Ellenbogenluxation (Luxation) bei Hunden

Anonim

Übersicht über die Eckzahn-Ellbogen-Luxation

Ellbogenluxation ist normalerweise mit einem Trauma verbunden, das dazu führt, dass sich der untere Teil des Gelenks, der Radius und die Ulna, relativ zum oberen Knochen des Gelenks, dem Humerus, seitlich (vom Körper weg) bewegen. Dieser Zustand wird auch als dislozierter Ellbogen bezeichnet.

Eine Vorgeschichte von Traumata, Kämpfen mit einem anderen Tier oder Stürzen aus großer Höhe kann mit Ellbogenluxation in Verbindung gebracht werden. Bei Hunden gibt es kein spezifisches Alter, Geschlecht oder Rassenvoraussage. Jüngere Hunde neigen dazu, an den Wachstumsplatten ihrer Knochen zu brechen, anstatt eine Luxation zu entwickeln.

Betroffene Hunde können das Bein nicht belasten. Wenn Ihr Hund unbehandelt ist, verliert er die nützliche Funktion des Vorderbeins.

Worauf zu achten ist

Symptome einer Ellenbogenluxation bei Hunden können sein:

  • Plötzliches Einsetzen der Lahmheit des Vorderbeins
  • Den Ellbogen gebeugt tragen
  • Deutliche Ellenbogenschwellung
  • Diagnose der Ellenbogenluxation bei Hunden

    Die meisten Hunde sind beim Tierarzt mit einem Trauma in der Vorgeschichte und einem plötzlichen Auftreten einer starken Lahmheit des Vorderbeins anwesend. Das Glied wird getragen, aus dem Körper herausgehalten und typischerweise nach außen gedreht. Es gibt Schwellungen und Schmerzen am Ellenbogengelenk. Diagnosetests können umfassen:

  • Röntgenaufnahmen des Ellenbogens zeigen, dass sich der Radius und die Ulna seitlich zum Humerus bewegt haben. Dies wird am besten bei einer Ansicht des Ellbogens von vorne nach hinten geschätzt. Röntgenaufnahmen sollten sorgfältig auf Knochenbrüche und Ausrissverletzungen untersucht werden, bei denen Bänderrisse an den Kontaktstellen, von denen sie stammen oder in die sie eingeführt wurden, kleine Knochenstücke abgebrochen haben.
  • Es gibt keinen speziellen Labortest für die Ellenbogenluxation. Blutuntersuchungen können im Rahmen einer präanästhetischen Untersuchung und in Fällen, in denen ein Trauma andere Körpersysteme verletzt haben könnte, empfohlen werden.
  • Röntgenaufnahmen der Brust vor der Anästhesie können Teil einer Aufarbeitung für jedes Tier sein, das vor der Anästhesie ein Trauma erlitten hat.
  • Behandlung der Ellenbogenluxation bei Hunden

    Viele Luxationen des Ellenbogens können medizinisch behandelt werden, dh der Ellenbogen wird wieder in die richtige Ausrichtung gebracht, ohne dass das Gelenk operativ angefahren werden muss. Diese „geschlossene“ Reposition erfordert eine Vollnarkose. Dieser konservative Ansatz kann schwieriger oder sogar unmöglich sein, wenn die Verletzung älter als ein paar Tage ist oder die Schäden an den Seitenbändern, die den Ellbogen stabilisieren, so schwerwiegend sind, dass das Ellbogengelenk auch nach Wiederherstellung der normalen Knochen instabil bleibt Position (Verkleinerung).

    Sobald der Ellbogen reduziert wurde, werden Röntgenaufnahmen angefertigt, um zu bestätigen, dass der Ellbogen an seinem Platz ist. Wenn der Ellbogen auf dem Röntgenbild richtig aussieht und sich stabil anfühlt, wird er etwa zwei Wochen lang in einer gestreckten (geraden) Position in einer Schiene und einem weich gepolsterten Verband platziert.

    Wenn der medizinische Ansatz nicht durchführbar oder die Ergebnisse nicht akzeptabel sind, wird eine chirurgische Reparatur des Ellenbogens durchgeführt. Dies kann die Verwendung von Schrauben und Unterlegscheiben oder sogar Stiften umfassen, um entweder das Gelenk in der richtigen Ausrichtung zu halten oder die Bänder zu replizieren, die den Ellbogen in der richtigen Position gehalten haben. Nach der Operation wird der Ellenbogen zwei Wochen lang in einer Extensionsschiene abgestützt.

    Heimpflege

    Der Verband muss sauber und trocken bleiben. Die Zehen erstrecken sich von der Basis des Verbandes und können täglich auf Schwellung, Erkältung oder Schmerzen überprüft werden.

    Ihr Tierarzt wird den Verband entfernen und sicherstellen, dass das Gelenk noch in der richtigen Ausrichtung ist. Er wird Physiotherapie in Form eines passiven Bewegungsumfangs des Gelenks demonstrieren.

    Eine Einschränkung ist für weitere vier Wochen erforderlich. Das heißt, es gibt kein Treppensteigen, kein Auf- und Abspringen von Möbeln, kein raues Wohnen mit anderen Hunden und keine Leine, die nur auf die Toilette geht.

    Vorsorge

    Die meisten Ellbogenluxationen treten nach einem schweren Trauma auf. Daher sollte ein angemessenes Fechten und Leinen Ihrer Haustiere dazu beitragen, das Risiko dieser und vieler anderer traumatischer Verletzungen zu verringern.

    Der Bewegungsumfang nach der Ellenbogenluxation ist in der Regel angemessen bis gut. Es kommt häufig zu Gelenkverdickungen und Arthritis. Je instabiler der Ellbogen vor der Operation ist und je größer der Hund ist, desto schlechter ist die allgemeine Prognose, obwohl normalerweise eine akzeptable Gliedmaßenfunktion erzielt werden kann.