Anonim

Überblick über Moxidectin für Hunde und Katzen

Bitte beachten Sie: Die injizierbare Form von Moxidectin wurde aufgrund möglicher Nebenwirkungen bei Hunden vom Markt genommen, ist jedoch nach umfangreichen FDA-Sicherheitstests wieder auf dem Markt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

  • Moxidectin, auch bekannt als ProHeart®, wird hauptsächlich zur Vorbeugung von Herzwurminfektionen bei Hunden eingesetzt. Es behandelt auch Hakenwurminfektionen. Moxidectin wird üblicherweise mit anderen Arzneimitteln wie Imidacloprid kombiniert, um Advantage Multi für Hunde und Katzen zur Vorbeugung von Herzwürmern, Flöhen und zur Behandlung von Hakenwürmern und Spulwürmern zu entwickeln.
  • Parasitäre Infektionen sind häufig und umfassen externe Parasiten (Flöhe, Zecken, Milben) und interne Parasiten (Darmwürmer, Lungenwürmer, Herzwürmer).
  • Moxidectin ist ein Parasitenbekämpfungsmittel. Es wirkt sich auf das Nervensystem von Parasiten aus und führt zu deren Tod, wird jedoch für Säugetiere als nicht toxisch angesehen. Es wird hauptsächlich zur Vorbeugung von Herzwurminfektionen angewendet.
  • Es wurde gezeigt, dass Moxidectin in Collie-Rassen und Collie-Mischrassen sicher ist.
  • Moxidectin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann nur von einem Tierarzt oder auf ärztliche Verschreibung bezogen werden.
  • Markennamen und andere Namen von Moxidectin

  • Dieses Medikament ist nur zur Anwendung bei Tieren zugelassen.
  • Humane Formulierungen: Keine
  • Veterinärformulierungen: Pro Heart® (Fort Dodge) und Pro Heart® 6 (Fort Dodge)
  • Verwendung von Moxidectin für Hunde und Katzen

  • Bei Hunden wird Moxidectin hauptsächlich zur Vorbeugung einer Herzwurminfektion eingesetzt. Es kann auch zur Behandlung und Vorbeugung von Hakenwurmbefall eingesetzt werden.
  • Kann bei Katzen auch zur Behandlung von Katzen-Krätze (notoedrische Räude) angewendet werden. Kann auch bei Demodikose (Räude) bei Hunden wirksam sein.
  • Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen

  • Während Moxidectin im Allgemeinen sicher und wirksam ist, wenn es von einem Tierarzt verschrieben wird, kann es bei einigen Tieren Nebenwirkungen verursachen. Die injizierbare Form dieses Arzneimittels wurde vor kurzem aufgrund möglicher Nebenwirkungen vom Markt genommen. Wenn Ihr Haustier dieses Medikament erhalten hat und Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.
  • Moxidectin darf nicht bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit oder Allergie gegen das Arzneimittel angewendet werden.
  • Moxidectin sollte nur bei Hunden nach einem negativen Herzwurmtest angewendet werden. Die Verabreichung an Herzwurm-positive Hunde kann zu einer möglicherweise schweren schockartigen Reaktion führen.
  • Moxidectin sollte nicht bei Katzen angewendet werden.
  • Moxidectin kann mit anderen Medikamenten interagieren. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um festzustellen, ob andere Medikamente, die Ihr Haustier erhält, mit Moxidectin interagieren können.
  • Nebenwirkungen sind selten und umfassen Lethargie, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit und Stolpern.
  • Wie wird Moxidectin zugeführt?

  • Moxidectin ist in Tabletten zu 30 µg, 68 µg und 136 µg erhältlich.
  • Es wurde kürzlich als 10-prozentige Moxidectin-Injektion in 20-ml-Fläschchen angeboten.
  • Moxidectin ist auch in Kombination mit Advantage Multi erhältlich. Dies ist ein aktuelles Lösungsprodukt, das monatlich auf die Haut aufgetragen wird.
  • Dosierungsinformation von Moxidectin für Hunde und Katzen

  • Medikamente sollten niemals ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Tierarzt verabreicht werden.
  • Bei Hunden wird orales Moxidectin bei Hunden einmal monatlich in einer Dosis von 1, 5 µg pro Pfund (3 µg / kg) verabreicht.
  • Bei Hunden wird injizierbares Moxidectin alle 6 Monate mit 0, 023 mg pro Pfund (0, 05 mg / kg) intramuskulär verabreicht.
  • Bei Katzen wird Moxidectin in einer Dosierung von 10 mg / kg Imidacloprid verabreicht, wobei 1 mg / kg Moxidectin (Advantage® Multi) alle 30 Tage topisch angewendet wird. Zugelassen für Katzen über 9 Wochen. Weitere Informationen finden Sie unter Advantage Multi für Hunde und Katzen.
  • Die Dauer der Verabreichung hängt von der zu behandelnden Erkrankung, dem Ansprechen auf das Medikament und der Entwicklung von Nebenwirkungen ab. Stellen Sie sicher, dass das Rezept vollständig ist, es sei denn, Ihr Tierarzt weist Sie ausdrücklich an. Auch wenn sich Ihr Haustier besser fühlt, sollte der gesamte Behandlungsplan vollständig sein, um einen Rückfall oder die Entwicklung von Resistenzen zu verhindern.
  • Antiparasitäre Medikamente (Herzwürmer)

    Antiparasitäre Medikamente (gastrointestinale & interne)

    ->

    (?)

    Kardiologie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Gastroenterologie & Verdauungskrankheiten

    ->

    (?)