der linken Brustseite spüren können. Wenn er benommen oder aggressiv wirkt, achten Sie darauf, nicht gebissen zu werden. Rufen Sie Ihren Tierarzt an und erklären Sie, was passiert ist. Wenn Ihr Hund nicht aufstehen kann, bereiten Sie den Transport des zusammengebrochenen Tieres sofort nach Rücksprache mit dem Personal der Tierklinik vor.

LASS VORSICHT WALTEN. Tiere, die zusammenbrechen, können während des Zusammenbruchs und während der Genesung desorientiert, verwirrt oder aggressiv sein. Folglich können sie ziellos beißen und sogar die Personen verletzen, die ihnen am vertrautesten sind. Einige zusammengebrochene Hunde verhalten sich oft innerhalb weniger Minuten normal. In solchen Fällen muss immer noch eine tierärztliche Untersuchung durchgeführt werden, um die Ursache zu ermitteln und festzustellen, ob ein zukünftiger Kollaps wahrscheinlich ist. Wenn Ihr Haustier sich vollständig erholt zu haben scheint, machen Sie sich Notizen. Erinnern Sie sich an die Ereignisse rund um den Zusammenbruch. Gab es eine offensichtliche Ursache (z. B. Ersticken an einem Ball oder Spielzeug)? Ist es während normaler Aktivität oder während intensiver körperlicher Betätigung passiert? Wie lange dauerte der Zusammenbruch? Gab es einen Bewusstseinsverlust? Wie hat sich Ihr Haustier danach verhalten? Diese Informationen können dem Tierarzt enorm helfen.

Koma. Legen Sie Ihr Haustier bei Bewusstseinsveränderungen flach hin und schützen Sie es vor Verletzungen. Wenn ein Trauma vermutet wird, gehen Sie beim Bewegen des Tieres sehr vorsichtig vor. Wenn möglich, legen Sie das Tier auf ein Brett oder verwenden Sie eine fest gewickelte Decke, um Ihr Haustier zu bewegen. Achten Sie darauf, die Decke nicht über der Brust festzuziehen. Versuchen Sie, Kopf, Hals und Wirbelsäule Ihres Haustieres so ruhig wie möglich zu halten, um Verletzungen zu vermeiden. Versuchen Sie bei Verdacht auf eine Vergiftung, den Behälter zu bringen, in dem sich die giftige Substanz befand.

Verstopfung. Wenn Ihr Haustier einen Stuhl passiert, der sehr fest und trocken aussieht und normal isst, trinkt und sich normal verhält, können Sie versuchen, Ihr Haustier zu behandeln, indem Sie der Diät Ballaststoffe hinzufügen. Ballaststoffe können nützlich sein und durch Hinzufügen einer kleinen Menge Kürbis- oder Kleiekonserven zum Lebensmittel hinzugefügt werden. Fördern Sie häufiges Training und sorgen Sie für viel frisches sauberes Wasser. Einige Katzen können von einem handelsüblichen Abführmittel profitieren. Einige Haustiere können auch von einer kleinen Menge Pflanzenöl profitieren, die ihrer Ernährung zugesetzt wird. Wenn ein Haustier stark betroffen und / oder dehydriert ist, es nicht frisst, lethargisch wirkt oder sich anstrengt, um den Stuhl zu entleeren, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Ihr Haustier muss möglicherweise wegen Flüssigkeitstherapie, Einläufen und möglicher manueller Entfernung von Kot ins Krankenhaus eingeliefert werden, was häufig eine Vollnarkose erforderlich macht. Verwenden Sie keine rezeptfreien Einläufe, es sei denn, Ihr Tierarzt weist Sie an. Einige können für Ihr Haustier giftig sein.

Husten. Minimieren Sie Bewegung und Stress, bis die Ursache des Problems festgestellt ist. Lassen Sie Ihr Haustier in einem gut belüfteten Bereich ruhen und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. KEINE rezeptfreien Humanarzneimittel wie Robitussin®, Aspirin, Tylenol® oder Ibuprofen verabreichen, die für Hunde extrem giftig sein können (auch in kleinen Dosen). Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie eines dieser Mittel ausprobieren. Geben Sie Medikamente, die Ihr Tierarzt Ihnen verschrieben hat.

Mit Farbe, Klebstoff oder Öl bedeckt. Zu den Methoden zur Entfernung topischer Substanzen gehört das Waschen mit milder Spülmittel, da einige Farben vor dem Trocknen mit Wasser und Seife entfernt werden können. Dawn® Spülmittel entfernt gut fettige Substanzen. Pflanzenöl oder Erdnussbutter entfernt wirksam Teer und Fett. Geben Sie Ihrem Haustier nach dem Ölbad ein Bad mit milder Spülmittel, um Teer oder Fett zu entfernen. Goop® oder Goo Gone® sind einige rezeptfreie Produkte, die dazu beitragen können, einige dieser Substanzen zu entfernen. Wenn alles andere fehlschlägt, bringen Sie Ihr Haustier zu einem Tierarzt oder Groomer und lassen Sie sich die Haare rasieren. Verhindern Sie, dass Ihr Haustier Farbe, Öl oder Klebstoff leckt oder verschluckt. Neugierige Welpen kauen häufig auf Cyanoacrylat- oder Super Glue®-Röhrchen, aber glücklicherweise wird Cyanoacrylat durch Speichel inaktiviert und klebt nicht im Mund. Leider bedeutet dies nicht, dass die Haare um die Lippen nicht zusammenkleben. Auch nach dem Trocknen bewirkt der Speichel nichts, um diesen Kleber zu zersetzen.

Durchfall. Viele Hunde sind nicht besonders darauf bedacht, was sie essen. Aus diesem Grund ist Durchfall ein häufiges Problem. Wenn Ihr Haustier Durchfall bekommt, sollten Sie jederzeit frisches Wasser bereitstellen, um Austrocknung zu vermeiden. Orale Elektrolytlösungen, wie Pediolyte®, können ebenfalls vorteilhaft sein, um eine Hydratation bereitzustellen und Elektrolyte zu ersetzen. Beseitigen Sie alle bekannten Ursachen von Durchfall, wie z. B. das Einwirken von Abfällen, Nahrungsmitteln usw. Beschränken Sie die Ernährung auf ein Lebensmittel, das normalerweise gut verträglich ist, oder sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über eine alternative oder verschreibungspflichtige Ernährung, wenn der Durchfall andauert und wiederholt auftritt. Die vorübergehende Anwendung einer milden Diät kann helfen und kann zu Hause zubereitet werden. Ein gängiges Rezept ist eine Mischung aus gleichen Teilen gekochtem Hamburger und Reis. Füttern Sie jeweils kleine Mengen. Beobachten Sie die allgemeine Aktivität und den Appetit Ihres Hundes und achten Sie genau auf Blut im Stuhl, eine Verschlechterung der Anzeichen, Lethargie oder das Einsetzen von Erbrechen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie eines dieser Symptome oder andere Fragen oder Bedenken haben.

Schwierigkeiten beim Atmen. Atemnot ist ein Notfall. Halten Sie Ihr Haustier ruhig in einer kühlen Umgebung mit minimalem Stress. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Wenn Sie zum ersten Mal bemerken, dass Ihr Haustier Atembeschwerden hat, notieren Sie seine allgemeine Aktivität, seine Trainingskapazität und sein Interesse an den Familienaktivitäten. Notieren Sie den Appetit Ihres Haustieres, die Fähigkeit, bequem zu atmen (oder nicht) und stellen Sie fest, dass Symptome wie Husten oder starke Ermüdung vorliegen. Nehmen Sie alle Medikamente mit, die Ihr Haustier einnimmt, um sie Ihrem Tierarzt zu zeigen.

Hundekampf. Einige Hunde verstehen sich einfach nicht. Es können Kämpfe auftreten und ernsthafte Verletzungen die Folge sein. Wenn Ihr Hund in einen Kampf verwickelt ist, untersuchen Sie die Wunden, um das Ausmaß des Schadens festzustellen. Stoppen Sie übermäßige Blutungen durch direkten Druck. Verwenden Sie kein Tourniquet. Die anfängliche Reinigung kleiner Wunden mit Wasserstoffperoxid, Povidoniod oder Chlorhexidin kann die Schwere der Infektion verringern. Alle Opfer von Luftkämpfen sollten von einem Tierarzt untersucht werden. Eine kleine Hautwunde kann schwerwiegende Schäden verbergen.

Hunde, die aus Autos und LKWs herausfallen. Eine hemmungslose Fahrt auf dem Rücken eines Pickups ist eine schlechte Idee. Sogar Hunde, die es jahrelang sicher gemacht haben, sehen möglicherweise ein unwiderstehliches Kaninchen und tauchen aus, um mit der Jagd zu beginnen. Hunde können auch aus fahrenden Autos springen, wenn das Fenster zu weit geöffnet bleibt. Wenn Ihr Hund aus einem fahrenden Fahrzeug fällt oder springt, beobachten Sie Ihr Haustier zunächst auf Atembeschwerden und andere offensichtliche Verletzungen. Halten Sie Ihr Haustier ruhig und ruhig, während Sie die Aktivität einschränken. Wenn es eine offene Wunde gibt, bedecken Sie sie mit einem sauberen Tuch. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Ihr Haustier möglicherweise Schmerzen hat und die Person, die es pflegt, aus Angst oder Schmerz beißen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haustier schnäuzen. Transportieren Sie Ihren Hund bei Bedarf so schnell wie möglich auf einer Trage, in einer Kiste oder einem Karton zu Ihrem Tierarzt.

