Erste Hilfe: Top 10 Wissenswertes für Hunde

Anonim

Top 10 Erste-Hilfe-Tipps für Hunde

Es gibt drei Schlüssel, um einen Notfall mit Ihrem Hund zu bewältigen: Keine Panik, schützen Sie sich vor Verletzungen und bereiten Sie sich im Voraus vor.

Wenn Sie mit einem verletzten oder schwer kranken Hund konfrontiert sind, ist es wichtig, dass Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die Situation zu beurteilen. Bestimmen Sie, ob der Hund sofort bewegt werden muss. Entscheiden Sie, ob die Gefahr einer weiteren Verletzung des Hundes oder der Ersthelfer besteht. Zum Beispiel muss sehr vorsichtig vorgegangen werden, bevor ein Hund auf einer stark befahrenen Straße verletzt wird. Es ist möglicherweise am sichersten, um Hilfe zu bitten, damit der Verkehr umgeleitet werden kann, bevor jemand Erste Hilfe leistet. Sie müssen versichern, dass Sie nicht selbst verletzt werden - weder durch die Umgebung noch durch das verletzte Tier. Bereiten Sie sich im Voraus vor, indem Sie den Standort und die Anzahl der Notfalltierpflegeeinrichtungen kennen. Diese Richtlinien sollen helfen.

1. Verhaltenswissen. Es ist wichtig zu verstehen, wie man sich einem verletzten Haustier sicher nähert. Tiere können instinktiv auf Angst und Schmerz reagieren, selbst wenn sie Sie gut kennen. Sie können nicht davon ausgehen, dass Ihr eigenes Haustier Sie nicht beißt, da Schmerz oder Angst sogar ein fügsames Tier zur Aggression anregen können. Es muss Ihr erstes Ziel sein, sich selbst oder anderen Assistenten einen Biss zu verwehren.

Handtücher können verwendet werden, um den Kopf des Haustiers zu bedecken und ihm zu helfen, „ihn zu blenden“ und sich sicherer zu fühlen, während Sie ihn transportieren. Handgemachte Maulkörbe sind auch sehr hilfreich bei der Verhinderung von Bissen.

2. Veterinär-Telefonnummer und -Adresse. Halten Sie den Namen und die Telefonnummer Ihres Familientierarztes und der örtlichen tierärztlichen Notaufnahme bereit. Diese einfache Richtlinie kann dazu beitragen, das Leben Ihres Haustieres zu retten. Die meisten Tierärzte haben während der normalen Geschäftszeiten von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Bestimmen Sie, wie Ihr Tierarzt mit Notrufen umgeht. Einige haben Notrufempfänger, und in größeren Großstädten leisten viele einen Beitrag zu oder nutzen eine Notrufeinrichtung für Notrufe nach Geschäftsschluss. Wenn Sie zuerst anrufen, können Sie häufig einfache Fragen beantworten oder eine Fahrt in die falsche Richtung verhindern. Selbst in Situationen, die nicht lebensbedrohlich erscheinen, kann ein Fachmann am besten über Ihre Fragen oder Bedenken nachdenken und Sie beraten, ob Sie eintreten möchten oder nicht.

3. Name und Telefonnummer eines Freundes. Wenn möglich, lassen Sie sich von einem Freund unterstützen, insbesondere, wenn Ihr Haustier in ein Krankenhaus eingeliefert werden muss. Im Auto ist es am besten, wenn eine Person das Haustier ruhig hält oder sich niederlässt, während die andere Person zur Notfallklinik oder zur Veterinärklinik fährt.

4. CPR. Machen Sie sich mit der kardiopulmonalen Wiederbelebung von Tieren vertraut. Es werden Kurse für HLW bei Haustieren angeboten, und dieses Wissen kann in einer lebensbedrohlichen Situation wichtig sein.

