Eine Schildkröte auswählen

Anonim

Wenn ein Wirbeltier auf der Erde als Sieger der Evolution angesehen werden kann, ist es die Schildkröte, die 250 Millionen Jahre fast unverändert überlebt hat. Es sind in der Tat die alten, und wenn Sie sich entscheiden, eines als Haustier zu behalten, verdient es besonderen Respekt. Eine gut gepflegte Schildkröte könnte Sie überleben - viele sind dafür bekannt, mehr als 100 Jahre alt zu sein - und nehmen Sie Ihre Verantwortung nicht leicht.

Schildkröten sind Reptilien, was bedeutet, dass im Gegensatz zu Fischen oder Amphibien, die ihre Eier ins Wasser legen, die ledrige Schale eines Schildkröteneis eine mit Flüssigkeit gefüllte Hülle, das Amnion, einschließt, in dem sich die Ungeborenen entwickeln. Wie alle Reptilien atmen sie Luft und haben Schuppen und ein Dreikammerherz.

Sie sind auch ektotherme Tiere, was bedeutet, dass ihre Körpertemperatur von den Temperaturen der Umgebung abhängt. In freier Wildbahn sonnen sie sich im Sonnenlicht, um ihre Temperatur zu erhöhen; In Gefangenschaft sind sie auf künstliches Licht angewiesen, um ihnen die entsprechende Wärme zuzuführen.

Rund 250 Schildkrötenarten

Schildkröten leben in den meisten Umgebungen auf der ganzen Welt. Es gibt rund 250 Arten. Viele leben in den Ozeanen, ziehen jedes Jahr Tausende von Kilometern und landen nur, um ihre Eier zu legen. Einige leben wie Schildkröten im Süßwasser. Die größte Familie, Emydidae, wie rotohrige Wasserschildkröten, Dosenschildkröten und gemalte Schildkröten, sind semi-aquatisch und landen häufiger. Und Schildkröten, die wahren Landschildkröten mit ihren dicken Elefantenbeinen, können in einigen sehr rauen terrestrischen Umgebungen überleben.

Was die Schildkröten auszeichnet, sind natürlich ihre knöchernen Muscheln. Der Abschnitt, der den Rücken der Schildkröte bedeckt, wird als Panzer bezeichnet. Der Abschnitt unter dem Bauch wird Plastron genannt. Die knöchernen Schweißnähte, die die Schale zusammenhalten, werden als Brücken bezeichnet. Die panzerartigen Platten, die die Schale bedecken und jeder Schildkröte ihr unverwechselbares Design und Farbmuster verleihen, werden als Ritzen oder Plättchen bezeichnet. Sie werden verschüttet, wenn die Schildkröte wächst. Der Panzer der Schildkröte ist extrem stark - eine Dosenschildkröte kann das 200-fache ihres Gewichts tragen.

Schildkröten sind langsam, haben aber extrem bewegliche Hälse, da sich Wirbel in der Nähe des Kopfes zusammenballen. Dies ermöglicht es ihnen, nach Nahrung zu greifen und ihre Köpfe zum Schutz in ihre Schalen zu ziehen. Obwohl Schildkröten zahnlos sind, sind ihre Kiefer scharf und zum Zerreißen von Fleisch wie Würmern, Schnecken und Schnecken geeignet. Viele essen Fisch und die meisten genießen süße Früchte und im Sommer sind sie oft unter Beerenbüschen zu finden. Dieser Ortssinn dient Schildkröten gut. Normalerweise suchen sie sich ein paar Rastplätze in ihrem Sicherheitsbereich aus und kehren täglich zu ihnen zurück.

Die Bedürfnisse der Schildkröte mögen einfach erscheinen: Ein Ort, an dem man sich aalen kann, frisches Wasser, eine abwechslungsreiche Ernährung und die richtige Temperatur, aber auf lange Sicht ideale Bedingungen aufrechtzuerhalten - was viele Jahre dauern kann - erfordert viel Zeit und Engagement.