Anonim

Dieser große und hübsche Gecko ist nach dem eng verwandten Leopardengecko an zweiter Stelle in der Popularität. Einmal akklimatisiert (und solange die grundlegenden Pflegekriterien erfüllt sind), ist dies eine sehr robuste und leicht zu pflegende Eidechse. Es gilt als ideale Eidechse für Hobbyisten, die erfahren, aber nicht unbedingt anspruchsvoll sind.

Aufgrund ihres nächtlichen Aktivitätsmusters können Eigentümer, die abends zu Hause sind, die ruhigen Possen von Fettschwanzgeckos genießen. In erster Linie insektenfressende Geckos mit Fettschwanz gehören zur Familie der Eublepharidae, einer Gruppe von Geckos, die funktionierende Augenlider haben und weichschalige Eier legen. Der wissenschaftliche Name des afrikanischen Fettschwanzgeckos ist Hemitheconyx caudicinctus.

Der Artname caudicinctus bezieht sich auf die charakteristischen Quirle, die dieses und alle anderen Mitglieder dieser Geckofamilie an den Originalschwänzen haben.

Wie kam der Fettschwanzgecko zu seinem Namen? Sein Schwanz ist ein wirksames Fett speicherndes Organ und wird sehr schwer, aber es ist wahrscheinlich, dass sich der allgemeine Name tatsächlich auf die regenerierten Schwänze einiger Exemplare bezieht.

Die Schwänze von Geckos mit Fettschwanz bilden sich automatisch oder brechen leicht ab, und obwohl sich der abgebrochene Teil des Schwanzes schnell regeneriert, ist er oft bauchig, rund und wirklich fett.

Herkunft und Lebensdauer

Obwohl ein paar Fettschwanzgeckos immer noch aus der Wildnis des tropischen Afrikas gesammelt und für den Heimtierhandel importiert werden, werden die meisten verfügbaren Geckos in Gefangenschaft gezüchtet und geschlüpft. Verwandte des Fettschwanzgeckos sind in Asien, Nord- und Mittelamerika sowie in Malaysia anzutreffen.

Fettschwänze leben seit mehr als 17 Jahren in Gefangenschaft.

Aussehen

Um ein Gleichnis zu verwenden, sieht ein afrikanischer Fettschwanz-Gecko einem dunklen und stark gebänderten Leoparden-Gecko sehr ähnlich. Fettschwänze sind klobig gebaut und mäßig groß (7 bis 9 Zoll). Sie haben keine leuchtenden Farben, sind aber attraktiv in ruhigen Braun- und Brauntönen gemustert.

Eine Variante hat einen breiten weißen Wirbelstreifen, der sowohl das Band als auch die Grundfarbe halbiert. Zuchtprogramme für Albinos, Leukistik und andere verbesserte Farben sind fest etabliert.

Es gibt mehrere bekannte Farbvarianten. Albino-Exemplare sind weiß und gold mit hellen Augen. Leukistische Beispiele sind fast reinweiß mit dunklen Augen. Einige Züchter von Fettschwänzen haben die Grundfarbe, die Bandfarbe oder beides verbessert oder aufgehellt und bezeichnen ihre Geckos als khaki, orange oder hypomelanistisch. Eine interessante neue Variante ist fast vollständig schwarz gefärbt. Wenn die Gene aus dieser Phase in andere Zuchtprogramme einbezogen werden, können neue und aufregende Farben auftreten. Albinos, Leucistics und andere Farben können zwischen mehreren hundert und 1.000 USD oder mehr kosten.

Der Fettschwanzgecko hat schwere, voll funktionsfähige Augenlider. Die Beine sind kurz, aber gut entwickelt und stark. Der Bauch ist weiß. Ein gesunder Gecko mit Fettschwanz hat einen dicken Schwanz.

Verhalten

Der afrikanische Fettschwanzgecko ist in seinen Aktivitätsmustern nach wie vor nachtaktiv. Es schläft den ganzen Tag in einer Versteckbox und beginnt zu jagen, wenn die Lichtintensität abnimmt. Dieser Gecko kann sich, wenn er bedroht wird, ein kurzes Stück schnell bewegen, bewegt sich aber häufiger langsam und absichtlich.

Wenn der Gecko aktiv ist, ist sein Schwanz oft nach oben gekräuselt und kann sich von einer Seite zur anderen kräuseln oder kräuseln. Der erhabene und sich windende Schwanz bedeutet einen erhöhten Aufregungszustand, beispielsweise während einer Territorialitätsausstellung, einer Jagd oder einer Balz.