Sabbern. Bei akutem Sabbern kann eine schnelle visuelle Untersuchung einen Fremdkörper, chemische Einnahme, Masse oder ein anderes orales Trauma aufdecken. Achten Sie darauf, dass Sie nicht mit den Händen in den Mund des Tieres greifen, um nicht gebissen zu werden. Spülen Sie den Mund mit Wasser aus, um den eigentümlichen Geschmack von Chemikalien oder Pflanzen zu beseitigen, da bitter schmeckende Gegenstände zu starkem Sabbern führen, insbesondere bei Katzen. Beobachten Sie die Haltung und das Verhalten Ihres Haustieres, um eine Verschlechterung festzustellen. Wenn es kein Erbrechen gibt, können Sie Wasser zum Trinken anbieten. Wenn das Verhalten Ihres Haustieres normal ist und sich die Symptome innerhalb weniger Stunden bessern, ist möglicherweise keine Notfallversorgung erforderlich. Melden Sie das Ereignis jedoch Ihrem Tierarzt. Wenn Ihr Haustier etwas gegessen oder getrunken hat, das das Sabbern verursacht hat, lesen Sie die Packung und rufen Sie Ihren Tierarzt an, um weitere Anweisungen zu erhalten.

Ertrinken oder in der Nähe von Ertrinken. Nicht alle Hunde sind natürlich geborene Schwimmer. Pools, Seen und Flüsse können gefährliche Bereiche sein. Wenn Ihr Hund Probleme mit dem Wasser hat, entfernen Sie ihn sofort aus dem Wasser. Wenn er bewusstlos ist, beginnen Sie mit dem ABC der CPR. Reinigen Sie die Atemwege von Schmutz und Wasser. Halten Sie dazu das Haustier auf den Kopf, damit Wasser aus Mund und Nase abfließen kann. Behalten Sie eine Position mit gesenktem Kopf bei und legen Sie Ihr Haustier auf die Seite. Versuchen Sie die Wiederbelebung, wenn er nicht atmet oder Sie glauben, dass sein Herz aufgehört hat zu schlagen. Wickeln Sie Ihr Haustier in eine Decke und transportieren Sie es zur Untersuchung zu einem Tierarzt, auch wenn Ihr Haustier nach dem Eintauchen normal erscheint.

Dystokie . Die Geburt von Welpen ist für Sie und Ihr Haustier eine stressige Angelegenheit. Dystokie ist der medizinische Begriff, der verwendet wird, um Schwierigkeiten bei der Entbindung der Babys zu beschreiben. Wenn Ihr Hund an Dystokie leidet, können Sie oft wenig tun, um zu helfen. Bewahren Sie die werdende Mutter in einer ruhigen Umgebung ohne Ablenkungen auf und rufen Sie Ihren Tierarzt an. Überwachen Sie die Arbeit sorgfältig, um Auffälligkeiten festzustellen. Wenn sich ein Baby im Kanal festsetzt, ziehen Sie es mit gleichmäßigem Zug heraus. Wenn Sie Fragen zum Fortschreiten der Wehen haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder die örtliche tierärztliche Notaufnahme. In folgenden Fällen sollten Sie Ihren Tierarzt um Hilfe bitten:

  • Ihr Hund ist seit über 70 Tagen schwanger oder die Wehen der Stufe I dauern 24 Stunden, ohne dass ein Welpe geboren wurde. Stadium 1 beinhaltet Nistverhalten, Absinken der Körpertemperatur, Appetitlosigkeit und möglicherweise sogar Erbrechen.
  • Stetige starke Kontraktionen dauern über 1 Stunde an, ohne dass ein Welpe geboren wird, oder eine längere Ruhephase dauert über 4 Stunden an, wenn mehr Welpen geboren werden müssen.
  • Es liegt ein übelriechender Vaginalausfluss vor oder die werdende Mutter hat übermäßiges Erbrechen oder ist extrem lethargisch.

    Ohrentladung. Die Ohren haben einen normalen wachsartigen Ausfluss, aber manchmal ist der Ausfluss zu groß, hat eine andere Farbe oder hat einen üblen Geruch. In diesen Situationen erfordert eine optimale Behandlung eine Kombination aus häuslicher und professioneller tierärztlicher Versorgung. Ihr Tierarzt lässt Sie möglicherweise die Ohren Ihres Haustieres zur Vorbeugung oder als Teil der Therapie eines anhaltenden Problems reinigen. Es ist wichtig, Wattestäbchen nicht zu verwenden, wenn Sie versuchen, tief im Gehörgang zu reinigen. Eine Lösung aus einem Teil weißem Essig und 9 Teilen Wasser kann zum „Spülen des Ohrs“ verwendet werden. Tragen Sie diese Lösung auf das Ohr auf, während Sie die Basis des Ohrs „melken“, um die Lösung zu verteilen, und trocknen Sie sie dann mit Wattebällchen.

    Augenprobleme oder Verletzungen. Augenprobleme können besonders schwierig sein. Schmerzhafte oder gereizte Augen führen normalerweise dazu, dass Ihr Haustier reibt oder kratzt, was die Situation verschlimmert. Jedes rote, schmerzhafte oder geschwollene Auge sollte sofort von einem Tierarzt untersucht werden. Verhindern Sie Kratzen oder Reiben, bis Ihr Haustier untersucht werden kann. Sie können sterile Augendusche verwenden, wenn der Verdacht besteht, dass ein chemischer oder fremder Gegenstand in das Auge gelangt ist. Wenn der Augapfel aus der Augenhöhle „herausgesprungen“ ist, spülen Sie ihn mit steriler Augenspülung aus oder verwenden Sie ein weiches Tuch oder eine mit Augenlösung oder Augensalbe getränkte Gaze und bedecken Sie das Auge. Transportieren Sie Ihr Haustier sofort zu Ihrem Tierarzt.

    Elektroschock. Neugierige Welpen neigen dazu, ihre Welt mit dem Mund zu erkunden. Aus irgendeinem Grund scheinen elektrische Kabel unwiderstehlich zu sein, aber das Kauen an einem Kabel, das in die Wand eingesteckt ist, kann verheerende Folgen haben - am häufigsten einen Stromschlag. Versuchen Sie in diesem Fall, das Kabel abzuziehen, berühren Sie jedoch nicht den Hund oder einen beschädigten Teil des Kabels. Wenn Sie besorgt sind, schalten Sie die Stromzufuhr zum Stecker am Leistungsschalter aus und ziehen Sie dann den Netzstecker aus der Steckdose, um Ihr Haustier vom Kabel zu befreien. Rufen Sie Ihren Tierarzt zur sofortigen Behandlung an. Halten Sie Ihr Haustier so ruhig und entspannt wie möglich. Wenn im Mund Verbrennungen auftreten, wird Ihr Tierarzt den betroffenen Bereich reinigen und Medikamente wie Antibiotika verschreiben. Wenn sich Flüssigkeit in der Lunge ansammelt, kann eine Behandlung mit Diuretika wie Furosemid angezeigt sein, obwohl dies nicht immer notwendig ist. Abhängig von der Schwere der Verletzungen kann ein Krankenhausaufenthalt mit möglicher Sauerstoffunterstützung erforderlich sein. Wenn Ihr Haustier unter Schock steht, benötigt es möglicherweise eine intravenöse Flüssigkeitsunterstützung.

Gesichtsschwellung. Eine Schwellung des Gesichts ist am häufigsten mit allergischen Reaktionen verbunden. Diese Reaktionen können als Reaktion auf Impfungen, Medikamente oder sogar Bienen- oder Wespenstiche auftreten. Bei Katzen ist eine Gesichtsschwellung manchmal mit einer Paracetamintoxizität verbunden. Wenn Sie eine Schwellung im Gesicht bemerken, überprüfen Sie Ihr Haustier auf Anzeichen eines Schocks. Wenn er Atembeschwerden hat, nehmen Sie die ABCs der CPR vor. Entfernen Sie alle Stinger, wenn die Reaktion von einem Insektenstich ist. Wenn Ihr Haustier geschwollen ist und Juckreiz hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Ratschläge zur Verabreichung von Diphenhydramin (Benadryl®) zu erhalten. Wenn Ihre Katze Paracetamol ausgesetzt war, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Verletzungen des Keilriemens. Besonders im Winter kann ein Automotor eine schöne, warme Zuflucht für eine Katze sein. Leider stellen Sie möglicherweise nicht fest, dass eine Katze in Ihrem Motor döst, bevor es zu spät ist. Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich eine Katze in Ihrem Motor befindet, schalten Sie den Motor sofort aus. Versuchen Sie, die Katze aus dem Motor zu entfernen und ruhig zu halten. Die häufigsten Verletzungen im Zusammenhang mit Motoren sind Schnittwunden und Traumata durch den Keilriemen. Beim Umgang mit diesen Katzen ist äußerste Vorsicht geboten, da Wunden oft schmerzhaft sind und das Haustier vor Angst oder Schmerzen beißen oder kratzen kann. Auf Anzeichen von Erschütterungen prüfen. Wenn Ihr Haustier Atembeschwerden hat, führen Sie die ABCs der HLW durch. Wunden mit einem sauberen Tuch abdecken. Kontrollieren Sie die Blutung durch leichten Druck mit einem sauberen Tuch. Sofort zum Tierarzt transportieren.

