Verwenden von Halftern im Hundetraining

Anonim

Ein Kopfhalfter ist das einzige Trainingshalsband, das dem Besitzer die exquisite Kontrolle über einen Hund gibt, dem Hund hilft, instinktiv zu verstehen, dass der Besitzer der Anführer ist, und KEINE SCHMERZEN verursacht! Halfter bieten eine Alternative zu herkömmlichen Trainingshalsbändern und sind oft ein Sonnenstrahl für Besitzer, die wieder angenehme Spaziergänge mit ihrem Hund unternehmen können.

Herkömmliche Trainingshalsbänder, wie zum Beispiel Drosselhalsbänder und Zinkenhalsbänder, sind schwierig richtig zu verwenden und basieren darauf, den Hund zur Ausführung des gewünschten Verhaltens zu zwingen, um den Schmerz der Korrektur zu vermeiden. Erstickungs- und Zinkenkragen können auch dauerhafte Schäden an Strukturen im Nacken verursachen, einschließlich der Luftröhre, der Blutgefäße und der Nerven. Außerdem verhindern sie oft nicht sehr effektiv das Ziehen an der Leine. Wir haben alle Hunde gesehen, die am Ende einer Chokekette so fest wie möglich gezogen haben, geknebelt haben und Schwierigkeiten beim Atmen haben, weil ihre Atemwege abgeschnitten sind. Aufgrund der mangelnden Wirksamkeit traditioneller Trainingshalsbänder geben viele Besitzer das regelmäßige Gehen mit ihren Hunden auf, da dies eine so schwierige und unangenehme Erfahrung ist.

Wie arbeiten Sie?

Kopfhalter haben zwei weiche, verstellbare Nylonriemen, die am Kopf eines Hundes befestigt sind, so dass niemals Druck auf den Hals des Hundes ausgeübt wird. Jeder Gurt wird separat montiert und hat eine andere Funktion. Der Halsriemen sitzt hoch am Hals des Hundes, direkt hinter den Ohren, und ist eng anliegend, sodass nur ein Finger darunter platziert werden kann. Wenn ein Hund Druck im Nacken verspürt, entspannt er sich instinktiv und beruhigt sich, genau wie es Welpen tun, wenn ihre Mutter sie am Genick aufhebt. Der Nasenriemen bleibt locker und sitzt am unteren Ende der Schnauze, so dass der Hund essen, trinken und keuchen kann. Es ist KEINE Schnauze! Wenn Sie den Nasenriemen anbringen, sollte er locker genug sein, um den fleischigen Teil der Hundenase zu berühren, wenn er nach vorne gezogen wird, aber nicht lockerer. Wenn ein sanfter Druck auf die Schnauze des Hundes ausgeübt wird, sendet er die gleiche Nachricht wie ein Rudelführer, wenn er die Schnauze eines Untergebenen sanft, aber entschlossen ergreift. Wenn also ein Hund an beiden wichtigen Punkten Druck verspürt, erhält er eine sehr starke Botschaft von Ihnen - "Beruhigen Sie sich - ich bin der Anführer".

Wie hört ein Halfter auf zu ziehen? Neben den oben beschriebenen Meldungen funktioniert ein Hundekopfhalfter ähnlich wie ein Pferdekopfhalfter. Wenn Sie den Kopf des Tieres kontrollieren, kontrollieren Sie das Tier. Man sieht niemals Pferde, die an Drossel- oder Zinkenhalsbändern herumgeführt werden!

Wenn ein Hund mit einem Kopftuch vor seinem Besitzer schmiedet, dreht sich sein Kopf durch die Spannung an der Leine und lässt ihn seinen Besitzer ansehen. Der Hund muss mit gedrehtem Kopf warten, bis der Besitzer ihn eingeholt hat, damit sich die Spannung löst und er wieder laufen kann. Wenn ein Hund hinter seinem Besitzer zurückbleibt, entsteht eine Spannung am Halsriemen und er muss seinen Besitzer einholen.

Das erste Mal, dass Sie einen Halfter an Ihrem Hund tragen

Die meisten Hunde gewöhnen sich nach einer kurzen Einarbeitungszeit an ein Kopfhalfter. Während der Akklimatisierungsphase ist es sehr wichtig, dass Ihr Hund das Tragen des Kopfhalters mit guten Dingen in Verbindung bringt. Planen Sie die ersten Trainingseinheiten mit einem kurzen, nicht länger als 5 Minuten dauernden Halfter ein und bereiten Sie sich darauf vor, Ihrem Hund mehrere kleine Leckereien (Hot Dog, Huhn usw.) zu geben, um ein ruhiges Verhalten zu belohnen.

