Wie man Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) bei Hunden durchführt

Anonim

Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) für Hunde

So sehr wir versuchen, unsere Hunde zu schützen, passieren Unfälle. Es ist daher wichtig, so gut wie möglich vorbereitet zu sein. Eine Möglichkeit, sich darauf vorzubereiten, besteht darin, zu wissen, wie man eine Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) durchführt.

Bei der CPR handelt es sich um eine Notfalltechnik, die verwendet wird, um Personen zu helfen, deren Herz und / oder Atmung gestoppt ist. Obwohl etwas modifiziert, können die gleichen Techniken, die für Menschen verwendet werden - Atemrettung und Brustkompression - verwendet werden, um ein Tier in Not zu behandeln.

Die erste Lektion, die Sie über CPR wissen sollten, ist, dass ein gestopptes Herz nicht neu gestartet wird. Die CPR dient sowohl bei Menschen als auch bei Tieren dazu, sie am Leben zu erhalten, bis das Herz von selbst zu schlagen beginnt oder ein Herzdefibrillator verwendet werden kann. Bei Menschen überleben ungefähr 15 Prozent der Menschen, die an CPR leiden. Bei Tieren ist die CPR häufig erfolglos, selbst wenn sie von einem ausgebildeten Tierarzt durchgeführt wird. Trotzdem bietet der Versuch einer HLW Ihrem Haustier eine Chance zum Kampf.

Das ABC der HLW für Hunde

Sowohl bei Menschen als auch bei Hunden müssen Sie die ABCs einhalten: Atemwege, Atmung und Kreislauf in dieser Reihenfolge. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier in Not ist, überprüfen Sie sofort seine Haltung. Beachten Sie das Vorhandensein von Blut, Erbrochenem oder Kot. sein Atemmuster und andere Körpergeräusche; und irgendwelche Materialien, wie mögliche Gifte, um ihn herum.

Es ist wichtig zu wissen, dass Ihr Haustier nicht atmet oder keinen Puls hat, bevor Sie mit der HLW beginnen. Es ist gefährlich, bei einem Tier (oder einer Person) HLW anzuwenden, wenn es normal atmet und einen Puls hat.

Suchen Sie nach der Brust, die sich hebt und senkt, oder stellen Sie einen Spiegel vor seine Nase und achten Sie auf Kondenswasser. Denken Sie bei der Pulsmessung daran, dass die Tiere keinen deutlichen Halsschlag haben. Um festzustellen, ob das Herz noch schlägt, legen Sie Ihre Hand auf die linke Seite der Brust.

Wie man Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) bei Hunden durchführt

Klicken Sie auf das Video unten, um zu sehen, wie Sie die HLW bei Ihrem Hund durchführen.

Luftweg

Wenn Ihr Hund nicht mehr atmet, überprüfen Sie, ob Hals und Mund frei von Fremdkörpern sind. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Finger nicht in den Mund nehmen. Ein nicht reagierender Hund kann instinktiv beißen. Wenn die Atemwege blockiert sind, gehen Sie wie folgt vor:

  • Legen Sie Ihr Haustier auf die Seite.
  • Neigen Sie den Kopf vorsichtig leicht nach hinten, um Hals und Kopf zu verlängern, aber seien Sie vorsichtig: Überdehnen Sie den Hals nicht bei einem Nackentrauma.
  • Ziehen Sie die Zunge aus dem Mund Ihres Haustieres.
  • Fegen Sie vorsichtig mit den Fingern nach Fremdkörpern oder Erbrochenem aus dem Mund. Im Gegensatz zu CPR für Menschen können Sie in die Atemwege greifen, um Fremdkörper zu entfernen.
  • Führen Sie gegebenenfalls das Heimlich-Manöver durch.

Atmung

Wenn Ihr Hund atmet, lassen Sie ihn die für ihn bequemste Position einnehmen. Wenn er nicht atmet, stellen Sie sicher, dass die Atemwege offen sind, und beginnen Sie, die Atmung zu retten. Denken Sie auch hier daran, dass selbst ein nicht reagierender Hund instinktiv beißen kann.