Fieber. Normale Temperaturen reichen von 100, 5-102, 5 Grad Fahrenheit. Wenn Sie den Körper, die Stirn oder die Nase Ihres Haustieres fühlen, können Sie nicht genau feststellen, ob es tatsächlich Fieber hat. Nehmen Sie die Rektaltemperatur Ihres Haustieres. Bei Fiebern unter 22 ° C kann die Überwachung Ihres Haustieres zu Hause zu einer spontanen Genesung führen. Stellen Sie sicher, dass er weiter isst und trinkt und messen Sie seine Temperatur ein bis zwei Mal täglich. Wenn die Temperatur über 104, 5 Grad Celsius steigt, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden. Achten Sie auch auf Infektionsherde wie Abszesse, Hautklumpen, Blut im Urin oder beim Wasserlassen, Niesen oder Atemnot. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn einer dieser Punkte angezeigt wird. Außerdem sollten Haustiere mit Appetitlosigkeit oder Lethargie von Ihrem Tierarzt untersucht und behandelt werden.

Brände / Rauch Einatmen. Hausbrände können sowohl für Menschen als auch für Haustiere schädlich sein. Einatmen von Rauch und Verbrennungen sowie Kohlenmonoxidvergiftungen können auftreten. Wenn Ihr Haustier brennt, versuchen Sie, es aus dem brennenden Gebäude zu entfernen. Riskieren Sie nicht Ihr Leben, um Ihr Haustier zu retten. Wenn Sie Ihr Haustier nicht entfernen konnten, informieren Sie die Feuerwehrleute und lassen Sie sie die Rettung versuchen. Sobald Ihr Haustier aus dem brennenden Gebäude entfernt wurde, lassen Sie Feuerwehrleute oder medizinisches Personal vor dem Transport 10-15 Minuten lang Sauerstoff verabreichen. Die Verabreichung von Sauerstoff so bald wie möglich verringert die Menge an Kohlenmonoxidvergiftungen und kann Haustiere, bei denen das Risiko besteht, vor Erreichen des Krankenhauses zu sterben, stabilisieren. Bringen Sie Ihr Haustier nach einer kurzen Zeit unter einer Sauerstoffmaske so schnell wie möglich in eine Tierklinik.

Angelhaken Verletzungen. Wenn Ihr Haustier einen Angelhaken verschluckt hat, bringen Sie ihn sofort zu Ihrem Tierarzt. Das Entfernen von Angelhaken kann riskant sein, insbesondere wenn sie im Darmtrakt stecken bleiben. Ziehen Sie NICHT an der Angelschnur, um den Haken aus dem Hals zu ziehen. Genau wie bei einem Fisch greift der Haken in ein Stück des Magens oder der Speiseröhre und bettet sich ein, sodass eine Operation die einzige Behandlungsoption ist. Wenn der Haken außerhalb des Körpers (und nicht im Mund) in die Haut eingebettet ist, können Sie ihn bei einigen Haustieren möglicherweise zu Hause entfernen. Versuchen Sie Folgendes: Schieben Sie den Haken nach vorne durch die Austrittswunde, bis der Widerhaken sichtbar ist, und entfernen Sie den Widerhaken mit einem Drahtschneider. Ziehen Sie den Haken dann auf die gleiche Weise nach hinten heraus, wie er eingedrungen ist. Legen Sie einen sauberen Verband auf die Wunde und bringen Sie Ihr Haustier zur Nachsorge zu Ihrem Tierarzt.

Flöhe. Flöhe sind selten ein Notfall, aber schwerer Befall kann zu Krankheiten führen. Es können Flohbissstörungen, Parasiten- und Krankheitsübertragungen sowie Flohanämie auftreten. Wenn Ihr Haustier einen schweren Flohbefall hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Flohbekämpfung ist zeitaufwändig, teuer und schwierig. Zusätzlich zur Beseitigung der Flöhe benötigt Ihr Haustier möglicherweise zusätzliche Medikamente oder sogar Bluttransfusionen, wenn die Flöhe eine Krankheit verursacht haben.

Toxizität des Flohprodukts. Topische Flohprodukte sind sehr beliebt und sehr effektiv. Wenn Sie nicht aufpassen, können Medikamente, die für Ihren Hund bestimmt sind, versehentlich auf Ihre Katze gelangen, was zu einer ernsthaften Toxizität führt. Eckzahnflohprodukte enthalten Permethrin oder hohe Dosen Pyrethrin, Insektizide, die von Ihrem Katzengefährten nicht gut vertragen werden. Toxizitätszeichen treten schnell nach der Exposition auf und umfassen Sabbern und schweres Muskelzittern oder sogar Krampfanfälle. Wenn Ihre Katze Anzeichen von Permethrin- oder Pyrethrintoxizität aufweist, baden Sie sie in einem milden Geschirrspülmittel, um das Flohprodukt von der Haut Ihres Haustieres zu entfernen und dadurch die absorbierte Menge zu reduzieren. Verwenden Sie kein Flohshampoo und kein heißes Wasser, da dies die Blutgefäße in der Haut erweitert und die Absorption des Flohprodukts erhöht. Dann rufen Sie Ihren Tierarzt an. Eine zusätzliche Behandlung ist wahrscheinlich erforderlich. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich einen Krankenhausaufenthalt mit kontinuierlichen intravenösen Flüssigkeiten und injizierbaren Muskelrelaxantien empfehlen.

Fly Strike. Haustiere im Freien teilen ihre Welt mit einigen bösen Kreaturen. Fliegen sind eine der nervigsten. Die Ränder der Ohren sind beliebte Bereiche für Fliegen zu beißen. Übermäßige Fliegenbisse führen zu einem Zustand, der als Fliegenschlag bekannt ist und die Krusten und das Durchsickern der Ohrenränder beschreibt, die durch beißende Fliegen verursacht werden. Wenn Ihr Haustier einen Fliegenschlag hat, reinigen Sie den Bereich mit warmem Wasser, Peroxid oder Povidoniod. Häusliche Pflege zielt in erster Linie darauf ab, die Exposition gegenüber Fliegen zu verringern und Fliegenschutzmittel zu verwenden. Wenn die Ohren stark entzündet oder infiziert sind, wird eine tierärztliche Untersuchung und Behandlung empfohlen. Das Verhindern von Fliegenschlägen kann schwierig sein, wenn der Hund im Freien bleiben muss. Die Verwendung von Fliegenschutzmitteln und Insektiziden kann helfen.

Fremdkörper. Ein Fremdkörper ist ein aufgenommenes Non-Food-Objekt. Bei einigen Haustieren können sich diese Gegenstände im Darm festsetzen und schwere Krankheiten verursachen. Hunde, die einen Fremdkörper aufgenommen haben, zeigen normalerweise Anzeichen einer Magen-Darm-Störung. Wenn Sie gerade gesehen haben, wie Ihr Haustier etwas aufgenommen hat, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an, um festzustellen, ob das Herbeiführen von Erbrechen sicher ist. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Ihr Hund sich weigert zu fressen, sich zu erbrechen, zu sabbern oder anormalen Stuhlgang hat. In einigen Fällen stellen Sie möglicherweise fest, dass ein Fremdkörper, z. B. eine Schnur, aus dem Rektum herausragt. Versuchen Sie nicht, das Objekt herauszuziehen. Fragen Sie stattdessen Ihren Tierarzt.

Frakturen. Knochenbrüche sind normalerweise mit einer Art Trauma verbunden. Autoschäden, Stürze und sogar Tritte von Pferden oder Vieh können selbst die stärksten Knochen brechen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier einen Knochenbruch hat, halten Sie es ruhig und beschränken Sie die Aktivität. Wenn es sich um eine offene Wunde handelt, bedecken Sie die Wunde mit einem sauberen Tuch. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Frakturen schmerzhaft sind und das Haustier die Person, die sich um es kümmert, aus Angst oder Schmerz beißen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haustier schnäuzen. Versuchen Sie, ihn so schnell wie möglich auf einer Trage, in einer Kiste oder in einer Kiste zu Ihrem Tierarzt zu bringen. Schienen sind zu Hause schwer zu platzieren und können bei unsachgemäßer Platzierung mehr schaden als nützen.

Erfrierung. Bei kaltem Wetter sind sogar Haustiere anfällig für Erfrierungen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier Erfrierungen hat, entfernen Sie es aus der Gefrierumgebung. Erwärmen Sie das betroffene Gewebe mindestens 20 Minuten lang in warmem Wasser, reiben oder massieren Sie die betroffenen Stellen jedoch nicht. Dies kann zu erheblichen Schäden an erfrorenen Geweben führen. Verwenden Sie kein heißes Wasser. Verwenden Sie stattdessen warmes oder lauwarmes Wasser. Rufen Sie nach der Erstbehandlung Ihren Tierarzt zur Behandlung an, um eine sofortige Beurteilung zu erhalten.

Schusswunden. Leider sind Haustiere manchmal Opfer von Schussverletzungen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier angeschossen wurde, halten Sie es ruhig und leise. Beobachten Sie Ihr Haustier auf Atembeschwerden, Blutungen und andere Verletzungen. Decken Sie offene Wunden mit einem sauberen Tuch ab. Kontrollieren Sie die Blutung durch leichten Druck mit einem sauberen Tuch. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Wunden schmerzhaft sind und das Haustier die für es sorgende Person aus Angst oder Schmerz beißen kann. Eine sofortige Untersuchung und Behandlung durch einen Tierarzt wird dringend empfohlen.

