Strychninvergiftung bei Hunden | Erste Hilfe für Hunde 2020

Anonim

Übersicht über die Strychninvergiftung bei Hunden

Strychnin ist ein Toxin aus den Samen von Strychnos nux vomica und S. ignatii, das zur Bekämpfung von Ratten, Maulwürfen und anderen Raubtieren verwendet wird. Wenn es jedoch von Hunden aufgenommen wird, ist es extrem giftig und kann zum Tod führen.

Direkter Kontakt mit Ködern ist die häufigste Ursache bei Hunden, obwohl vorsätzliche Vergiftungen keine Seltenheit sind. Toxizität kann auch durch die Einnahme von vergifteten Nagetieren und Vögeln auftreten.

Die primäre Wirkung des Toxins ist auf das neurologische System. Das Toxin stört hemmende Transmitter, die einen Zustand der Muskelsteifheit und -stimulation erzeugen. Der Tod wird oft durch die Wirkung auf atemstimulierende Muskeln verursacht.

Worauf zu achten ist

Anzeichen einer Strychninvergiftung bei Hunden können sein:

  • Heftige Anfälle
  • Steifigkeit
  • Muskelsteifheit
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Atembeschwerden oder Atemstillstand
  • Atemstillstand und Tod

    Diagnose einer Strychninvergiftung bei Hunden

    Routinemäßige Blutuntersuchungen werden häufig durchgeführt, um andere Krankheiten auszuschließen, die ähnliche Symptome verursachen können. Die routinemäßige Basisliniendiagnose bewegt sich in der Regel zumindest anfänglich innerhalb normaler Grenzen. Zusätzlich:

  • Ein Elektrokardiogramm kann eine Tachykardie aufzeigen.
  • Die Messung des Blutdrucks zeigt häufig eine schwere Hypertonie (Bluthochdruck).
  • Der Mageninhalt zeigt das Vorhandensein von Strychnin; Köder sind oft rot, blau oder grün gefärbt, und ihre Identifizierung ist oft die einzig sichere Methode, um eine Strychninvergiftung zu dokumentieren.
  • Behandlung von Strychninvergiftungen bei Hunden

    Die Dekontamination ist wichtig, um die Dauer und Schwere der Anzeichen zu verringern. Eine Magenspülung (Spülen / Spülen des Magens) und die Verabreichung von intravenösen Flüssigkeiten werden empfohlen.

    Am wichtigsten sind die Kontrolle der Anfälle und die Verhinderung der Erstickung. Starke Sedierung, Vollnarkose und künstliche Beatmung können erforderlich sein.

    Es kann von Vorteil sein, den Patienten in einem ruhigen, schwach beleuchteten Raum zu halten.

    Häusliche Pflege und Prävention

    Wenn Sie Zeuge werden, wie Ihr Hund Strychnin einnimmt, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Er oder sie kann Sie anweisen, sofort Erbrechen auszulösen, wenn es innerhalb von Minuten nach der Einnahme erfolgt. Nehmen Sie alle Giftpakete mit in die Praxis Ihres Tierarztes.

    Um eine Exposition zu vermeiden, sollten Sie vor allem darauf achten, dass Sie keinen Ködern ausgesetzt werden.