Sportliche Hunderassen

Anonim

Weltweit gibt es mehr als 400 reinrassige Hunde. Der American Kennel Club erkennt und akzeptiert jedoch nur Rassen mit einer Abstammungslinie sowie Rassen mit einer aktiven Rassengruppe, um die Rasse fortzuführen und weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund erkennt der AKC nicht viele Rassen an. Sobald die Rasse vom AKC anerkannt wurde, erscheint sie im AKC-Zuchtbuch. Jede Rasse wird in eine bestimmte Kategorie eingeteilt, basierend auf Temperament, Aussehen und Funktion.

Als der American Kennel Club 1884 gegründet wurde (damals Philadelphia Kennel Club genannt), listete er willkürlich seine ursprünglichen 29 verschiedenen Rassen auf. So unterschiedliche Rassen wie der Dackel und der Mastiff wurden auf der Liste zusammengefasst.

Als die Liste der Reinrassigen langsam wuchs, erkannten die Clubbeamten, dass sie die vielen verschiedenen Reinrassigen in verschiedene Gruppen einteilen mussten. Im Jahr 1923 organisierte die AKC die Rassen in fünf Kategorien: Sporthunde (einschließlich Jagdhunde), Arbeitshunde, Spielzeugrassen, Terrier und nicht sportliche Hunde.

Heute gibt es 163 Rassen, die in acht Kategorien unterteilt sind: Sport, Jagdhund, Hüten, Spielzeug, Arbeiten, Terrier, Nicht-Sport und Sonstiges.

Die Gruppe der Sporting Breed-Hunde setzt sich hauptsächlich aus Hunden zusammen, die zur Vogeljagd eingesetzt werden. Einige arbeiten als Jagdhunde und andere zeichnen sich durch Wasser aus. Die meisten Rassen machen den Jäger auf das Vorhandensein von Wild aufmerksam und rufen das Wild ab, sobald es außer Gefecht gesetzt ist. Unabhängig davon, ob diese Hunde zur Jagd eingesetzt werden oder nicht, sie erfordern tägliche Bewegung.

Die Gruppe der Sporting Breed-Hunde umfasst:

Amerikanischer Cockerspaniel . Der beliebte Cocker mit seinen lockigen Haaren und den traurigen Augen ist eine gute Wahl für einen Begleiter. Da der amerikanische Cocker eine Grundübung benötigt, verbringt er normalerweise seine Tage damit, zu faulenzen und auf die Rückkehr seines Besitzers zu warten, und wird nicht oft auf der Jagd gefunden.

Amerikanischer Wasserspaniel . Der im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten entwickelte amerikanische Wasserspaniel holt Wild aus dem Wasser. Das Spiel mit den Wasserspanielquellen verfolgt den Duft, anstatt zu zeigen.

Bretagne . Die in Frankreich entwickelte Bretagne wurde ursprünglich Spaniel genannt, funktioniert aber tatsächlich wie ein Setter. Als einer der besten Vogelhunde ist die Bretagne ein guter Schießhund und kann ein großartiger Begleiter sein.

Chesapeake Bay Retriever . Als eine von zwei Sportarten, die in den USA entwickelt wurden, wurde der Chessie als großartiger Wasserhund entwickelt. Als starker Hund ist der Chessie bekannt für seine Hingabe an seine Familie und seine natürlichen Wassergewinnungsinstinkte.

Clumber Spaniel . Der Clumber ist einer der größten Spaniele. Mit einem großen Kopf und vielen Falten wurde der Clumber für einen Zwerg-Bernhardiner gehalten.

Geschweiften Apportierhund. Dieser Retriever ist ein robuster Hund, der Wasser liebt. Sein dickes Fell schützt ihn vor dem härtesten Wetter und er ist ein treuer und hingebungsvoller Jagdbegleiter.

Englischer Cocker Spaniel . Der englische Cocker, der als Jagdhund beliebter ist als der amerikanische Cocker, ist ein Landspaniel, der es gerne mag.

Englischer Springerspaniel . Als einer der beliebtesten Jagdhunde ist der englische Springer schnell und gehorsam. Dieser Hund eignet sich hervorragend für Feldversuche und wird häufig zur Vogeljagd eingesetzt.