Schädeltrauma. Kopfverletzungen können schwerwiegend sein und Kopfverletzungen sind ein lebensbedrohlicher Notfall. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund ein Kopftrauma erlitten hat, bringen Sie ihn so bald wie möglich zu Ihrem Tierarzt. Auch wenn Ihr Haustier normal zu wirken scheint, ist eine Untersuchung durch einen Tierarzt von entscheidender Bedeutung. Halten Sie Ihr Haustier bis zum Erreichen der Veterinärklinik warm, halten Sie den Kopf hoch oder auf einer Höhe mit dem Rest des Körpers und minimieren Sie den Druck auf Nacken, Kopf oder Rücken. Gehen Sie vorsichtig mit Ihrem Hund um, um nicht gebissen zu werden. Ihr Hund weiß möglicherweise nicht, was er tut, und kann Sie versehentlich verletzen.

Hitzschlag. Hitzschlag ist ein lebensbedrohlicher Notfall. Wenn Ihr Haustier überhitzt wird und übermäßig hechelt oder zusammenbricht, leidet es möglicherweise an einem Hitzschlag. Überprüfen Sie seine Temperatur rektal. Die normale Körpertemperatur bei Hunden beträgt 100, 5 bis 102, 5 Grad Fahrenheit. Wenn die Temperatur Ihres Hundes über 105 Grad Fahrenheit liegt, rufen Sie Ihren Tierarzt an und entfernen Sie ihn sofort von der Wärmequelle. Legen Sie in der Zwischenzeit ein kühles, feuchtes Handtuch über Ihren Hund oder legen Sie ihn in ein kaltes Wasserbad oder sprühen Sie ihn vorsichtig mit einem Schlauch ein. Verwenden Sie kein Eis, da dies zu Hautverletzungen führen kann. Auch wenn Ihr Haustier normal aussieht, wird eine Untersuchung durch einen Tierarzt dringend empfohlen.

Hochhaus-Syndrom. Das Leben in der Stadt birgt verschiedene Gefahren für Haustiere. Eine der gefährlicheren ist das Wohnen in einer Wohnung oder Eigentumswohnung. Haustiere mit Zugang zu einem offenen Fenster oder einem losen Bildschirm können möglicherweise aus dem Fenster springen. Wenn Sie nicht im Erdgeschoss wohnen, kann Ihr Haustier aus einiger Entfernung fallen und schwere Verletzungen erleiden. Wenn Ihr Haustier aus dem Fenster fällt oder springt, heben Sie es vorsichtig auf und tragen Sie es. Wenn Ihr Haustier verletzt ist, kann es extrem schmerzhaft sein und als Reflex beißen. Wickeln Sie das Tier in ein schweres Handtuch oder eine Decke und legen Sie es in einen Tragebehälter oder eine Schachtel, wenn Sie es zu Ihrem Tierarzt transportieren. Ihr Haustier sollte von Ihrem Tierarzt untersucht werden, auch wenn es normal aussieht. Die meisten Haustiere erholen sich von einer Hochhausverletzung. Katzen schneiden in der Regel besser ab und eine Katze überlebte sogar einen Sturz von 32 Geschichten. Die meisten Hunde, die über 6 Geschichten fallen, überleben nicht.

Mit dem Auto angefahren. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier von einem Kraftfahrzeug getroffen wurde oder ein ähnliches Trauma erlitten hat, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen. Überprüfen Sie Ihr Haustier auf das Atem-ABC und führen Sie bei Bedarf eine HLW durch. Wenn Ihr Haustier atmet, lassen Sie es ruhig und bringen Sie es sofort zu Ihrem Tierarzt. Bei Wunden über der Brust mit einem sauberen Tuch abdecken. Üben Sie leichten Druck aus, um die Blutung zu kontrollieren. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Brüche und Wunden schmerzhaft sind und das Haustier die Person, die sich um es kümmert, aus Angst oder Schmerz beißen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haustier schnäuzen. Wenn möglich, legen Sie Ihr Haustier flach und schützen Sie es vor Verletzungen. Legen Sie das Tier nach Möglichkeit auf ein Brett oder verwenden Sie zum Transport eine fest eingewickelte Decke. Das Fehlen äußerer Wunden schließt eine wesentliche innere Verletzung nicht aus.

Hot Spot. Ein Hot Spot ist ein Bereich mit feuchter Dermatitis, von dem am häufigsten Hunde betroffen sind. Diese Hautveränderungen können sehr reizend und juckend sein. Der Hund kratzt oder kaut oft so heftig an der Stelle, dass er die Situation noch verschlimmert. Wenn der Bereich klein erscheint, schneiden Sie das Haar ab und reinigen Sie es mit Peroxid, Povidoniod oder Chlorhexidin. Reinigen Sie die betroffenen Stellen täglich mit antibakteriellen und adstringierenden Mitteln, bis die Heilung abgeschlossen ist. Für größere Gebiete ist möglicherweise ein Besuch bei Ihrem Tierarzt erforderlich. Oft sind Antibiotika oder Medikamente zur Kontrolle des Juckreizes erforderlich. Behandeln Sie Flöhe, falls vorhanden, da dies eine häufige Ursache für Hot Spots ist. Einige Tiere benötigen möglicherweise ein elisabethanisches Halsband, um das Lecken und Kauen zu verhindern.

Impalement. Scharfes Eindringen von Gegenständen kann zu schweren inneren Verletzungen führen. Stöcke, Zäune, Pfeile usw. können Impalements verursachen. Wenn Ihr Haustier aufgespießt ist, halten Sie es ruhig. Entfernen Sie den Gegenstand nicht von Ihrem Haustier, da dies zu schweren Schäden und Blutungen führen kann, wenn Sie den Gegenstand entfernen. Wenn das Haustier auf einem unbeweglichen Gegenstand aufgespießt ist, müssen Sie möglicherweise entweder den Gegenstand, z. B. einen Zaun, abbauen oder riskieren, das Haustier vom Gegenstand zu entfernen. Decken Sie die Wunden mit einem sauberen Tuch ab und kontrollieren Sie die Blutung mit leichtem Druck. Transportieren Sie Ihr Haustier und das Objekt sofort zu Ihrem Tierarzt, um es untersuchen zu lassen. Wenn möglich, legen Sie Ihr Haustier flach und schützen Sie es vor Verletzungen. Stabilisieren Sie das aufgespießte Objekt und lassen Sie es sich nicht bewegen oder schwingen. Lassen Sie Ihr Haustier nicht an der Stelle lecken.

Magen-und Darmparasiten. Hunde und Katzen sind anfällig für eine Vielzahl von Darmparasiten oder Würmern. Um herauszufinden, ob Ihr Haustier Würmer hat, holen Sie sich eine Probe des Stuhlgangs und legen Sie sie Ihrem Tierarzt zur Analyse vor, damit Entwurmungsmittel verschrieben werden können. Einige mikroskopisch kleine Eier können wochen- bis monatelang in der Umwelt (z. B. im Garten) leben und eine erneute Infektion verursachen. Räumen Sie Ihren Garten wöchentlich auf und minimieren Sie das Roaming von Haustieren an Orten wie Parks, an denen eine Exposition und Infektion möglich ist. Wenn sie nicht behandelt werden, können einige Darmparasiten schwere Krankheiten verursachen, die mit Erbrechen, Durchfall, Schwäche oder sogar Anämie verbunden sind.

Platzwunde. Schnittwunden sind häufig und werden am häufigsten mit einer Form von Trauma in Verbindung gebracht. Wenn Ihr Haustier blutet, üben Sie mit einem sauberen Tuch direkten Druck auf die Wunde aus. Versuchen Sie dies nur, wenn Sie sicher sind, dass Sie es schaffen, ohne von Ihrem verängstigten Haustier gebissen zu werden. Durch Druck können die kleineren Blutgefäße gerinnen und somit die Blutung stoppen. Die größeren Gefäße gerinnen nicht nur durch Druck, sondern verlangsamen zumindest die Blutung, bis Sie Ihr Haustier zu Ihrem Tierarzt bringen können. Sie können Wasser aus einem Schlauch oder einer Dusche verwenden, um große Trümmerstücke vorsichtig aus der Wunde zu spülen. Dies sollte nur durchgeführt werden, wenn die Wunde stark mit Ablagerungen kontaminiert ist und die Übergabe Ihres Haustieres an Ihren Tierarzt verzögert ist. Decken Sie die Wunde mit einem anderen sauberen Tuch (z. B. einem sauberen Handtuch) ab, während Sie Ihr Haustier transportieren. Lassen Sie Ihr Haustier nicht an der Wunde lecken. Die meisten Verletzungen werden genäht und vielen Haustieren werden je nach Art der Wunde Antibiotika verabreicht.

Lahmheit / Hinken. Es gibt mehrere Ursachen für Lahmheit, die von leichten Verstauchungen bis zu schweren Frakturen reichen. Am sichersten ist es, wenn Sie Ihren Tierarzt zur Untersuchung aufsuchen. Wenn Ihr Haustier zeitweise hinkt, beschränken Sie es auf minimale Aktivität - kein uneingeschränktes Laufen oder Springen - und führen Sie es nur an der Leine, damit das Haustier urinieren und sich entleeren kann. Wenn die Lahmheit länger als 1 Tag anhält, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt untersuchen, um die Ursache zu ermitteln. Geben Sie niemals Medikamente ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt. Mehrere rezeptfreie Medikamente, die Menschen helfen, gefährlich oder sogar giftig für Haustiere zu sein.