Die ersten Reaktionen der Hunde auf ein Halfter beschränken sich auf wenige Typen. Ungefähr die Hälfte der Hunde nimmt ein Kopftuch in die Hand und wenn Sie einer der glücklichen Besitzer dieser Art von Hund sind, werden Sie bald auf dem Weg sein, Spaziergänge mit Ihrem Hund zu genießen.

Einige Hunde schmollen zuerst und liegen oder sitzen mit tief hängenden Köpfen. Diese Hunde müssen wegen ihrer schlechten Laune mit Leckereien und Lob "belustigt" werden. Sie können den Hund zum Laufen locken, indem Sie ihm einen Leckerbissen vor die Nase halten. Mürrische Hunde scheinen es auch besser zu machen, wenn sie etwas anderes zu überlegen haben als das Halfter. Je eher Sie sie in Ihrer Nachbarschaft herumlaufen lassen können, desto besser.

Ein paar Hunde ärgern sich über Halfter und werden kämpfen, um sie loszuwerden. Es ist nicht überraschend, dass diese Hunde eher mutwillig und kopfstark sind und am dringendsten ein Halfter benötigen! Wenn sich Ihr Hund aufdreht und Mühe hat, den Kopf vom Hals zu bekommen, üben Sie eine gleichmäßige, nach oben gerichtete Spannung auf die Leine aus, damit er die richtigen Signale von den Leitungs- und Mutterpunkten erhält. Behalten Sie die Spannung an der Leine bei, bis er sich entspannt (beim ersten Mal muss diese Spannung möglicherweise für mehr als 30 Sekunden angewendet werden). Sobald er sich entspannt, lösen Sie die Spannung und geben Sie viel Lob und köstliche Leckereien. Nach ein paar Korrekturen lernt auch der mutigste Hund schnell, dass es besser ist, mit einem Kopfhalfter entspannt zu sein als zu kämpfen und die von ihm aufgebrachte Spannung zu erhalten.

Spannung ein / Spannung aus

Wie oben erwähnt, besteht die geeignete Möglichkeit, ein unangemessenes Verhalten eines Hundes zu korrigieren, darin, den Kopfhalter gleichmäßig nach oben zu spannen, sodass die Nase des Hundes zum Himmel zeigt. Die Spannung bleibt erhalten, bis sich der Hund entspannt und das unangemessene Verhalten einstellt. Sobald er sich entspannt, löst sich die Spannung und der Hund wird gelobt. Es ist sehr wichtig, die Leine nicht zu ruckeln, da dies den Hund verletzen kann.

Das Timing des Anlegens und Lösens der Spannung ist der Schlüssel zur Kraft der Botschaften des Kopfhalters. Sie müssen versuchen, Aktionen so zu planen, dass sie innerhalb von 1-2 Sekunden nach der Änderung des Verhaltens Ihres Hundes erfolgen. Andernfalls wird das Lernen behindert. Wenn zum Beispiel die Spannung nicht nachlässt, sobald sich der Hund entspannt, erhält er eine Korrektur für entspanntes Verhalten und erfährt nicht, was Sie von ihm wünschen.

Gehen mit einem Haupthalfter

Fehler Nr. 1 - Der Fehler Nummer eins, den die meisten Besitzer anfänglich machen, ist, die Spannung immer an der Leine zu halten. Die meisten Menschen sind dazu konditioniert, weil es früher die einzige Möglichkeit war, ihre Hunde an der Leine zu kontrollieren. Aber wie bereits erwähnt, vermittelt die Spannung an der Leine beim Head-Halfter-System die kraftvolle Botschaft, dass der Hund sein Verhalten ändern muss. Keine Spannung an der Leine bedeutet, dass der Hund ein akzeptables Verhalten zeigt. Wenn die Leine ständig gespannt ist, lernt der Hund nie, was akzeptables und nicht akzeptables Verhalten ist. Bei Ihren ersten Spaziergängen ist es oft hilfreich, sich von einem Freund begleiten zu lassen, damit Sie sich daran erinnern, Ihren Hund nicht unangemessen zu zügeln.

