Wie kann ich meinen Hund dazu bringen, nicht mehr zu graben? | Verhalten & Training 2020

Anonim

Warum graben Hunde?

Hunde graben aus verschiedenen Gründen. Manchmal graben Hunde, um im heißen Sommer einen kühlen Platz zu finden. Oder sie graben, um zu versuchen, aus dem Garten zu entkommen, um einen Rundgang durch die Nachbarschaft zu machen oder um Lieblingsfreunde zu treffen. Gelegentlich graben Hunde mit Trennungsangst aus ihrem Hof, um mit ihrem Besitzer wieder zusammen zu sein. Einige Hunde graben, um den Geruch von Beutetieren zu verfolgen. Andere graben zum Spaß oder begraben Essen.
Das Graben kann sogar Ausdruck des zwanghaften Verhaltens sein (z. B. Bestandteil der Schattenjagd). Es ist nicht immer leicht festzustellen, warum ein Hund gräbt.

Einige Rassen sind zum Graben prädisponiert. Beispielsweise wurden Terrier und Dackel gezüchtet, um in unterirdische Tierhöhlen einzudringen. Hunde mit hohen Energieniveaus können auch dazu neigen, zu graben, um ihre überschüssige Energie zu kanalisieren.

Die positive Auswirkung, die das Graben im Leben eines Hundes haben kann, besteht darin, dass es als Energiequelle dient. Der negative Einfluss des Grabens kann jedoch für den Hundebesitzer ein hohes Maß an Ärger bedeuten, da der Hof einem Minenfeld ähnelt. Darüber hinaus birgt das Graben („Ausgraben“) die sehr reale Gefahr, dass der Hund aus dem Garten entweicht und verloren geht.

Häusliche Pflege und Vorbeugung für Hunde, die graben

Wenn Ihr Hund übermäßig gräbt, versuchen Sie zunächst festzustellen, warum. Wenn er gräbt, um ein cooles Plätzchen zu finden, bietet er ihm sein eigenes Planschbecken an. Halten Sie es in einem schattigen Bereich und er wird wahrscheinlich sehr dankbar sein. Eine Sandgrube in einem schattigen Bereich ist eine andere Lösung.

Wenn Ihr Hund gräbt, um vom Hof ​​zu fliehen, versuchen Sie herauszufinden, warum er fliehen möchte. Wenn Sie in Ruhe gelassen ängstlich sind, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder einen Verhaltensberater, um Hilfe bei der Behandlung möglicher Trennungsängste zu erhalten.

Ihr Hund versucht möglicherweise, den Hof zu verlassen, um einen Partner zu finden. In diesem Fall kann die Kastration helfen. Wenn er geht, um den Müll Ihres Nachbarn zu überfallen, kaufen Sie Ihrem Nachbarn einen hundefesten Müllbehälter. Wenn Sie einen wohlwollenden Nachbarn haben, der Ihren Hund füttert, wenn er vor der Haustür ankommt, bitten Sie Ihren Nachbarn, die Fütterung Ihres Hundes einzustellen.

Was auch immer der Grund für das Graben Ihres Hundes ist, es ist wichtig, ein zuverlässiges Rückhaltesystem sicherzustellen. Die Hinzufügung eines unterirdischen Elektrozauns oder eines Zauns, der sich einige Meter unter dem Boden erstreckt, kann hilfreich sein. Lassen Sie Ihren Hund im Haus, wenn er nicht beaufsichtigt werden kann, ist eine andere Lösung.

Wenn Ihr Hund gräbt, um Spaß zu haben, zeigen Sie ihm, wie er auf andere Weise Spaß haben kann. Sorgen Sie für viel Bewegung und spielen Sie für ihn. Futterspielzeug ist eine großartige Möglichkeit, einen Hund zu beschäftigen, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Füttere ihn mit seinen täglichen Mahlzeiten aus einem Busta Cube oder Kong Toy.

Stellen Sie Ihrem Hund einen speziellen Bereich auf dem Hof ​​zur Verfügung, in dem er graben kann, und bringen Sie ihm bei, dass es akzeptabel ist, dort zu graben, aber nicht im Rest Ihres Hofs.

Hier sind einige andere Tipps, um Ihren Hund vom Graben abzuhalten:

  • Bieten Sie Ihrem Hund jeden Tag Spaß und ermüdende Bewegung. Halten Sie ihn immer beschäftigt und geistig angeregt!
  • Überwache deinen Hund, wenn er draußen auf dem Hof ​​ist. Verweis, wenn er anfängt zu graben. Lassen Sie ihn stattdessen andere Dinge tun (mit einem Ball spielen).
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund Schatten hat und sich an heißen Tagen abkühlt (Planschbecken).
  • Lass dein Haustier kastrieren.