Frühjahrsputz für Katzenliebhaber - 10 hilfreiche Tipps

Anonim

Während die Menschen ihre Wintermäntel und Pullover einpacken, bereiten sich die Katzen durch Ablegen auf das wärmere Wetter vor. Dies kann Ihre Reinigungspläne erheblich beeinträchtigen - und wenn Sie zu den geschätzten 10 Prozent der Bevölkerung mit Haustierallergien gehören, kann dies auf beginnendes Niesen, tränende Augen und eine laufende Nase hinweisen.

Hol die Mops raus und zieh deine Gummihandschuhe an, denn der Frühling ist da und es ist Zeit, das Haus zu putzen! Viele Tierhalter bereiten sich darauf vor, ihre To-Do-Listen in Angriff zu nehmen und ihr Zuhause aufzuwerten. Berücksichtigen Sie beim Planen von Kehr- und Staubarbeiten einige Aktivitäten, um Ihnen und Ihrer Katze die nächsten Wochen zu erleichtern.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen beim Frühjahrsputz helfen sollen:

  • Putzen Sie Ihre Katze: Ein gründliches Putzen mehrmals pro Woche trägt erheblich zur Eindämmung des Haarausfalls bei. Einige Pflegewerkzeuge entfernen loses Fell und Schuppen in der Unterwolle, wodurch die Menge des zu reinigenden Streufells weiter verringert wird. Rassen mit langen Haaren erfordern manchmal die Verwendung eines Entmattungswerkzeugs. Das FURminator-Gerät ist das beste Gerät, das wir je gefunden haben. Die meisten Tierärzte und professionellen Hundesalons schwören darauf. Es kann das Verschütten um bis zu 90 Prozent reduzieren!
  • Baden Sie Ihre Katze: Wenn Ihre Katze es verträgt, beenden Sie das Pflegeerlebnis mit einem Bad mit Haustiershampoo. Einige Formulierungen wurden entwickelt, um den Haarausfall bei Katzen weiter zu reduzieren. Ein gutes wasserloses Shampoo kann am besten sein, wenn Ihre Katze keine Bäder mag.
  • Staubsaugen: Um Fell zu pflegen, das sich bereits auf Ihrem Teppich oder Ihren Möbeln befindet, erledigen spezielle Tierhaar-Staubsauger die Aufgabe in Kürze. Probieren Sie das Universal Vacuum Accessory Kit von Bissell Pet Pack. Diese Anhänge sind erstaunlich. Die rotierenden Bürsten und Gummifinger ermöglichen eine schnelle Reinigung der Tierhaare.
  • Klebeband: Zur Not können Sie besonders schwierige aufgeklebte Haare mit Klebeband entfernen. Drücken Sie einfach die klebrige Seite in den Bereich, ziehen Sie das Klebeband ab und werfen Sie es weg.
  • Waschen: Waschen Sie alle Decken oder Kissen, die Ihre Katze verwendet, mit einem milden Reinigungsmittel, um Fell und Schuppen zu entfernen, die sich im Winter angesammelt haben könnten. Vergessen Sie nicht das Bett Ihres Haustieres! Viele haben abnehmbare Bezüge, die in der Maschine gewaschen werden können.
  • Mit Schlamm umgehen: Frühling ist gleichbedeutend mit „Schlammsaison“ und es dauert nur ein gutes Toben durch die Pfützen, um stundenlanges Putzen rückgängig zu machen. Solange der Vorgarten nicht wie eine Szene aus Woodstock aussieht, können Sie sich darauf konzentrieren, dass kein Schlamm ins Haus gelangt. Wenn Ihre Katze nach draußen geht, können Sie mit einem alten Handtuch in der Nähe der Eingangstür schmutzige Pfoten und Fell abwischen.
  • Schonbezüge: Abnehmbare Schonbezüge schützen Ihre Liegen und Stühle vor Ablagerungen und Schmutz. Nehmen Sie sie einfach ab und werfen Sie sie in die Wäsche.
  • Check Labels: Wenn Sie wütend schrubben und fegen, verlieren Sie die Sicherheit Ihres Haustieres nicht aus den Augen. Die ASPCA stellt eine erhöhte Anzahl von medizinischen Notrufen bei gemäßigtem Wetter fest. Überprüfen Sie vor der Verwendung eines Reinigungsmittels das Etikett auf Warnhinweise und verwenden Sie es nur gemäß den Anweisungen. Bedenken Sie, dass manche Tiere, wie Vögel und Reptilien, empfindlicher auf Chemikalien reagieren als Säugetiere. Diese Tiere sollten aus allen Bereichen, in denen Chemikalien verwendet werden, entfernt und zurückgebracht werden, wenn der Raum gründlich gelüftet wurde. Stellen Sie immer sicher, dass alle Bildschirme sicher sind, bevor Sie Fenster und Türen für Frischluft öffnen.
  • Gerüche behandeln: Ein sauberes Zuhause sieht nicht nur sauber aus, es riecht auch sauber. Haustiergerüche können schwierig zu behandeln sein, insbesondere Katzentoilettengeruch und Katzenurin. Sprühen Sie nicht einfach einen „Vertuschungs“ -Duft, um den Geruch zu maskieren. Verwenden Sie ein gutes Produkt zur Geruchskontrolle, das speziell für die Entfernung dieser Gerüche entwickelt wurde. Wir empfehlen Null Geruch. Es ist der beste Geruchsentferner, den wir gefunden haben. Das Zeug funktioniert wirklich!
  • Achten Sie auf Allergien: Achten Sie schließlich auf Allergiesymptome wie Kratzen, Beißen, gereizte Augen oder eine laufende Nase. Haustiere können wie Menschen allergische Reaktionen auf Stoffe in ihrer Umwelt entwickeln. Die Reinigung kann Schimmelpilzsporen oder Staub aufwirbeln, der die Atemwege reizen kann. Achten Sie darauf, alte Reinigungsmittel, Medikamente und andere gefährliche Materialien, die eine Gefahr für Ihre Katze darstellen könnten, ordnungsgemäß zu entsorgen. Halten Sie die Nummer Ihres Tierarztes bereit und rufen Sie an, wenn Sie ungewöhnliche Verhaltensweisen oder Symptome bemerken.

Ohne Zweifel ist der Frühling eine großartige Zeit, um Ihr Haus aufzupeppen oder das Baumarktprojekt zu starten, das Sie verschoben haben. Nur ein paar zusätzliche Minuten Vorbereitungszeit können auch dazu beitragen, das Schuppen zu verringern und Ihr Zuhause frisch und sauber riechen zu lassen. Denken Sie beim Reinigen an die Sicherheit Ihres Haustieres, und es wird nicht lange dauern, bis Sie sich im Glanz eines sauberen Hauses und Haustieres aalen.