Anonim

Betrachten Sie diese Familienszene: Es ist Ihr Geburtstag und Sie sitzen auf der Couch, Ihre Katze sitzt zu Ihren Füßen, umgeben von Familie und Freunden. Jeder trägt ein bunt verpacktes Geburtstagsgeschenk für Sie. Du öffnest jede nacheinander, zeigst sie herum und die versammelte Menge sendet die vorweggenommenen Oohs und Ahs aus. Sie danken allen für ihre freundlichen Angebote. Plötzlich verlässt Ihr Kätzchen den Raum und geht auf die Terrasse zu, um einen Moment später mit einer toten Eidechse zurückzukehren, die er stolz auf Ihren Schoß legt.

Eine lustige Aktivität für eine Geburtstagsfeier? Wahrscheinlich nicht. Ein Dämpfer für Ihren Appetit auf Kuchen und Eis? Das ist eher so. Aber bevor Sie Ihre Katze beschuldigen, bevor Sie schreien oder auf einen Stuhl springen oder Ihre Katze bestrafen, denken Sie daran, dass dies ein normales Verhalten ist. Ihre Katze hat Ihnen ein eigenes Geschenk gebracht.

Die Jagd ist für Katzen ein ganz natürliches Verhalten, auch wenn sie zu Hause gut gefüttert sind. Die meisten Katzenbesitzer können damit leben - auch wenn unsere Knöchel zur Beute werden. Aber was machst du, wenn deine süße, sanfte, schnurrende Fellkugel einen toten Kadaver zu deinen Füßen deponiert?

Denken Sie daran, dass es sich um eine Trophäe handelt, die er Ihnen schenkt - sei es auf einer Geburtstagsfeier oder mitten in der Nacht. Er ist stolz auf seine Jagdfähigkeiten und möchte seine Siege mit Ihnen teilen. Er betrachtet Ihr Zuhause als eine sichere Höhle, die es wert ist, sein Versteck zu sein.

Ihre Katze ist aus Wildkatzen hervorgegangen, einer langen Reihe von Jägern und Raubtieren, und wurde zum Stalken, Jagen und Töten entwickelt. Bisher hat keine Evolution oder Domestizierung dem Jagen den Spaß genommen. Katzen genießen den gesamten Prozess und pirschen sich geduldig und vorsichtig an, bis sie nahe genug sind, um sich zu stürzen.

Einen Platz für Ihre Trophäe finden

Katzen jagen eine Vielzahl von Kreaturen. Ihre Katze kann Ihnen alles bringen, von Kaninchen bis zu Eichhörnchen und von Eidechsen bis zu Schlangen. Unabhängig davon, ob Sie das "Geschenk", das Sie mitgebracht haben, feiern konnten oder nicht, müssen Sie dennoch etwas damit anfangen.

Sei vorsichtig, wie du damit umgehst. Tragen Sie Handschuhe und wickeln Sie die Reste in mehrere Schichten Plastik ein, bevor Sie sie entsorgen. Wenn das Tier noch am Leben ist, können Sie eine Schüssel, einen Korb oder einen Eimer darüber umdrehen, um es in sich zu behalten. Je nachdem, was es ist, müssen Sie möglicherweise Animal Control um Hilfe bitten.

Das Problem beheben

Wenn Sie die Energie Ihrer Katze umleiten möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Halten Sie Ihr Haustier drinnen. Das ist sowieso das Beste für deine Katze. Katzen sind im Freien zu vielen Gefahren ausgesetzt, z. B. Kämpfen mit anderen Katzen und Hunden, Anfahren mit dem Auto und Krankheit.
  • Hol dir eine Glocke. Sie können eine Glocke am Halsband Ihrer Katze anbringen, damit die Beute hört, wenn Ihre Katze sich anschleicht. Ein wenig Lärm könnte gerade ausreichen, um den Erfolg zu verhindern.
  • Halten Sie Ihre Katze gut gefüttert. Ein voller Bauch sollte den Jagdinstinkt Ihrer Katze trüben.
  • Holen Sie sich eine andere Katze. Zwei Katzen sind möglicherweise in der Lage, einige ihrer Jagdtriebe zu befriedigen, indem sie zusammen räuberische Handlungen ausführen.

    Denken Sie auch hier daran, dass das Jagdverhalten Ihrer Katze instinktiv ist und Teil seines Erbguts. Wie bei jedem Verhalten sollten Sie das Problem jedoch mit Ihrem Tierarzt besprechen, wenn es gefährlich oder zu störend wird.