Anonim

Wenn Sie eine Hundebesitzer-Eimerliste haben, gehört diese in die Nähe der Spitze.

Die Teilnahme an der Westminster Kennel Club-Hundeausstellung ist ein Nervenkitzel für jeden Hundeliebhaber. Wenn Sie die besten Ausstellungshunde fast aller Rassen beobachten können, die an einer der berühmtesten Hundeausstellungen der Welt in einer weltberühmten Stadt teilnehmen, werden Sie ein unvergessliches Erlebnis erleben.

Die Westminster Kennel Club Dog Show findet jedes Jahr im Februar in New York City statt und ist eine zweitägige Ausstellung voller Geschichte und kultureller Bedeutung. Es ist eines der am längsten durchgeführten Sportereignisse in den Vereinigten Staaten und geht auf das Jahr 1877 zurück. Wie eine große professionelle Sportmeisterschaft zieht es Besucher und Medien auf der ganzen Welt an.

Die 140. jährliche Hundeausstellung des Westminster Kennel Clubs findet vom 15. bis 16. Februar 2016 im New Yorker Madison Square Garden und in den Piers 92/94 statt. Hier ist unser Anfängerleitfaden für dieses weltberühmte Fest der Eckzähne.

Die Basic Scoop

  • Was: Die Westminster Kennel Club Hundeausstellung
  • Wann: Findet während eines zweitägigen Zeitraums im Februar statt, wobei die Sitzungen tagsüber von 8 bis 16 Uhr und abends von 18 bis 23 Uhr stattfinden. Für die Show 2016 umfasst der 15. Februar Gruppen aus den Bereichen Hound, Toy, Non-Sporting und Herding und 16. Februar umfasst Sporting-, Working- und Terrier-Gruppen sowie Best In Show.
  • Wo: Tagessitzungen finden in den Piers 92/94 und Abendstunden im Madison Square Garden statt - beide im Stadtteil Manhattan in New York City. Der Madison Square Garden hat den Ruf, die berühmteste Arena der Welt zu sein.
  • Warum: Ermittlung der Best-of-Breed- und Best-of-Group-Gewinner für alle sieben Rassenkategorien (Sporting, Hound, Working, Terrier, Toy, Non-Sporting und Herding) und letztendlich Auswahl des gesamten Best-in-Show-Gewinners.

Zeige die Geschichte

Der Westminster Kennel Club - Amerikas älteste Organisation, die sich dem Sport reinrassiger Hunde verschrieben hat - veranstaltet seit seiner Gründung im Jahr 1877 jedes Jahr seine berühmte Schau. Die Schau war ein sofortiger Erfolg und zog im ersten Jahr 1.201 Hunde an. Der Westminster Kennel Club war ein wahrer Pionier vor der Gründung des Führungsgremiums des Sports, des American Kennel Club, der 1884 stattfand. Die oft als "America's Dog Show" bezeichnete Westminster Kennel Club-Hundeschau wurde bereits ausgestrahlt Live-Fernsehen seit 1948. Die Ausgabe 2015 der Sendung enthielt mehr als 2.600 Hundeeinträge und mehr als 700 Presseausweise für Medienmitglieder aus 20 Ländern.

Der Wettbewerb

Alle Hundeteilnehmer müssen beim American Kennel Club registriert sein. Eine Jury misst jeden Hund anhand seiner jeweiligen Rassestandards und bestimmt, inwieweit jeder Hund dem entspricht, was als ideales Exemplar dieser bestimmten Rasse gilt. Die Bewertungskriterien beziehen sich auf die ursprüngliche Funktion, für die der Hund gezüchtet wurde, das allgemeine Aussehen, die Bewegung, das Temperament und verschiedene spezifische körperliche Merkmale wie Größe, Fell und Augenfarbe.

Während der Tagessitzungen treten die Hunde auf Rassenebene gegen andere Hunde derselben Rasse an. Jeder Best Of Breed-Gewinner nimmt an einem Gruppenwettbewerb teil, der am Abend stattfindet. Die sieben Gruppensieger treten letztendlich in der Endrunde an, in der ein ernannter Head Judge den Best-In-Show-Gewinner auswählt.

Die Gewinner

Der Titel „Best In Show“ wird jedem Hund verliehen, der als Gesamtsieger der Westminster Kennel Club-Hundeausstellung eines bestimmten Jahres ausgewählt wurde. Mit einer Ausnahme wird diese Auszeichnung seit 1907 jedes Jahr vergeben. Von den 108 bisher verliehenen Best-In-Show-Ehrungen wurden 46 von der Terrier-Gruppe (die meisten von jeder Gruppe) gewonnen, darunter 14 vom Wire Fox Terrier ( die meisten von jeder Rasse). Der Titel 2015 ging jedoch an die Jagdhundegruppe, als ein Beagle namens „Miss P“ die Ehre mit nach Hause nahm.

(?)

Wenn du gehst…

Tickets für die 140. jährliche Hundeausstellung des Westminster Kennel Clubs können online erworben werden. Es sind sowohl Zweitageskarten als auch Eintageskarten erhältlich. Der Westminster Kennel Club hat während seiner jährlichen Hundeausstellung spezielle Übernachtungspreise vereinbart, darunter auch haustierfreundliche Hotels. Für diejenigen, die nicht teilnehmen können, wird die diesjährige Show in der Hauptsendezeit auf CNBC (15. Februar) und USA Network (16. Februar) im Inland ausgestrahlt. Auch digitales Live-Streaming ist verfügbar.

Wenn Sie an diesem besonderen Ereignis teilnehmen, wird empfohlen, an beiden Tagen tagsüber und abends zu bleiben, damit Sie jede Gruppe beobachten und eine vollständige Perspektive erhalten können. Tragen Sie bequeme Schuhe und Kleidung, bringen Sie Freunde und Familienmitglieder mit, um sich in Gesellschaft zu fühlen, und vergessen Sie nicht, Zeit für die Erkundung von New York City zu sparen.

Die gastgebende Stadt hat eine enorme Aufgabe, die Ankunft der Westminster Kennel Club Dog Show jeden Februar zu begrüßen. Das Empire State Building erleuchtet seinen Turm in Purpur und Gold (Westminster-Farben), und die New Yorker versammeln sich, um zu beobachten, wie Hunde im Hotel Pennsylvania ankommen, das sich gegenüber dem Madison Square Garden befindet.

Mit ein wenig Planung und einer Begeisterung für einen Hund gibt es wenig Grund zu der Annahme, dass Ihre Erfahrung auf der Westminster Kennel Club-Hundeausstellung alles andere als eine Erinnerung ist, die Sie für immer bewahren werden.

(?)