Schmerzhafter Stuhlgang bei meinem Hund

Anonim

Unsere Frage in dieser Woche war:

Doktor, ich habe einen Chow-Chow, er ist 1 Jahr alt, seit ungefähr 3 Monaten leidet er unter schmerzhaftem Stuhlgang. Können Sie mir bitte sagen, was wir tun können, weil wir uns in dieser Situation wirklich Sorgen machen, ob wir ihm etwas geben können oder nicht? wenn wir ihn zum Tierarzt bringen müssen. Vielen Dank für Ihre Zeit!

Viviana Romero

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail. Schmerzhafte Defäkationen sind bei einem 1-jährigen Hund nicht so häufig. Ist sein Stuhl wirklich trocken? Ist er verstopft? Wurde sein Essen verändert? Uriniert er normal? Wurde kastriert? Hat er Probleme mit der Analdrüse? Gibt es eine Vorgeschichte von Traumata wie ein gebrochenes Becken?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Hunde "verstopft" sind oder schwierige oder schmerzhafte Stuhlgänge haben. Es ist schwer zu sagen, warum er dieses Problem hat, ohne ihn zu untersuchen.

Wenn es 3 Monate gedauert hat, würde ich empfehlen, ihn untersuchen zu lassen. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich eine Stuhlprobe untersuchen und sein Rektum fühlen wollen. Wenn Sie das Rektum untersuchen, sollte Ihr Tierarzt feststellen, ob die Öffnung normal ist, die Konsistenz des Stuhls überprüfen und nach Anomalien der Prostata oder der Analdrüsen suchen.

Stellen Sie in der Zwischenzeit sicher, dass er gutes Essen isst und viel frisches sauberes Wasser hat. Sie können ihn zum Trinken ermutigen, indem Sie häufig die Wasserschale auffüllen. Ich würde ihm nichts anderes (wie zB rezeptfreie Medikamente) empfehlen, bis Sie wissen, warum dies geschieht.

Zwei Artikel, die für Sie auf Petplace.com hilfreich sein könnten, sind "Verstopfung bei Hunden" und "Dyschezia - Painful Defecation".

Viel Glück!

Dr. Debra

Um die neuesten Fragen zu lesen, klicken Sie hier!

Klicken Sie hier, um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Dr. Debra anzuzeigen!