  • Stellen Sie sicher, dass der Hals gerade ist, ohne zu überdehnen.
  • Bei mittelgroßen bis großen Hunden atmen Sie von Mund zu Nase. Schließen Sie den Mund und die Lippen, indem Sie Ihre Hand um die Lippen legen und die Schnauze geschlossen halten.
  • Legen Sie Ihren Mund über die Nase des Hundes. Decken Sie bei Hunden unter 30 Pfund Mund und Lippen mit dem Mund ab. Dein Mund wird eine Dichtung bilden.
  • Atme kräftig aus. Atmen Sie schnell vier oder fünf Mal.
  • Überprüfen Sie, ob die Atmung normal fortgesetzt wurde. Wenn die Atmung noch nicht begonnen hat oder flach ist, beginnen Sie erneut mit der Beatmung.
  • Geben Sie für Hunde über 30 Pfund 20 Atemzüge pro Minute.
  • Bei Hunden unter 30 Pfund 20 bis 30 Atemzüge pro Minute.

    Überprüfen Sie nun, ob ein Herzschlag vorliegt. Wenn kein Herzschlag festgestellt wird, beginnen Sie die Herzkompression mit der Rettungsatmung.

Verkehr

Bei den meisten Hunden wird die Brustkompression am besten durchgeführt, wenn das Tier auf einer harten Oberfläche auf der Seite liegt. Bei Hunden mit Fassbrust, wie Bulldoggen und Möpsen, wird die HLW am besten mit dem Tier auf dem Rücken durchgeführt.

Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Hund auf einer harten Oberfläche befindet. Der Bürgersteig oder Boden sollte funktionieren. Wenn sich das Tier in einem weichen Bereich befindet, sind die Brustkompressionen nicht so effektiv.

Für kleine Hunde (weniger als 30 Pfund)

  • Legen Sie Ihre Handfläche oder Fingerspitzen über die Rippen an der Stelle, an der der erhobene Ellbogen auf die Brust trifft.
  • Knie dich neben den Hund, mit der Brust in deiner Nähe.
  • Drücken Sie die Brust etwa 1 Zoll mit einer Geschwindigkeit von zweimal pro Sekunde zusammen. (Kleine Tiere haben höhere Herzfrequenzen als Menschen, daher müssen die Kompressionen schneller erfolgen.)
  • Beginnen Sie 5 Kompressionen für jeden Atemzug. Nach 1 Minute anhalten und auf Herzschlag prüfen. Fahren Sie fort, wenn der Beat nicht fortgesetzt wurde.

    Für Hunde 30 bis 100 Pfund

  • Knie dich neben das Tier, mit dem Rücken in deiner Nähe.
  • Strecken Sie die Ellbogen und legen Sie die Hände aufeinander.
  • Legen Sie Ihre hohlen Hände über die Rippen an der Stelle, an der der erhobene Ellbogen auf die Brust trifft.
  • Drücken Sie die Brust 2 bis 3 Zoll mit einer Geschwindigkeit von 1, 5 bis 2 Mal pro Sekunde.
  • Beginnen Sie 5 Kompressionen für jeden Atemzug. Suchen Sie nach 1 Minute nach einem Herzschlag und fahren Sie fort, wenn keiner erkannt wird.

    Für Hunde über 100 Pfund

  • Führen Sie die HLW wie bei großen Haustieren durch.
  • Drücken Sie die Brust etwa einmal pro Sekunde zusammen.
  • Wenden Sie für jeden Atemzug 10 Kompressionen an. Suchen Sie nach 1 Minute nach einem Herzschlag und fahren Sie fort, wenn keiner erkannt wird.

    Führen Sie eine HLW durch, bis Sie eine Veterinärklinik erreicht haben. Nach 20 Minuten ist es jedoch äußerst unwahrscheinlich, dass ein Hund wiederbelebt wird.

Ist die Haustierversicherung das Richtige für Sie?

Die beste Haustierversicherung bietet eine Deckung, die breit genug ist, um die Bedürfnisse Ihres Haustieres zu befriedigen, und bietet genügend Optionen, um die perfekte Deckung für Sie und Ihr Haustier zu erhalten.

Als einer der ersten Anbieter von Haustierversicherungen in den USA bietet PetPartners Hunden und Katzen in allen 50 Bundesstaaten seit 2002 eine erschwingliche umfassende Krankenversicherung für Haustiere. Als exklusiver Anbieter von Haustierversicherungen für den American Kennel Club und die Cat Fanciers Dank der stark anpassbaren Optionen von Association, PetPartners können Tierhalter einen Plan erstellen, der ihren individuellen Bedürfnissen und ihrem Budget entspricht. Besuchen Sie noch heute www.PetPartners.com, um zu sehen, ob die Haustierversicherung für Sie und Ihre Familie geeignet ist. “)

Bist du verrückt nach Haustieren? Melden Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Informationen zu Gesundheit und Wellness, nützliche Tipps, Produktrückrufe, unterhaltsame Dinge und vieles mehr!