Anonim

Hunde leben in der Stadt und auf dem Land, in Villen, Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und sogar in Wohnungen. Für einige Rassen ist das Leben in einer Wohnung einfach. Wenn Sie in einer Wohnung leben und einen Hund zu Ihrem Leben hinzufügen möchten, ziehen Sie eine der folgenden Rassen in Betracht.

Mops . Mit einem Gewicht von 10 bis 25 Pfund ist der Mops perfekt für den Wohnungsbewohner. Der kleine und kompakte Mops mit eingedrücktem Gesicht ist im Herzen ein Clown. Mit einem kurzen Haarkleid braucht diese Rasse keine besondere Pflege und ist ein liebevolles Familienmitglied. Solange er für kurze Spaziergänge genommen wird, schläft er gerne den ganzen Tag.

Schipperke . Obwohl diese Rasse nicht sehr bekannt ist, eignet sie sich hervorragend zum Wohnen in einer Wohnung. Als kleiner schwarzer Hund ohne Schwanz wiegt die Schipperke in der Regel etwa 10 bis 18 Pfund. Dies ist ein aktiver Hund, der gerne in alle Aspekte der Familie involviert ist. Tägliche Bewegung ist ein Muss.

Schnauzer . Der Standard- und der Zwergschnauzer sind wunderbare Wohnungstiere. Diese Rasse ist bestrebt, der Familie zu gefallen und sie zu schützen, und erfordert in der Regel regelmäßige Pflege und tägliche Bewegung. Sie leben von menschlicher Gesellschaft.

Scottish Terrier . Dieser Arbeitshund aus den schottischen Highlands wiegt etwa 15 bis 20 Pfund. Am häufigsten ist der Scottie schwarz, hochintelligent und braucht tägliche Bewegung. Der robuste und kompakte Scottie ist ein treues und schützendes Familienmitglied.

Yorkshire-Terrier . Der Yorkie ist ein kleiner Hund mit viel Sperma. Sie verbringen ihre Tage gerne auf dem Sofa, aber diese ruhigen Hunde müssen regelmäßig gepflegt werden. Mit einem Gewicht von weniger als 10 Pfund ist diese Rasse gut für das Leben in einer Wohnung geeignet.

Cocker Spaniel . Der beliebte Cocker mit seinem lockigen Haar und den traurigen Augen ist eine gute Wahl für das Wohnungsleben. Er braucht eine Grundübung und verbringt normalerweise seine Tage damit, zu faulenzen und auf die Rückkehr seines Besitzers zu warten.

Waliser-Corgi . Bei etwa 25 Pfund ist der Pembroke Welsh Corgi ein beliebtes Haustier. Diese untersetzte Kurzschwanzrasse benötigt tägliche Bewegung, benötigt aber keinen großen Lebensraum.

West Highland White Terrier . Dieser kleine weiße Terrier ist verspielt und liebenswürdig, erfordert jedoch etwas Bewegung, um ihn bei Laune zu halten. Der Westie hat die perfekte Größe für eine Wohnung und ist ein guter Wachhund und treuer Begleiter, der etwas Pflege benötigt, um seine Mantelmatte und das Gewirr frei zu halten.

Whippet . Als mittelgroßer Windhund sieht der Whippet genauso gut aus, wie er gerne neben seinem Besitzer kuschelt. Als treues Familienmitglied ist der Whippet nicht der größte Wachhund. Beachten Sie, dass viele Whippet-Besitzer festgestellt haben, dass es nicht ausreicht, nur einen Whippet zu besitzen.

Italienischer Windhund . Die IG ist eine winzige Version des Windhunds. Normalerweise wiegt der IG 10 Pfund und ist schnell und schnell zu erlernen. Obwohl sie eine gute Jagd genießen, liebt die IG es auch, auf dem Sofa zu dösen.

Lhasa apso . Dieser kleine Schoßhund stammt aus Tibet und ist ein Haustier. Der Lhasa wiegt weniger als 15 Pfund und muss regelmäßig gepflegt werden. Er erwartet, wie ein König behandelt zu werden.

Pudel . Der Zwerg- und Zwergpudel eignen sich hervorragend als Haustiere. Diese Hunde sehnen sich nach menschlicher Gesellschaft, brauchen aber tägliche Spaziergänge. Bekannt für sein niedriges Schuppen, ist der Pudel einer der beliebtesten Hundewohnungen.

Bichon Frise . Dieser weiße Flaumball ist ein Happy-Go-Lucky-Hund. Das getreue und gehorsame Bichon ist eine wunderbare Bereicherung für jede Wohnung. Der Bichon wiegt etwa 15 bis 20 Pfund und muss regelmäßig gepflegt werden, damit sein Fell gut aussieht.

Boxer . Als mittelgroßer Hund ist der Boxer eine der größten Rassen, die in einer Wohnung gut abschneiden können. Ihr kurzes Haar und ihre angenehme Verfassung machen sie zu einer guten Wahl für einen Wohnungsbewohner, der einen Hund der Substanz haben möchte. Kurze tägliche Spaziergänge sind genug, um diesen Hund glücklich und gesund zu halten.

Boston Terrier . Der Boston ist ein kleiner Schwarz-Weiß-Terrier, der Sie gerne zum Lachen bringt. Nach kurzen Aktivitätsphasen macht es sich das Boston gerne auf dem Sofa gemütlich, während Sie ein gutes Buch lesen. Der gehorsame und treue Boston ist ein guter Wachhund.

Dackel . Mit ihren kurzen Beinen und langen Körpern kann der Dackel gut in einer Wohnung tun. Sie gehen gerne spazieren oder laufen im Park oder sogar gelegentlich bei einem Wiener Rennen, aber der Dackel fühlt sich auch in einem schönen, warmen Bett wohl.

Englische Bulldogge . Sobald Sie sich an das Schnarchen gewöhnt haben, wird sich die Bulldogge als geschätztes Familienhaustier erweisen. Die Bulldogge hat nicht viel zu tun und muss nur einige Zeit damit verbringen, mehrmals am Tag das Gras zu untersuchen.

Steinhaufen-Terrier . Trotz ihrer geringen Größe ist der Cairn Terrier ein zäher kleiner Hund. Diese Rasse macht sich in jedem Lebensumfeld gut, solange Menschen in der Nähe sind. Als Terrier braucht diese Rasse Bewegung, aber keinen großen Lebensraum.

Chihuahua . Was den Chihuahua an Größe fehlt, gleicht er sicherlich an Persönlichkeit aus. Dieser Hund ist treu und beschützerisch und kann auch in den kleinsten Wohnungen gut mithalten. Die Chihuahua wiegen ungefähr 5 Pfund und sind relativ leicht zu trainieren und zu pflegen.

Pommerschen . Dieser kleine Flusenball sieht aus wie ein kleiner Fuchs. Der Pom wiegt ungefähr 5 Pfund und ist eine entzückende Rasse, die von menschlicher Gesellschaft lebt. Auf kleinem Raum eignet sich der Pom perfekt für eine Wohnung.

Maltesisch . Diese beliebte Art von Königen erwartet, wie eine Prinzessin behandelt zu werden. Mit einem langen, fließenden weißen Kittel müssen die Malteser zwar regelmäßig gepflegt werden, lassen sich aber lieber verwöhnen, als für ihren Lebensunterhalt zu arbeiten. Dies führt zu einem fügsamen und großartigen Apartment-Begleiter.