Gefangene können gelegentlich ziemlich zahm werden. Ausnahmsweise zahme Exemplare erlauben möglicherweise tatsächlich eine gewisse Handhabung, aber die meisten versuchen immer zu entkommen und versuchen oft zu beißen, wenn sie zurückgehalten werden.

Der Fettschwanzgecko ist eine Landart, die sich verletzen kann, wenn sie aus beträchtlicher Höhe (z. B. von der Hand oder einer Tischplatte) fällt.

Gehäuse

Die minimale Grundfläche für ein bis drei Personen sollte 12 x 30 Zoll betragen (die Grundfläche, die ein 20 Gallonen langes Aquarium bietet). Stellen Sie Käfigmöbel wie Korkborkenfelle zur Verfügung, achten Sie jedoch darauf, dass diese nicht verrutschen oder kippen und Ihre Eidechsen einklemmen, verletzen oder töten können.

Platzieren Sie die Häute sowohl am kühlen als auch am warmen Ende des Terrariums. Ein Substrat aus nichtaromatischem Mulch hat sich als ideal erwiesen. Befeuchten Sie den Mulch an einem Ende des Tanks leicht.

Fettschwänze aalen sich nicht. Heizen Sie ein Ende des Terrariums mit einem Unterhitzekissen, lassen Sie das andere Ende jedoch auf Raumtemperatur abkühlen.

Eine flache Schale mit frischem Wasser muss immer verfügbar sein.

Fütterung

Fettschwanzgeckos sind hauptsächlich insektenfressend und fressen Kakerlaken, Grillen, Mehlwürmer, Königsmehlwürmer und Seidenraupen. Diese Insekten sollten gesund und gut beladen sein.

Bestäuben Sie die Insekten gelegentlich mit einem hochwertigen Vitamin-Mineral-Präparat. Eisprungende Frauen und schnell wachsende Babys benötigen diese Ergänzungen häufiger als andere Geckos.

Fettschwänze können auch eine vitaminreiche Fruchtmischung mit Honigpüree umhüllen. Für diese Mischung 1/3 Wasser, 1/3 pürierte Aprikosen- (oder Papaya-) Babynahrung, 1/3 Honig, etwas pulverisiertes Calcium-D3-Additiv hinzufügen und gut mischen. Kühlen Sie, was nicht sofort verwendet wird.

Viele Fettschwanzgeckos fressen gelegentlich eine kleine Maus. Wegen ihres hohen Fettgehalts sollten die Pinkies den größten Teil des Jahres auf höchstens eine Woche begrenzt sein, können aber während der Brutzeit auf zwei Wochen erhöht werden.

Frisches Trinkwasser sollte immer vorhanden sein. Diese Geckos trinken aus einer Schüssel.

Handhabung

Jedes Lebewesen mit Zähnen kann beißen. Ein sorglos zurückhaltender Gecko mit Fettschwanz kann nicht nur beißen, sondern wird es auch oft tun. Erwachsene Männer können schmerzhaft stark kneifen. Die Krallen sind harmlos.

Die negative Reaktion einer Eidechse auf Zurückhaltung ist verständlich, wenn man feststellt, dass Zurückhaltung in der Wildnis normalerweise von einem Raubtier ausgeht und von Verletzungen oder dem Tod gefolgt wird.

Der Schwanz eines fettschwanzigen Geckos wird sich leicht autotomisieren (abbrechen), wenn er ergriffen oder beschädigt wird. Obwohl sich der Schwanz regeneriert, ist der neue Schwanz niemals so gut skaliert oder beweglich wie das Original. Fassen Sie niemals einen fettschwanzigen Gecko am Schwanz!

Um mögliche Probleme mit Salmonellen oder anderen Bakterien zu vermeiden, ist es am besten, die Hände immer nach dem Umgang mit der Eidechse oder nach der Arbeit im Terrarium zu waschen.

Häufige Krankheiten und Störungen

Fettschwanzgeckos sind ziemlich winterhart und sollten, wenn sie sich erst einmal eingewöhnt haben, kaum Probleme bereiten. In Gefangenschaft gezüchtete und geschlüpfte Exemplare sind fast immer härter als wild gesammelte Exemplare.

Importierte Fettschwänze können beträchtliche Kolonien schwächender Parasiten beherbergen.

Wenn er fallen gelassen wird, kann ein Gecko mit fettem Schwanz gebrochene Gliedmaßen oder einen gebrochenen Rücken erleiden.