Lethargie. Lethargie ist ein Zustand der Schläfrigkeit oder Gleichgültigkeit. Wenn sich Ihr Haustier nicht wie er selbst verhält oder wenn es nicht so spritzig und peppig wie normal aussieht, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Beobachten Sie die allgemeine Aktivität und den Appetit Ihres Haustieres. Rufen Sie Ihren Tierarzt, wenn die Lethargie anhält oder wenn das Zahnfleisch Ihres Haustieres blass ist. Sie bemerken Erbrechen, Durchfall, Atembeschwerden oder Ihr Haustier frisst nicht.

Gleichgewichtsverlust und Staffelung. Es gibt viele verschiedene Ursachen für eine Staffelung, die von Innenohrproblemen über Schwäche bis hin zur Aufnahme von Toxinen reichen. Halten Sie Ihr Haustier ruhig und frei von Gefahren wie Treppen, Schwimmbädern und scharfen Gegenständen. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt, um die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln.

Niedrige Körpertemperatur. Hypothermie ist ein ernstes Problem und ein Gesundheitsrisiko. Kranke Neugeborene können auch in einer normalen Umgebung merklich unterkühlt werden. Es ist wichtig, diese Personen warm zu halten und möglicherweise sogar ihre Rektaltemperatur zu überwachen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund unter Unterkühlung leidet, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Verwenden Sie in der Zwischenzeit Decken, um den Wiedererwärmungsprozess zu starten. Lassen Sie Ihren Hund nicht längere Zeit im Freien bei Minusgraden ohne Zugang zu Schutz und Wärme. Wenn die Körpertemperatur Ihres Haustieres unter 98 Grad liegt, wird eine sofortige tierärztliche Untersuchung dringend empfohlen.

Maden. Maden sind Fliegenlarven, die häufig infizierte Wunden befallen. Bei frühem Fang kann die Haut rasiert und die Maden entfernt werden. Häufig sind sich Tierhalter der Maden aufgrund des Haarkleides, das den betroffenen Bereich bedeckt, nicht bewusst. Die meisten Madenbefälle sollten von einem Tierarzt untersucht und behandelt werden. Wenn Sie Ihr Haustier gepflegt und gesund halten, wird in der Regel ein Madenbefall verhindert, da Maden eine ungesunde Haut bevorzugen.

Schwellung der Brustdrüse. Abhängig von der Ursache der Schwellung der Brustdrüse ist eine Behandlung möglicherweise nicht erforderlich und die Schwellung kann von selbst verschwinden. Bei stillenden Müttern müssen Welpen möglicherweise entwöhnt werden. Begrenzen Sie Stress und Aktivität und wenden Sie warmes oder kaltes Wasser an, um Schwellungen auszugleichen. Dies kann in bestimmten Situationen hilfreich sein. Möglicherweise müssen Sie Ihren Tierarzt konsultieren, um die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln. Eine Behandlung mit Antibiotika, Schmerzmitteln oder eine chirurgische Entfernung einer oder mehrerer Drüsen kann empfohlen werden.

Offene Wunde. Jede offene Wunde kann zu einer Notsituation werden. Schnelle Pflege kann eine Katastrophe verhindern. Verwenden Sie ein sauberes Handtuch und leichten Druck, um Blutungen zu kontrollieren. Wenn der Bereich klein und nahe an der Hautoberfläche zu sein scheint, schneiden Sie das Haar ab und reinigen Sie es mit warmem Wasser. Bei größeren Wunden den Bereich mit einem Handtuch und Klebeband umwickeln und einen Tierarzt aufsuchen. Trotz anfänglicher häuslicher Pflege sollten alle Wunden von Ihrem Tierarzt untersucht und behandelt werden. Umfangreiche Schäden können auftreten, auch wenn es den Anschein hat, dass nur eine kleine Stichwunde auf der Haut vorliegt.

Oraler Fremdkörper. Haustiere, bei denen etwas im Hals oder im Mund steckt, zeigen in der Regel deutliche Anzeichen von Leiden. Sie können an ihrem Mund kratzen, ihr Gesicht auf dem Boden reiben und sogar Schwierigkeiten beim Atmen haben. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund etwas aufgenommen hat, das möglicherweise nicht aus seinem Mund in die Speiseröhre gelangt ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Bei Haustieren, bei denen ein Gegenstand im Hals steckt und die Atemwege blockiert, ist das sofortige Entfernen dieses Gegenstands entscheidend für das Überleben Ihres Haustiers. Einige Haustiere können sich verschlucken. In dieser Situation kann das Heimlich-Manöver erforderlich sein: Legen Sie Ihre Arme um die Taille des Tieres; Schließe deine Hände zu einer Faust und lege die Faust direkt hinter die letzte Rippe. Komprimieren Sie den Bauch, indem Sie die Faust fünfmal schnell hintereinander hochdrücken. Manchmal können sich Stöcke oder andere Gegenstände zwischen den oberen Zähnen des harten Gaumens festsetzen. In diesen Situationen wird die Situation normalerweise durch Entfernen des Objekts behoben.

Pad Verletzungen. Bei leichten Kissenverletzungen sollte das Einweichen und Reinigen mit Povidoniod oder Chlorhexidin ausreichend sein. Lassen Sie Ihr Haustier nicht an der Wunde lecken, da dies zu einer Infektion führen kann. Bei größeren Wunden sollten Sie Ihren Tierarzt anrufen.

Gifte. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier eine giftige Substanz aufgenommen hat, lesen Sie in der Flasche die Zutaten und Anweisungen zur Ersten Hilfe, um eine versehentliche Einnahme zu vermeiden. Viele Pakete und Flaschen enthalten eine gebührenfreie Nummer. Wenden Sie sich auch an Ihren Tierarzt oder eine tierärztliche Notaufnahme, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier vergiftet wurde. Ihr Tierarzt empfiehlt möglicherweise, dass Sie Erbrechen auslösen, bevor Sie Ihr Haustier zur Untersuchung und Behandlung bringen. Erbrechen sollte jedoch niemals ausgelöst werden, es sei denn, dies wird ausdrücklich von einem Tierarzt angeordnet. Einige giftige Substanzen sind aufgrund ihrer Ätzwirkung und Aspirationsgefahr gesundheitsschädlich.

Wenn Erbrechen empfohlen wird, sind drei Prozent Wasserstoffperoxid wirksam, um Hunde zum Erbrechen zu bringen. Verwenden Sie auf jeden Fall drei Prozent Peroxid und kein Peroxid für die Haarfärbestärke. Obwohl auf dem Etikett angegeben ist, dass Wasserstoffperoxid giftig ist, kann es sicher an Hunde abgegeben werden. Es gilt als giftig, da es Erbrechen auslöst. Die geeignete Dosis von Wasserstoffperoxid beträgt einen Teelöffel pro 10 Pfund Körpergewicht. Wenn Sie eine orale Spritze haben, entspricht ein Teelöffel 5 ml oder 5 ml. Führen Sie Ihren Hund nach der Verabreichung herum oder schütteln Sie den Magenbereich leicht, um das Peroxid mit dem Mageninhalt zu mischen. Das Erbrechen sollte innerhalb von 15 bis 20 Minuten erfolgen. Wenn kein Erbrechen auftritt, können Sie die drei Prozent Wasserstoffperoxid sicher einmal wiederholen. Wenn es immer noch nicht wirksam ist, muss Ihr Hund möglicherweise von einem Tierarzt aufgesucht werden, um stärkere Erbrechenmedikamente zu erhalten.

Bei topischen Expositionen kann das Baden in lauwarmem Wasser mit einer milden Spülmittel-Seife die weitere Toxinaufnahme verringern, bevor Ihr Haustier von einem Tierarzt untersucht und behandelt wird.

Stachelschweinborsten. Auch wenn es Ihrem Hund Spaß macht, ist es keine gute Idee, mit einem Stachelschwein zu spielen. Die Stacheln können sich leicht in das Gesicht oder die Pfote Ihres Haustieres oder anderswo einbetten. Das Ende der Feder hat mehrere kleine Widerhaken, die das Entfernen erschweren. Wenn eine Feder in der Haut steckt, untersuchen Sie den Bereich. Ziehen Sie die Feder mit einem guten Licht und einer Pinzette unter gleichmäßigem, leichtem Druck aus der Haut. Reinigen Sie den Bereich mit einer milden Seife und Wasser. Bereich auf Rötung, Schwellung oder Ausfluss prüfen. Wenn Ihr Haustier das Pech hat, mehrere Stacheln einzubetten, und Sie diese nicht entfernen können, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Manchmal kann eine Sedierung erforderlich sein.

Probleme nach der Operation. Die meisten Operationen sind unkompliziert und Haustiere heilen schnell. In einigen Fällen können Komplikationen auftreten. In der Regel sind diese Komplikationen mit der Inzisionsstelle verbunden und nicht mit der eigentlichen Operation.