Englischer Setter . Der englische Setter, der von vielen Jägern als ultimativer Begleiter für Jäger angesehen wird, ist eine schöne und intelligente Rasse. Aufgrund ihres natürlichen Jagdtriebs eignen sie sich besser für ein aktives Landleben als für ein Stadtleben.

Feld Spaniel . Am häufigsten ist der Feldspaniel ein robuster und robuster Hund. Dieser intelligente und ausdauernde Hund ist zu allem bereit.

Flacher Apportierhund . Oft mit dem Labrador-Retriever verwechselt, hat der flach beschichtete Retriever längere Haare. Mit einer natürlichen Vorliebe für Wasser ist das Flat-Coat nicht so beliebt wie andere sportliche Rassen, bietet aber eine gute Leistung.

Deutsch kurzhaariger zeiger . Der Allzweckhund ist ein vielseitiger Jäger. Als treue und gehorsame Rasse ist er ein Favorit unter den Jägern.

Deutscher Drahthaarzeiger . Oft verwechselt mit dem deutschen drahtgebundenen Zeigegriffon, macht sich der deutsche drahtgebundene Zeiger an Land und im Wasser gut. Das drahtige Haarkleid ist witterungsbeständig und sogar etwas wasserabweisend.

Golden Retriever . Als eine der beliebtesten Rassen ist der Golden Retriever ein ausgezeichnetes Familienhaustier und auch ein guter Jagdbegleiter. Der Golden ist eine vielseitige, intelligente und nützliche Rasse, die sich hervorragend an Land und im Wasser eignet.

Gordon Setter . Der aus Schottland stammende Gordon ähnelt einer schwarz-braunen Version des Irish Setters. Der Gordon eignet sich hervorragend als Jagdhund und ist auch ein gutes Familienhaustier.

Irischer Setter . Der Irish Setter ist ein wunderschöner, freundlicher und energischer Hund. Ursprünglich zur Geflügeljagd verwendet, wird der Irische Setter heute häufiger als Begleiter angetroffen.

Irischer Wasserspaniel . Auch wenn er wie der Clown der Spanielfamilie aussieht, ist der irische Wasserspaniel der größte Spaniel und ein großartiger Wasserhund.

Italienisches Spinone . Als vielseitiger Jagdhund verleihen die Augen des italienischen Spinons dem Hund einen unheimlich süßen menschlichen Ausdruck. Mit einem dicken, drahtigen Haar ist der Spinone kein typisch aussehender Hund.

Labrador Retriever . Ähnlich wie beim Golden Retriever führt das Labor immer die Liste der beliebtesten Hunde an. Diese Rasse liebt es draußen zu sein und braucht viel Bewegung. Als zuverlässiger und loyaler Hund ist das Lab ein großartiger Jagdhund und Retriever.

Gebührenpflichtiger Apportierhund der Nova Scotia-Ente . Diese Hunde, auch als Toller bekannt, wurden gezüchtet, um Enten in eine Falle oder in Schussweite zu locken. Intelligent und fleißig, diese Hunde tun gut an Land und im Wasser.

Zeiger . Der Pointer ist ein ausgezeichneter Jagdhund mit einem natürlichen Jagdinstinkt, der sich auch bei jungen Welpen bemerkbar macht. Er zeigt auf das Spiel, um den Jäger zu alarmieren.

Irischer roter und weißer Setter . Der Irish Red & White Setter ist ein wunderschöner, freundlicher und energischer Hund. Ursprünglich zur Jagd verwendet.

Sussex Spaniel . Seinem Mangel an Schnelligkeit steht seine exzellente Nase gegenüber. Obwohl in den USA nicht sehr beliebt, wird der Sussex-Spaniel in England immer noch als Retriever verwendet.

Vizsla . Der Vizsla, auch als ungarischer Zeiger bekannt, ist ein vielseitiger, schneller und leiser Jäger.

Weimaraner . Der Weimaraner, der graue Geist genannt wird, gilt als einer der besten Jagdhunde.

Waliser Springer Spaniel . Der Welsh Springer Spaniel ist ein ausgezeichneter Wasserhund und größer als ein Cocker und kleiner als der englische Springer.

Wirehaired Pointing Griffon. Dieser ungewöhnliche Hund ist als "Vogelhund des alten Jägers" bekannt, da er oft auf das Feld rennt und regelmäßig zurückkehrt, um den Fortschritt seines Besitzers zu überprüfen.