Warum rollen Hunde gerne in Yucky Stuff?

Anonim

Warum rollen Hunde gerne in Yucky Stuff?

Sie arbeiten wie ein Hund, um Ihren eigenen Hund sauber zu machen und hübsch zu riechen, und wie bezahlt er Sie? Wenn er zum ersten Haufen Kot rennt, kann er ihn finden und darin rollen.

Oder ihr spaziert beide auf einem hübschen Naturpfad und genießt die süße Brise, wenn euer Hund ein totes Tier entdeckt. Er taucht seinen Körper sofort in die unangenehme Masse verrottender Gerüche ein.

Warum um alles in der Welt genießen Hunde das? Die Antwort ist einfach: Es ist ein Instinkt. Wenn Ihr Hund sprechen könnte, könnte er Ihnen wahrscheinlich auch nicht genau sagen, warum er es tut. Niemand ist sicher, was die Anziehungskraft ist, aber es gibt drei Arbeitshypothesen.

Einer ist, dass Hunde versuchen, ihren eigenen Geruch zu maskieren. Dies wäre ein Überbleibsel von ihren Ursprüngen als Wölfe. Das Maskieren ihres Geruchs kann Wölfen helfen, sich auf Beute zu schleichen, ohne sie über Gerüche zu alarmieren.

Eine zweite Theorie besagt, dass das Rollen im Kot oder in den Überresten eines toten Tieres für einen Hund eine Möglichkeit darstellt, mitzuteilen, dass er etwas Interessantes gefunden hat. Der Hund (oder Wolf) transportiert dann diesen Geruch zu seiner Familie (seinem Rudel) zurück, um für seine Entdeckung zu werben.

Eine dritte Theorie findet sich in dem Buch Die Wahrheit über Hunde von Stephen Budiansky. Es ist möglich, schreibt Budiansky, dass wir es rückwärts bekommen haben. Der Hund versucht möglicherweise nicht, den Geruch aufzunehmen. Stattdessen versucht er möglicherweise, seinen eigenen Duft auf das Objekt seines Interesses zu übertragen, aus demselben Grund, aus dem ein Hund auf einen Baum urinieren kann. Der Zweck darf nicht mehr sein, als eine Visitenkarte zu hinterlassen - einen anderen Duft zu überdecken.