  • Das häufigste Problem im Zusammenhang mit Nähten und Schnitten ist das Lecken, Kauen oder Kratzen der Nähte. In der Regel wird empfohlen, die Wunde entweder mit einem Verband abzudecken oder ein elisabethanisches Halsband zu verwenden, ein flexibles Lampenschirmgerät aus Kunststoff, das am Halsband Ihres Haustieres befestigt wird. Mit dem Gerät kann Ihr Haustier essen und trinken, es hat jedoch keinen Zugang zu Körperteilen unter dem Halsband. E-Halsbänder sind in den meisten Zoohandlungen und Tierkliniken erhältlich. Sie könnten versuchen, Bauch- und Brust- / Körperwandschnitte mit einem T-Shirt abzudecken - lassen Sie den Kopf und die Vorderbeine Ihres Haustieres durch den Kopf und die Armlöcher des Shirts gleiten. Dies bedeckt die Wunde und ermöglicht Ihrem Haustier, sich wohl zu fühlen. Es muss jedoch besonders darauf geachtet werden, dass er das Hemd oder den Verband nicht isst, da dies zu einer Darmverschluss führen kann.
  • Inzisionsschwellung. Eine leichte Schwellung ist zu erwarten, da sich während der Heilung des Schnittes Flüssigkeit und Zellen ansammeln. Bei übermäßiger Schwellung wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um die Ursache zu ermitteln.
  • Inzisionsentladung. In den ersten Tagen nach der Operation kann eine kleine Menge klarer oder leicht blutiger Flüssigkeit vorhanden sein. Dies kann sich zeigen, wenn ein trockenes Papiertuch oder ein Papiertuch auf den Einschnitt aufgebracht wird. Es sollte jedoch keine Flüssigkeit aus dem Einschnitt tropfen. Nach den ersten Tagen sollte es überhaupt keine Entlassung geben, und eine Entlassung sollte Ihrem Tierarzt gemeldet werden. Blut ist zu keiner Zeit eine normale Entladung. Wenn Sie Blutungen bemerken, versuchen Sie, einen provisorischen Verband an der Inzision anzubringen. Einige Schnitte sind in Bereichen, die nicht leicht zu verbinden sind; Üben Sie in diesem Fall Druck auf die Inzision aus und wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Jeder trübe oder übel riechende Abfluss kann auf eine Infektion hinweisen und sollte von Ihrem Tierarzt gesehen werden.
  • Fehlende Nähte. Fehlende Hautnähte sind kein Problem, solange keine Rötung, Schwellung oder Entladung vorliegt und die Haut noch verbunden ist. Wenn die Ränder der Haut noch verbunden sind, wird das Ersetzen der fehlenden Naht normalerweise nicht durchgeführt. Wenn die Ränder der Haut nicht mehr zusammenpassen, muss die Naht möglicherweise ersetzt werden, um eine Infektion oder das Austreten zusätzlicher Nähte zu verhindern.
  • Gewebe, das aus dem Einschnitt herausragt. Wenn Sie feststellen, dass Gewebe aus der Inzision herausragt, bedecken Sie die Inzision sofort mit einem sauberen Tuch und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder eine tierärztliche Notaufnahme. Notfallbehandlung ist entscheidend.

    Vorfälle. Ein Prolaps ist die Verlagerung eines Organs durch die Haut. Normalerweise wird der Begriff Prolaps mit der Gebärmutter, der Vagina oder dem Rektum in Verbindung gebracht. Wenn Sie feststellen, dass Gewebe aus einer Körperöffnung herausragt, befeuchten Sie es mit sterilem Wasser und einem sauberen, mit Wasser angefeuchteten Tuch und bringen Sie Ihr Haustier zu Ihrem Tierarzt. Lassen Sie Ihr Haustier in diesem Bereich nicht lecken oder kauen. Versuchen Sie nicht, es in das Haustier zurückzuschieben.

    Punktion. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Haustier blutet, ist abhängig vom Ort der Verletzung oft ein leichter Druck erforderlich, um den Blutfluss zu stoppen. Erhöhen Sie den Bereich, um den Blutfluss in diesen Bereich zu verringern, wickeln Sie ihn mit einem sauberen Handtuch und Klebeband ein und suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.

    Rückwärtsniesen. Ein umgekehrtes Niesen kann störend wirken - viele Menschen befürchten, dass ihr Hund während dieser Episoden nicht atmet -, aber es ist kein schädlicher Zustand und es gibt keine negativen Auswirkungen. Reverse Niesen Attacken sind in der Regel sehr kurz und nicht lebensbedrohlich. Eine Episode kann gestoppt werden, wenn der Hund zum Schlucken angeregt wird, indem er entweder den Hals massiert oder die Nasenöffnungen kurz abklemmt.

Anfall oder Krämpfe. Krampfanfälle können in jedem Alter und aus vielen verschiedenen Gründen auftreten. Epilepsie, Gehirnerkrankungen, Tumore, Kopfverletzungen oder sogar die Einnahme von Toxinen können zu Krampfanfällen führen. Unabhängig von der Ursache ist die häusliche Pflege dieselbe:

  • Während des Anfalls: Keine Panik. Wenn Ihr Haustier einen Anfall hat, ist es bewusstlos und leidet nicht. Ihr Haustier scheint nicht zu atmen, aber er ist. Schützen Sie Ihr Haustier vor Verletzungen, indem Sie Möbel aus der unmittelbaren Umgebung entfernen. Schützen Sie ihn auch vor Wasser, Treppen und scharfen Gegenständen. Wenn möglich, legen Sie ein Kissen unter seinen Kopf, um Kopfverletzungen zu vermeiden. Haustiere schlucken nicht ihre Zunge. Führen Sie Ihre Hand nicht in den Mund Ihres Hundes - Sie könnten gebissen werden. Führen Sie Ihrem Haustier keine Löffel oder andere Gegenstände in den Mund. Halten Sie Kinder und andere Haustiere von Ihrem ergriffenen Tier fern. Bleiben Sie an der Seite Ihres Haustieres; Streicheln und trösten Sie Ihr Tier. Wenn es aus dem Anfall kommt, sind Sie da, um es zu beruhigen. Schauen Sie auf die Uhr und messen Sie den Anfall. Rufen Sie sofort Ihren Tierarzt oder eine tierärztliche Notfallklinik an.
  • Nach dem Anfall: Lassen Sie Ihrem Haustier erst dann Zugang zur Treppe, wenn es sich vollständig erholt hat. Bieten Sie Wasser an, wenn er trinken möchte. Bereiten Sie sich auf Vokalisation und Stolpern vor, wenn der Anfall vorbei ist. Sie müssen stark sein und Ihrem Haustier Unterstützung und Komfort bieten. Er wird verwirrt sein und das Gefühl haben, etwas falsch gemacht zu haben. Sprich leise und mit beruhigender Stimme. Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt. Wenn Ihr Haustier nicht innerhalb von 5 Minuten aufhört zu fressen, müssen Sie es in eine Tierklinik bringen, während es noch frisst.

    Schwere Matten. Das Entfernen von Haarmatten ist mit möglichen Komplikationen behaftet. Viele Matten sind fest mit der Haut verbunden, daher müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um die Haut beim Abschneiden der Matte nicht zu beschädigen. Beginnen Sie, indem Sie so viel wie möglich bürsten und kämmen. Viele kleine Matten können durch gründliches Bürsten entfernt werden. Wenn Matten übrig bleiben, versuchen Sie, sie zu verkleinern, indem Sie die Haare in der Nähe der Matte bürsten. Wenn Sie sicher sind, dass die Matte nur durch Abschneiden der Haare entfernt werden kann, greifen Sie zur Schere. Nehmen Sie nach Möglichkeit einen feinen Zahnkamm und schieben Sie ihn zwischen die Matte und die Haut. Dies verhindert, dass sich die Haut schneidet. Wenn ein feiner Zahnkamm nicht funktioniert, reicht jeder Kamm aus. Sobald der Kamm unter der Matte ist, schneiden Sie die Haare zwischen der Matte und dem Kamm. Haarschneidemaschinen sind der sicherste und beste Weg, verfilztes Haar zu entfernen. Leider besitzen die meisten Menschen keine Haarschneidemaschine und müssen sich mit einer Schere begnügen. Sei sehr vorsichtig. Oft ist es am einfachsten, Ihr Haustier zum Hundefriseur zu bringen.

    Schock. Ein Schock kann im Zusammenhang mit einer Vielzahl von Verletzungen oder Krankheiten auftreten, ist jedoch meistens mit einem Trauma verbunden. Wenn Ihr Haustier ein Trauma hat, beobachten Sie es auf Atembeschwerden und andere offensichtliche Verletzungen. Bei Bedarf HLW durchführen. Halten Sie Ihr Haustier ruhig und ruhig, während Sie die Aktivität einschränken. Wenn es sich um eine offene Wunde handelt, bedecken Sie die Wunde mit einem sauberen Tuch. Kontrollieren Sie Blutungen, indem Sie den Bereich mit einem sauberen Tuch und leichtem Druck abdecken. Es ist äußerste Vorsicht geboten, da Ihr Haustier möglicherweise Schmerzen hat und die Person, die es pflegt, aus Angst oder Schmerz beißen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haustier schnäuzen. Legen Sie eine Decke über Ihr Haustier, um die Wärme zu speichern. Versuchen Sie, Ihr Haustier so schnell wie möglich auf einer Trage, in einer Kiste oder einem Karton zu Ihrem Tierarzt zu bringen.

    Skunked. Häufig ist das Gesicht des Hundes das Hauptziel des Stinktiersprays. Es ist wichtig, die Augen Ihres Haustieres sorgfältig zu spülen, da das Spray sehr reizend sein kann. Sie können sterile Kontaktlinsensalzlösung verwenden. Wenn Sie Rötungen oder Reizungen bemerken oder wenn Ihr Haustier sich die Augen reibt / pfoten, sollten Sie sich umgehend an einen Tierarzt wenden.