5. Heimlich Manöver. Obwohl es sich nicht um eine häufig verwendete oder erforderliche Fertigkeit handelt, kann es lebensrettend sein, zu wissen, wie das Heimlich-Manöver für Ihren Hund ausgeführt wird. Führen Sie das Heimlich nur durch, wenn Sie absolut sicher sind, dass Ihr Haustier an einem festen Gegenstand (z. B. einem Spielzeug) erstickt und Sie in der Technik ausreichend geschult sind. Bei unsachgemäßer Verwendung kann der Heimlich Ihr Haustier verletzen.

6. Bandagieren. Ein Verband hilft dabei, eine Wunde zu bedecken oder Druck auf sie auszuüben, um die Blutung zu schützen oder zu kontrollieren. Bandagen können aus Handtüchern, Waschlappen, Papiertüchern oder fast jedem Stoff hergestellt werden.

7. Blutungen stoppen. Wenn es eine offensichtliche Blutungsquelle gibt, üben Sie Druck aus, um die Blutung zu kontrollieren. Der Druck wird am besten mit einem sauberen Tuch oder Handtuch direkt auf die Wunde ausgeübt.
8. Handtücher oder Decken. Decken und Handtücher können dabei helfen, ein verletztes Haustier aufzunehmen oder Blutungen zu kontrollieren. Sie können ein Handtuch verwenden, um ein verängstigtes Haustier einzuwickeln oder eine Wunde abzudecken. Verängstigte Haustiere werden oft durch das dunkle, ruhige Gehäuse einer Decke erleichtert.

9. Brett, Bahre oder starke Decke. Starke robuste Instrumente sind wichtig, um schwer verletzte, nicht gehfähige Haustiere zu bewegen oder zu transportieren. Ein kleines Brett, eine robuste Wolldecke, ein Stück Leinwand oder eine Hängematte können verwendet werden. Bewegen Sie das Haustier vorsichtig auf das Gerät. Normalerweise werden zwei Personen benötigt, um das Haustier auf einer Trage aufzunehmen und zu bewegen. Seien Sie vorsichtig, da dieses Verfahren einem verletzten Haustier Schmerzen verursachen und die Helfer dem Risiko von Bissverletzungen aussetzen kann.

10. Finanzen. Wahrscheinlich ist das Letzte, woran die Leute im Notfall denken, wie sie die Rechnung bezahlen sollen. Notfallkliniken und Tierarztpraxen unterscheiden sich nicht von anderen kleinen Unternehmen und müssen ihre eigenen Rechnungen bezahlen, um zu überleben. Rechnen Sie mit einer Kaution, wenn Sie ein Haustier aufnehmen, und seien Sie bereit, für die erbrachten Dienstleistungen zu zahlen. Veterinärversicherung kann in diesen Situationen am vorteilhaftesten sein; Häufig verlangt die Tierklinik jedoch, dass Sie die Rechnung bezahlen, und die Versicherungsgesellschaft erstattet Ihnen die Kosten, nachdem die Rechnung eingereicht wurde. Die meisten Tierkliniken akzeptieren die gängigen Kreditkarten, und es gibt einige Tierkliniken, die über Banken andere finanzielle Alternativen anbieten.

Ist die Haustierversicherung das Richtige für Sie?

Die beste Haustierversicherung bietet eine Deckung, die breit genug ist, um die Bedürfnisse Ihres Haustieres zu befriedigen, und bietet genügend Optionen, um die perfekte Deckung für Sie und Ihr Haustier zu erhalten.

Als einer der ersten Anbieter von Haustierversicherungen in den USA bietet PetPartners Hunden und Katzen in allen 50 Bundesstaaten seit 2002 eine erschwingliche umfassende Krankenversicherung für Haustiere. Als exklusiver Anbieter von Haustierversicherungen für den American Kennel Club und die Cat Fanciers Dank der stark anpassbaren Optionen von Association, PetPartners können Tierhalter einen Plan erstellen, der ihren individuellen Bedürfnissen und ihrem Budget entspricht. Besuchen Sie noch heute www.PetPartners.com, um zu sehen, ob die Haustierversicherung für Sie und Ihre Familie geeignet ist.

Bist du verrückt nach Haustieren? Melden Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Informationen zu Gesundheit und Wellness, nützliche Tipps, Produktrückrufe, unterhaltsame Dinge und vieles mehr!