Anonim

Wenn ein Hund von einer Schlange gebissen wird, woher wissen Sie, ob die Schlange giftig oder ungiftig war?

In Nordamerika gibt es jedes Jahr über 150.000 giftige Schlangenbisse bei Hunden und Katzen. Es wird geschätzt, dass 99% der Bisse für Haustiere aus einer Familie giftiger Schlangen stammen, die als Grubenotter bekannt sind. Zu den Mitgliedern der Familie der Grubenotter zählen Klapperschlangen, Kupferköpfe und Wassermokassins.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, eine giftige Grubenotter von einer nicht giftigen Schlange zu unterscheiden:

SchlangenmerkmaleGiftigNicht giftig
AugenElliptische PupillenRunde Schüler
KopfBreiter dreieckiger KopfAbgerundeter schmaler Kopf
ZähneProminente Reißzähne können zurückgezogen werden, sodass sie möglicherweise nicht sichtbar sindHaben oft viele kleine Zähne
GesichtTiefe Grube zwischen Nasenloch und AugeKeine Grube
GrößeDie Größe der Schlange bestimmt nicht, ob sie giftig istDie Größe der Schlange bestimmt nicht, ob sie giftig ist
LängeDie Größe der Schlange bestimmt nicht, ob sie giftig istDie Größe der Schlange bestimmt nicht, ob sie giftig ist

Alle Schlangenbisse, auch unangenehme Bisse, können gefährlich sein. Alle Bisse können Infektionen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Jeder Biss eines Hundes sollte von einem Tierarzt beurteilt werden.