    Die eigentliche Herausforderung besteht jedoch darin, den Stinktiergeruch von Ihrem Haustier zu entfernen. Verschiedene chemische Methoden beseitigen oder verringern den Geruch. Dazu gehören das Neutralisieren des Geruchs, das Binden der Geruchspartikel und das Absorbieren des Geruchs. Das Baden in Tomatensaft ist ein beliebter Vorschlag. Bei größeren Hunden können mehrere große Behälter Tomatensaft erforderlich sein. Eine andere Alternative ist das Baden des Haustieres in einer Mischung aus einem Viertel 3 Prozent Wasserstoffperoxid, 1 Tasse Backpulver und 1 Teelöffel Flüssigseife. Nach dem Baden mit Leitungswasser abspülen. Es gibt auch verschiedene rezeptfreie Formulierungen, die speziell zur Geruchsneutralisierung von Stinktiersprays hergestellt wurden, z. B. Skunk-Off®. Diese können im Allgemeinen entweder in der Praxis Ihres Familientierarztes oder in einem nahe gelegenen Tiergeschäft gekauft werden.

    Rauch Inhalation. Entfernen Sie Haustiere aus brennenden Gebäuden und transportieren Sie sie so schnell wie möglich zu einer Tierklinik. Gefährden Sie nicht Ihr eigenes Leben, indem Sie versuchen, ein Haustier aus einem brennenden Gebäude zu retten. Wenn möglich, Feuerwehrleute oder medizinisches Personal am Brandort bitten, Haustieren, die an einer Verletzung durch Einatmen von Rauch leiden, vor dem Transport 10-15 Minuten lang Sauerstoff zuzuführen. Die Verabreichung von Sauerstoff so bald wie möglich verringert die Menge an Kohlenmonoxidvergiftungen und kann die Tiere, bei denen das Risiko besteht, vor Erreichen des Krankenhauses zu sterben, stabilisieren.

    Schlangenbiss In den Vereinigten Staaten gehören giftige Schlangen zu einer von zwei Klassen: Elapidae oder Crotalidae. Am häufigsten sind die Crotalidae, zu denen Klapperschlangen, Wassermokassins und Kupferköpfe gehören. Verwenden Sie nach einem giftigen Schlangenbiss KEINEN Tourniquet. Dies beeinträchtigt die Durchblutung des Bereichs erheblich und kann zu ernsthaften Gewebeschäden führen. Versuchen Sie nicht, das Gift aus dem Biss zu saugen. Der menschliche Speichel enthält viele Bakterien und kann zu schweren Infektionen führen. Das Hilfreichste und Wichtigste ist, die Aktivität Ihres Haustieres nach dem Schlangenbiss stark einzuschränken. Je leiser und ruhiger er ist, desto langsamer zirkuliert das Gift und desto weniger Wirkung hat es. Sofort einen Tierarzt aufsuchen. Seien Sie sich bewusst, dass Schlangenbisse sehr schmerzhaft sind und Ihr Haustier vor Schmerzen beißen oder kratzen kann. Seien Sie sehr vorsichtig beim Umgang mit Ihrem Haustier. Tiere, die von einer Elapidae-Schlange wie einer Korallenschlange gebissen wurden, sollten so schnell wie möglich einer intensiven Behandlung unterzogen werden, da die irreversiblen Wirkungen des Giftes unmittelbar nach der Vergiftung einsetzen. Crotalidae Schlangenbisse variieren in der Schwere. Das Gift der Klapperschlange ist in der Regel viel schädlicher und schwerwiegender als das Gift der Kupferschlange. Eine baldige Heilung durch einen Tierarzt ist zu erwarten

    Verstauchungen. Es gibt viele Ursachen für Lahmheit, von leichten Verstauchungen bis hin zu schweren Frakturen. Am sichersten ist es, sich von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen, um die Ursache der Schmerzen zu ermitteln. Wenn es sich um eine Verstauchung handelt, halten Sie Ihr Haustier fest, lassen Sie nur minimale Aktivitäten zu (kein uneingeschränktes Laufen oder Springen) und führen Sie das Tier nur an der Leine, damit es urinieren und Stuhlgang machen kann. Verwenden Sie in den ersten 24 Stunden 5 bis 10 Minuten lang alle 6 bis 8 Stunden kühle Kompressen. Geben Sie niemals Medikamente ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt.

    Besprüht mit Mace / Pepper Spray. Wenn Ihr Haustier mit Macis oder Pfefferspray besprüht wurde, spülen Sie Gesicht, Mund und Augen mit viel Wasser aus. Dies wird helfen, einige der Schmerzen zu lindern und überschüssiges Spray zu entfernen. Wenn Ihr Haustier weiterhin blinzelt oder die Augen reißen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt - die Augenoberfläche ist möglicherweise beschädigt.

    Schnur oder Lametta. Wenn Sie Fäden, Garne, Seile, Lamellen oder andere lineare Gegenstände aus dem Mund oder Rektum Ihres Haustiers sehen, ziehen Sie NICHT daran. Bringen Sie Ihr Haustier sofort zu einem Tierarzt. Diese Art von Material ist dafür berüchtigt, sich im Darmtrakt festzusetzen, und erfordert in der Regel eine Operation zur Entfernung.

Stupor. Legen Sie Ihr Haustier bei Bewusstseinsveränderungen flach hin und schützen Sie es vor Verletzungen. Wenn ein Trauma vermutet wird, gehen Sie beim Bewegen des Tieres sehr vorsichtig vor. Legen Sie das Tier nach Möglichkeit auf ein Brett oder verwenden Sie zum Transport eine fest eingewickelte Decke. Wenn Sie eine Vergiftung vermuten, bringen Sie den Giftstoffbehälter zu Ihrem Tierarzt.

Sonnenbrand. Ja, selbst Haustiere können von den Sonnenstrahlen betroffen sein, insbesondere Hunde mit dünnem Haar oder weißhaarige Katzen. Untersuchen Sie die Haut, wenn Sie einen Sonnenbrand vermuten, und wenden Sie eine kühle, feuchte Kompresse auf den Bereich an. Wenn die Haut schmerzhaft ist oder Sie offene Wunden oder Blasen bemerken, wird eine tierärztliche Betreuung empfohlen. Obwohl Haustiere nicht so leicht brennen wie Menschen, ist die Haut möglicherweise stärker geschädigt worden, als Sie zunächst sehen können. Eine tägliche Behandlung mit Wundreinigung und topischen Medikamenten kann erforderlich sein.

Schwellung / allergische Reaktion. Allergische Reaktionen können von mild bis schwerwiegend sein, und Sie bemerken möglicherweise nicht, dass Ihr Hund eine allergische Reaktion entwickelt, bis diese weit über die häusliche Pflege hinausgeht. Auf Anzeichen von Erschütterungen prüfen. Wenn Ihr Haustier Atembeschwerden hat, führen Sie die ABCs der HLW durch. Entfernen Sie den Stachel, wenn die Reaktion auf einen Insektenstich zurückzuführen ist. Wenn Ihr Haustier geschwollen ist und Juckreiz hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Ratschläge zur Verabreichung von Diphenhydramin (Benadryl®) zu erhalten.

Zecken. Obwohl selten ein Notfall, sind Zecken abstoßend und sollten entfernt werden. Berühren Sie die Zecke nicht, da sie bestimmte Krankheiten übertragen kann. Ziehen Sie in der Tat Handschuhe in Betracht, wenn Sie eine Zecke entfernen. Die beste Empfehlung zum Entfernen einer Zecke ist die Verwendung einer Pinzette oder eines handelsüblichen Zeckenentfernungsgeräts. Ziehen Sie die Zecke ab, indem Sie sie so nah wie möglich am Kopf anfassen. Ziehen Sie es mit gleichmäßigem, leichtem Druck aus der Haut heraus. Häufig können sich Hautstücke mit der Zecke ablösen. Wenn der Zeckenkopf in der Haut verbleibt, versuchen Sie, ihn zu ergreifen und so viel wie möglich zu entfernen. Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, den gesamten Kopf zu entfernen, ärgern Sie sich nicht. Das ist nicht lebensbedrohlich. Das Immunsystem Ihres Haustieres wird versuchen, den Kopf zu lösen, indem es eine Infektionsstelle oder sogar einen kleinen Abszess erzeugt. In der Regel ist keine zusätzliche Therapie erforderlich. Wenn Sie jedoch Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Familientierarzt. Es gibt chirurgische Instrumente, mit denen der verbleibende Teil der Zecke entfernt werden kann.

Gifttoxizität von Kröten Kröten sind im Garten oder im Garten häufig anzutreffen. Aus irgendeinem Grund scheinen Haustiere sehr von diesen Kreaturen angezogen zu sein und versuchen oft, sie zu schmecken. Glücklicherweise sind die meisten Kröten einfach bitter und verursachen ein wenig Sabbern. Es gibt jedoch einige Arten von Kröten, die giftig sind. Wenn Ihr Haustier in direktem Kontakt mit einer dieser giftigen Kröten gesehen wird, trennen Sie sie sofort und spülen Sie den Mund Ihres Hundes mit Wasser aus. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob zusätzliche Behandlungen erforderlich sind.

Zahnproblem. Es gibt keine angemessene häusliche Pflege für einen gebrochenen Zahn. Empfehlungen zur Behandlung erhalten Sie von Ihrem Tierarzt. Wenn sich ein Zahn vollständig vom Kiefer gelöst hat, legen Sie den Zahn in Vollmilch - schrubben oder waschen Sie ihn nicht - und suchen Sie sofort einen Tierarzt auf. Wenn Ihr Tierarzt das Problem behoben hat, geben Sie Ihrem Hund keine harten Gegenstände zum Kauen oder Spielen von Spielzeug, bei denen Ihr Hund sie kauen oder mit den Zähnen aufheben muss. Lassen Sie bei anderen Zahnproblemen den Mund Ihres Haustieres von einem Tierarzt untersuchen.