Positionierung - Lassen Sie Ihren Hund an Ihrer Seite stehen oder sitzen und lassen Sie genügend Leine frei, damit sich der Hund etwa einen Fuß vor oder hinter Ihnen bewegen kann. Der Arm, der dem Hund am nächsten ist, wird in einer ausgefahrenen Position an Ihrer Seite arretiert und hält die Leine, so dass der von Ihnen gewählte Spielraum konstant bleibt. Wenn Sie Ihren Arm in einer ausgefahrenen Position arretieren, wird die Leine mit geringerer Wahrscheinlichkeit unangemessen gespannt. Der Arm, der am weitesten vom Hund entfernt ist, hält den Rest der aufgerafften Leine und kann entweder an Ihrer Seite oder über Ihrem Bauch gefaltet sein.

Loslegen - Geben Sie Ihrem Hund einen Befehl wie "Rover Ferse" oder "Rover Lass uns gehen", damit Ihr Hund weiß, dass Sie loslegen. Bemühen Sie sich, mit konstanter Geschwindigkeit zu gehen und Ihre Gehgeschwindigkeit nicht zu ändern, um Ihrem Hund gerecht zu werden. Wenn Ihr Hund voranschreitet, wird die Leine auf natürliche Weise gespannt, und Ihr Hund wird gezwungen anzuhalten, bis Sie wieder mit ihm in Einklang sind. Wenn er hinterherhinkt und weitergeht, zwingt ihn die Spannung, die sich in seinem Nacken aufbaut, wieder vorwärts zu gehen. Ihr Hund wird bald feststellen, dass die einzige Position, in der keine Spannung auf dem Halfter lastet, das Gehen an Ihrer Seite ist. Er wird diese sehr wichtige Lektion lernen, ohne dass Sie etwas anderes tun müssen, als mit konstanter Geschwindigkeit zu gehen. Ein paar mutwillige Hunde werden noch ein paar Mal versuchen, mit dem Kopfhalfter zu kämpfen. Wenn dies auftritt, üben Sie eine gleichmäßige, nach oben gerichtete Spannung auf die Leitung aus. Sobald er sich entspannt, lösen Sie die Spannung und machen Sie sich wieder auf den Weg.

Halfter als Trainingsgerät

Ein Kopfhalfter kann ein wirksames Hilfsmittel bei der Änderung von Verhaltensproblemen sein, indem er Ihnen hilft, Ihrem Hund ein geeigneteres alternatives Verhalten beizubringen. Sie können das System zum Ein- und Ausschalten der Spannung verwenden, um unangemessenes Verhalten wie übermäßiges Bellen, Springen auf Personen und Aggression zu korrigieren. Legen Sie einfach Spannung an die Leine, wenn Ihr Hund sich unangemessen verhält, und lösen Sie die Spannung, wenn er sich entspannt. Für das Training von Verhaltensproblemen in Innenräumen können Sie das Kopfhalfter mit einer schleifenlosen Trainingsleine an Ihrem Hund lassen, solange Sie anwesend sind. Auf diese Weise können Sie Ihren Hund leicht einsammeln und unangemessenes Verhalten korrigieren. Wie bei jedem Training ist es wichtig, dass Sie das Tempo Ihres Hundes einhalten und Trainingseinheiten einrichten, in denen Ihr Hund Erfolg hat. Achten Sie darauf, das Training positiv zu gestalten, indem Sie köstliche Leckerbissen und Lob für das gewünschte Verhalten einschließen. Einige Besitzer stellen fest, dass die Häufigkeit unerwünschter Verhaltensweisen wie Aggressionen sinkt, wenn ihre Hunde nur das Halfter tragen.

Kopfhalter können aus einer Reihe von verschiedenen Quellen bezogen werden, darunter:

1. Gentle Leaders® werden über Tierärzte und Elite-Kataloge für Heimtierbedarf (Händler Premier Pet Products, Tel .: 1-888-640-8840) vertrieben.

2. Snootloops® wurden vom Gentle Leader®-Design durch Hinzufügen von zwei Seitenbändern modifiziert, um das Nasenband fester zu halten. Erhältlich bei Animalbehavior.com

3. Haltis® kann in Zoohandlungen, in Tierbedarfskatalogen und im Internet gekauft werden.

4. Haltis®-, K9 Kumalongs®- und Comfort-Halfter® sind auf Internetseiten erhältlich.