Golden Retriever ist sehr träge und fällt um

Anonim

Unsere Frage in dieser Woche war:

Vor einigen Tagen wurde mein Gold träge. Schlaft lange Stunden und geht beim Aufstehen etwa 10 Minuten lang auf und ab. Sie verliert auch das Gleichgewicht, als würde sie umfallen. Sie isst und trinkt Wasser. Zwei Unfälle im Haus, die sie noch nie gemacht hat. Brachte sie zum Tierarzt, sie machen Blutuntersuchungen und sagte, sie habe eine niedrige Herzfrequenz von 64. Sie wiegt 90 Pfund. Online gesehen (Vestibulares Syndrom?) Sie nahm täglich 2 Benadryl-Tabletten gegen Allergien ein, was wir nun eingestellt haben. Irgendwelche Vorschläge, was los ist? Sie schlugen vor, einen Tierkardiologen aufzusuchen.

Vielen Dank.

Nancy Burke

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail. Es hört sich so an, als hätten Sie mit Ihrem Golden mehrere Probleme. Schlafstörungen und ungewöhnliches Verhalten, einschließlich Stimulation und Gleichgewichtsverlust.

Ich sollte damit beginnen, dass ich denke, dass die beiden Diagnosen, die Ihr Tierarzt für sehr vernünftig hielt, eine vestibuläre Krankheit oder eine Art Herzrhythmusstörung waren.

Das Vestibularsystem ist ein Teil des Gehirns, der den Körper im Gleichgewicht hält und es uns ermöglicht zu spüren, ob wir stehen, sitzen, liegen, fallen, uns im Kreis drehen und den Körper im Gleichgewicht halten. Bei älteren Hunden mit einem Durchschnittsalter von 12 bis 13 Jahren tritt häufig eine vestibuläre Erkrankung auf, bei der die betroffenen Hunde plötzlich sehr schwindelig werden, das Gleichgewicht verlieren, umfallen, den Kopf neigen und die Augen abnormal bewegen. Die Symptome können für den Besitzer sehr drastisch und beängstigend sein. Die Symptome bessern sich im Allgemeinen allmählich mit der Zeit.

Ein weiterer Grund, warum Hunde das Gleichgewicht verlieren und schwach erscheinen, können Herzrhythmusstörungen sein. Eine Arrhythmie ist ein abnormaler Herzrhythmus. Während der Perioden mit abnormalem Rhythmus (abhängig von der spezifischen Abnormalität) zirkuliert unzureichendes Blut im Körper und kann Ohnmachtsanfälle, Gleichgewichtsverlust und Kollaps verursachen. Im Allgemeinen sind Hunde mit diesem Problem zwischen den Kämpfen normal. Hunde mit vestibulärer Erkrankung werden mit allmählicher Besserung weiterhin abnormal sein.

Ein Artikel, der für Sie hilfreich sein könnte, befindet sich auf Petplace.com und lautet "Vestibular Disease in Dogs".

Wenn Ihr Hund weiterhin Probleme hat, würde ich empfehlen, dies mit Ihrem Tierarzt zu besprechen und eine Überweisung an einen Kardiologen oder einen Spezialisten in Betracht zu ziehen.

Viel Glück!

Dr. Debra

Um die neuesten Fragen zu lesen, klicken Sie hier!

Klicken Sie hier, um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Dr. Debra anzuzeigen!