Zerrissene oder blutende Nägel. Wenn Sie versuchen, Ihren Hund zu Hause zu behandeln, denken Sie daran: Ein eingerissener Nagel ist für Ihren Hund schmerzhaft und Sie sollten darauf achten, dass Sie nicht gebissen werden. Die folgenden Schritte sind wichtig: Zunächst müssen Sie die Blutung stoppen. Sie können Silbernitrat oder styptische Stifte verwenden. Wenn Sie beides nicht haben, probieren Sie Maisstärke oder Mehl. Wenn sie auf einen Blutungsnagel gesetzt werden, stoppen diese im Allgemeinen die Blutung. Das Entfernen des beschädigten Nagelabschnitts ist der schwierigste Teil der Pflege des zerrissenen Nagels. Normalerweise können Sie das teilweise befestigte Nagelstück mit einem schnellen Ruck entfernen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise einen Haustier-Nagelschneider verwenden, um den Nagel in Höhe der Pause zu schneiden. Wenn der Nagel nahe der Nagelbasis gebrochen ist, versuchen Sie nicht, einen Nagelschneider zu verwenden. Die Spitze des letzten Zehenknochens befindet sich in der Nähe der Nagelbasis. Ohne Erfahrung können Sie mehr Schaden anrichten. In diesem Fall oder wenn Sie den Nagel nicht entfernen können, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Wenn Sie den Nagel entfernen können, waschen Sie den Bereich vorsichtig mit warmem Wasser, um alle Ablagerungen zwischen Nagel und Zehen oder Beinen zu entfernen. Legen Sie dann bei Bedarf einen temporären Verband an, um Blutungen zu vermeiden. Achten Sie darauf, die Bandage nicht zu eng zu wickeln, damit die Zirkulation nicht beschädigt wird. 12 bis 24 Stunden einwirken lassen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie sich nicht wohl fühlen, einen gerissenen Nagel zu pflegen. Es wird nicht empfohlen, einen zerrissenen Nagel selbstständig heilen zu lassen (was nicht der Fall ist) oder den Nagel herauswachsen zu lassen. Dies führt zu anhaltenden Reizungen und möglichen Wiederholungspausen.

Atembeschwerden. Atembeschwerden sind ein Notfall. Halten Sie Ihr Haustier ruhig in einer kühlen Umgebung mit minimalem Stress. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Wenn Sie zum ersten Mal bemerken, dass Ihr Haustier Atembeschwerden hat, notieren Sie seine allgemeine Aktivität, seine Trainingskapazität und sein Interesse an den Familienaktivitäten. Notieren Sie den Appetit Ihres Haustieres, die Fähigkeit, bequem zu atmen (oder nicht) und stellen Sie fest, dass Symptome wie Husten oder starke Ermüdung vorliegen. Bringen Sie Ihre Medikamente mit, um Ihren Tierarzt zu zeigen.

Probleme beim Wasserlassen. Das Wasserlassen ist ein wichtiger Bestandteil der Gesunderhaltung des Körpers. Der Urin besteht aus verschiedenen Substanzen, die von der Niere gefiltert und aus dem Körper ausgeschieden werden. Schwierigkeiten beim Wasserlassen können zu schweren Erkrankungen führen. Beobachten Sie das Wasserlassen Ihres Haustieres. Stellen Sie sicher, dass der Urin in ausreichender Menge ausgeschüttet wird. Beobachten Sie das allgemeine Aktivitätsniveau, den Appetit und die Einstellung Ihres Haustieres. Wenn Ihr Haustier Probleme beim Wasserlassen hat oder überhaupt nicht uriniert, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier reichlich Wasser hat und häufig Gelegenheit zum Urinieren hat.

Unerwünschte Paarung. Es gibt keine häusliche Pflege für unerwünschte Paarungen und dies ist keine Notsituation. Das Duschen nach dem Züchten ist nicht effektiv. Es gibt verschiedene Medikamente, mit denen ungewollte Schwangerschaften abgebrochen wurden, es wurde jedoch nicht festgestellt, dass ein Medikament in allen Fällen wirkt. Ihr Haustier erhält möglicherweise Medikamente, um eine Schwangerschaft abzubrechen und dennoch einen Wurf zu bringen. Obwohl viele Hunde diese Medikamente erfolgreich erhalten haben und keine Komplikationen hatten, können erhebliche Nebenwirkungen auftreten.

Vaginaler Ausfluss. Die Behandlung des Vaginalausflusses hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn Sie einen Ausfluss aus der Vagina Ihres Haustieres bemerken, z. B. Blut oder Eiter, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Beachten Sie, dass unbezahlte Hunde während ihres Wärmezyklus einen blutigen Ausfluss und eine geschwollene Vulva entwickeln. Dies ist eine normale Situation. Wenn Ihr Haustier kastriert und blutet, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln.

Erbrechen. Die symptomatische Therapie einer Erbrechen-Episode beinhaltet das drei- bis vierstündige Zurückhalten von Nahrung und Wasser. Wenn sich Ihr Haustier bis zum Ende dieser Zeit nicht übergeben hat, bieten Sie kleine Mengen Wasser an (jeweils ein paar Esslöffel). Bieten Sie weiterhin alle 20 Minuten eine kleine Menge Wasser an, bis Ihr Haustier mit Feuchtigkeit versorgt ist. Bieten Sie Ihrem Haustier nach und nach häufiges Füttern mit milder, verdaulicher Nahrung an, z. B .: Hill's verschreibungspflichtige Diät i / d®, Iams Recovery Diet®, Provision EN® oder Waltham Low Fat®. Hausgemachte Diäten können aus gekochtem Reis oder Kartoffeln (als Kohlenhydratquelle) und gekochtem magerem Hamburger oder hautlosem Hühnchen oder fettarmem Hüttenkäse (als Proteinquelle) hergestellt werden. Die Rückkehr zum normalen Hundefutter sollte schrittweise über ein bis zwei Tage erfolgen. Wenn das Erbrechen zu irgendeinem Zeitpunkt andauert oder andere Symptome auftreten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt.

Wenn Sie Lethargie, Durchfall, anhaltendes Erbrechen oder andere körperliche Anomalien bemerken, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Ihr Haustier braucht Ihre Hilfe und die professionelle Betreuung, die Ihr Tierarzt leisten kann.

Erbrechen und Durchfall. Die Therapie von Erbrechen und Durchfall ist abhängig von der zugrunde liegenden Ursache. Entfernen Sie alle bekannten Ursachen, wie z. B. die Exposition gegenüber Müll, Tischkost usw. Die symptomatische Therapie einer Erbrechenerscheinung umfasst das drei- bis vierstündige Zurückhalten von Nahrung und Wasser. Wenn sich Ihr Haustier bis zum Ende dieser Zeit nicht übergeben hat, bieten Sie kleine Mengen Wasser an (jeweils ein paar Esslöffel). Bieten Sie weiterhin etwa 20 Minuten lang kleine Mengen Wasser an, bis Ihr Haustier mit Feuchtigkeit versorgt ist. Bieten Sie nach und nach eine milde Diät an, nachdem er hydratisiert ist. Orale Elektrolytlösungen wie Pediolyte® (in vielen Drogerien erhältlich) können ebenfalls nützlich sein, um die Flüssigkeit zuzuführen und Elektrolyte zu ersetzen. Beschränken Sie die Ernährung auf ein Lebensmittel, das normalerweise gut verträglich ist, oder sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über eine alternative oder verschreibungspflichtige Ernährung. Selbst gemachte milde Diäten können aus gekochtem Reis oder Kartoffeln (als Kohlenhydratquelle) und gekochtem magerem Hamburger oder Hühnchen ohne Haut oder fettarmem Hüttenkäse (als Proteinquelle) hergestellt werden. Die Rückkehr zum normalen Hundefutter sollte schrittweise über ein bis zwei Tage erfolgen. Füttern Sie jeweils kleine Mengen. Beobachten Sie die allgemeine Aktivität und den Appetit Ihres Hundes und achten Sie genau auf Blut im Stuhl, eine Verschlechterung der Anzeichen, Lethargie oder anhaltendes Erbrechen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie eines dieser Symptome oder andere Fragen oder Bedenken haben.

Ist die Haustierversicherung das Richtige für Sie?

Die beste Haustierversicherung bietet eine Deckung, die breit genug ist, um die Bedürfnisse Ihres Haustieres zu befriedigen, und bietet genügend Optionen, um die perfekte Deckung für Sie und Ihr Haustier zu erhalten.

Als einer der ersten Anbieter von Haustierversicherungen in den USA bietet PetPartners Hunden und Katzen in allen 50 Bundesstaaten seit 2002 eine erschwingliche, umfassende Krankenversicherung für Haustiere an. Vertrauenswürdig als exklusiver Anbieter von Haustierversicherungen für den American Kennel Club und die Cat Fanciers. Dank der stark anpassbaren Optionen von Association, PetPartners können Tierhalter einen Plan erstellen, der ihren individuellen Bedürfnissen und ihrem Budget entspricht. Besuchen Sie noch heute www.PetPartners.com, um zu sehen, ob die Haustierversicherung für Sie und Ihre Familie geeignet ist. “)

Bist du verrückt nach Haustieren? Melden Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Informationen zu Gesundheit und Wellness, nützliche Tipps, Produktrückrufe, unterhaltsame Dinge und vieles mehr!