Was es braucht, um ein guter Hundesalon zu sein

Anonim

"Das Erlernen der Fähigkeiten des Haustierpflegens erfordert eine Vorliebe für die Arbeit mit Tieren, ein Verständnis für das Verhalten von Hunden, Fellstylingfähigkeiten und die Grundlagen der Geschäftsführung", sagt Rose Ordile, Groomer und Trainerin für die Tierstars von Hollywood.

Rose pflegt nicht nur Hunde, sondern sie ist auch eine Make-up-Künstlerin für Hunde, die in der Lage ist, drei Hunde mit unterschiedlichen Fellmustern für einen Film- oder Fernsehwerbespot gleich aussehen zu lassen. Sie wurde eine Putzfrau, weil sie es liebt, mit Tieren zu arbeiten. Sie absolvierte eine akkreditierte Putzschule in Las Vegas, Nevada, und absolvierte dort einen neunmonatigen Kurs.

Schulung

Die Schulangebote reichen von 8-wöchigen Kursen bis zu monatlichen Kursen, ähnlich wie an Friseurschulen. Überprüfen Sie, ob die Schulen in Ihrer Nähe akkreditiert sind oder zumindest ein seriöses Programm haben. Wenn Sie eine Schule gefunden haben, fordern Sie eine Broschüre an. sehen, was sie unterrichten und was ihre Bescheinigung ist. Finden Sie eine, die ihren Kurs nicht in zu kurzer Zeit beendet. Kurse von größerer Länge werden detaillierter behandelt.

Aufmerksamkeit fürs Detail

Liebe zum Detail ist der Schlüssel zum Lernen zu pflegen. Die Hundepflege lernt nicht nur, einen Hund zu stutzen. Es lernt etwas über die verschiedenen Clips für jede Rasse und über das Verhalten der Tiere. Sie müssen lernen, wie man mit Hunden umgeht und wie man Hauterkrankungen erkennt und behandelt. Einige Kurse sind reinrassig und andere nur für bestimmte Rassen wie Pudel und Terrier.

Kurzhaarige Hunde müssen normalerweise nicht gekürzt werden. Das grundlegende Pflegeverfahren für diese Hunde umfasst das Abschneiden der Nägel, das Reinigen der Ohren sowie das richtige Bürsten und Baden. Bei langhaarigen Hunden lernst du Haarschneiden, Fellwaschen und Konditionieren. Sie lernen, wie Sie den Bauch rasieren, die Bereiche um Schwanz, Füße, Kopf und Ohren reinigen. Sie werden auch lernen, wie man die Frisur stylt.

Pudel, Schnauzer, Waliser-Terrier, Scottish-Terrier und West Highland White Terrier haben jeweils spezifische Stile. In den meisten Schulen wird Ihnen spezielles Pflegen / Stylen von Haustieren beigebracht, im Gegensatz zu Show-Pflegen, das fortgeschrittener ist. Das Erlernen der richtigen Vorbereitung eines Hundes auf den Wettkampf erfordert mehr Geschick, Wissen und Training.

Wie viel Schule?

Ein gutes Putzschulprogramm sollte ungefähr 6 bis 9 Monate dauern, und ein umfassender Kurs führt Sie in der Regel zusätzlich zur Pflege durch die geschäftlichen Aspekte einer Putzerei. Der erste Teil des Kurses ist streng gepflegt: Nägel schneiden, Ohren putzen, bürsten, baden und schneiden. Der zweite Teil des Kurses befasst sich mit der Führung eines Unternehmens: Umgang mit Kunden, Fragen zu Haustieren, Planung und Zeitplanung für die eigene Pflege.

Lehrling sein

Zusätzlich zur formalen Schul- und Kursausbildung können Sie Ihre Ausbildung in einem guten Pflegeunternehmen beginnen und als "Bürste und Badende" beginnen. Dies ist ein guter Anfang. Zuerst lernst du etwas über Hundepflege, Verhalten, Bürsten und Baden. Sobald diese Grundlagen erarbeitet sind, kann der Eigentümer Ihnen das Pflegen und Stylen beibringen. Wenn Sie als Auszubildender arbeiten, erhalten Sie eine gute Praxis und können dann erwägen, ein eigenes Unternehmen zu eröffnen.

Zertifiziert werden

Zertifizierung und Lizenzierung basieren auf staatlichen Vorschriften; Einige Staaten verlangen sie, andere nicht. Es ist wichtig, von einem zertifizierten, seriösen Geschäft zu lernen. An einer zertifizierten Schule muss der Lehrer ein "Master Groomer" mit einer bestimmten Anzahl von Jahren Erfahrung und Lernen sein.

Unabhängig davon, ob Sie in der Schule oder im Haus ausgebildet sind, müssen Sie die Fragen kennen, die Sie einem Kunden stellen können. Wenn ein Haustier empfindlich ist oder Angst um die Füße oder den Kopf hat, muss sich ein Hundefriseur mehr Zeit lassen, vorsichtig und vorsichtig sein, damit das Tier eine gute Erfahrung macht. Dies erleichtert sowohl dem Haustier als auch dem Hundefriseur die Arbeit.

Der erste Bräutigam Ihres Haustieres

Das erste Mal in einem Friseursalon kann für ein Haustier eine beängstigende Erfahrung sein. Das Geräusch der Schermaschinen, Trockner, anderer Hunde, fremder Personen, die mit ihm umgehen und sich vom Besitzer fernhalten, kann Angst oder Furcht auslösen. Ein guter Hundefriseur sollte seinen Kunden Fragen zur Pflegeerfahrung ihres Haustieres stellen und erwarten, dass der Tierhalter sie ehrlich beantwortet.

Einige Haustiere werden wegen schlechten Temperaments von Geschäften abgelehnt. Wenn ein Kunde nicht ehrlich ist, kann dies zu einer gefährlichen Situation für den Hundefriseur und einer schlechten Erfahrung für das Haustier führen. In jedem Fall ist es ratsam, dass ein Putzfrau etwas vorsichtiger ist und sich etwas mehr Zeit nimmt, um die Erfahrung für alle Beteiligten zu einem guten Erlebnis zu machen.

Ein erfahrener, erfahrener Hundesalonist hat einen Schulkurs absolviert oder eine Ausbildung am Arbeitsplatz absolviert und mindestens ein Jahr lang gearbeitet. Je mehr Hunde Sie pflegen, desto kompetenter und effizienter werden Sie.