Auswahl der richtigen Umweltanreicherung für Ihre Katze | Katzenkrankheiten & Symptome 2020

Anonim

Katzen, insbesondere Hauskatzen, brauchen Anregung und Erholung, um ihre gute geistige Gesundheit zu erhalten. Dies wird oft als "Umweltanreicherung für Katzen" bezeichnet.

Also, was bedeutet das genau? Damit einige Katzen „glücklich“ sind und Verhaltensprobleme bei Hauskatzen oder in Umgebungen mit mehreren Katzen minimiert werden, ist es wichtig, dass Ihre Katze über ausreichend Spielzeug, Verstecke, Sitzgelegenheiten, Schlafmöglichkeiten, Orte oder Dinge zum „Kratzen“ verfügt “, Dinge zum„ Anschauen “und Möglichkeiten zum Spielen. Es ist auch wichtig, dass Katzen einen Ort haben, den sie als sicher empfinden, zu essen, zu trinken und zu eliminieren.

Dies kann erreicht werden, indem eine Umgebung mit Kratzbäumen, Sitzstangen, Taschen, Betten, Spielzeug und vertrauenswürdigen Plätzen zum Schlafen, Essen und Verwenden der Katzentoilette bereitgestellt wird.

Die Schlüssel zur Umweltanreicherung für Katzen

Zuflucht

Kleine Schutzhütten, in denen sich Katzen sicher fühlen, können so einfach sein wie Papiertüten oder Pappkartons. Orte, an denen man sich verstecken kann, sind eine Lieblingskiste unter dem Bett, ein Haustiertaxi oder eine Transportbox hinter einem Stuhl oder ein Handtuch auf einer Kommode. Katzen neigen dazu, hoch zu sein, wenn sie ihre Umwelt ständig einschätzen können. Sie bevorzugen es, in Bereichen zu schlafen und sich auszuruhen, in denen sie sich sicher fühlen und sich wohl fühlen.

In Haushalten mit anderen Katzen oder Hunden ist es wichtig, dass diese Katzen in der Lage sind, sich vom Hund zu entfernen, wenn sie dies möchten. Dies gilt insbesondere für die Lagerung von Katzentoiletten und Lebensmitteln. Sie sollten essen und ausscheiden können, ohne von Hunden oder anderen Katzen gestört zu werden.

Katzenmöbel oder Sitzstangen

Einige Behörden gehen davon aus, dass Katzen etwa 500 Quadratfuß pro Katze benötigen, um Verhaltensprobleme zu minimieren. Eine Möglichkeit, die Umwelt einer Katze reicher, größer und sicherer zu machen, besteht darin, ihnen zusätzliche vertikale Stellen zu geben. Sitzstangen sind einfach ein hohes Gebiet mit Aussicht oder Aussichtspunkt.

Katzen lieben es zu klettern und in Höhen fühlen sie sich sicher. Von einem hohen Punkt aus können Katzen ihre Umgebung beobachten und sowohl Beute als auch Raubtier identifizieren. Obwohl sich Ihre Katze möglicherweise nur in Innenräumen befindet und nicht in der Nähe von Beutetieren oder Raubtieren ist, verlieren Katzen diesen Instinkt nicht. Katzen fühlen sich im Schlaf am verwundbarsten und bevorzugen im Allgemeinen höhere Bereiche wie Kratzbäume oder Barsche für ihr Nickerchen. Mehrere Sitzstangen oder Kratzbäume sind ideal, da einige Katzen ihre Umgebung von verschiedenen Standpunkten aus beobachten möchten. Dies ist besonders wichtig in Haushalten mit mehreren Katzen, da sich mehr als eine Katze gleichzeitig „niederlassen“ kann. Fensterbankstangen sind auch gut und werden unter "Visuelle Stimulation" besprochen.

Kratzbäume und Sitzstangen gibt es in verschiedenen Größen, Stilen und Farben. Der häufigste Kratzbaum besteht aus Teppich und einer Art Pflock, der die horizontalen Flächen hält. Sie können von ein paar Fuß groß bis 10 bis 12 Fuß groß mit vielen Zweigen und Stellen zum Schlafen, Spielen oder Ausruhen variieren. Sie können mit Betten, Spielzeugen und Kratzbäumen kombiniert werden. Sitzstangen können in oder auf einem Kratzbaum, auf einem Möbelstück wie einer Kommode oder einem Bett oder auf einem Tisch stehen.

Kratzer-Stimulation

Es ist wichtig, dass Sie Orte in Ihrem Zuhause haben, an denen Ihre Katze sich gerne kratzen kann. Dies ist besonders wichtig bei Krallen. Nur weil eine Katze ihre Krallen nicht hat, heißt das nicht, dass sie nicht den Instinkt haben, sich zu „kratzen“. Kratzen ist ein natürlicher Instinkt für Katzen, um ihre Krallen zu schärfen, sich zu dehnen, alte Nägel abzuwerfen und ihren Geruch zu hinterlassen.

Überlegen Sie, auf welchen Untergründen oder an welchen Stellen Ihre Katze gerne kratzt? Streckt er oder sie sich, wenn sie kratzen? Kratzt er an Möbelbeinen, Stoffstuhllehnen oder… am Teppichboden? Anhand dieser Informationen können Sie feststellen, welchen Untergrund Sie bevorzugen, z. B. Pappe, Stoff, Teppich oder Holz, und welchen Oberflächentyp Sie bevorzugen, z. B. vertikale oder horizontale Flächen. Wenn sich Ihre Katze beim Kratzen ausdehnt, stellen Sie sicher, dass Sie eine Kratzfläche wählen, die groß genug ist, um Ihre Katze aufzunehmen.

Die meisten Kratzbäume bestehen aus Baumaterial, Pappe, Seil oder Stoff, die alle gut funktionieren können. Wenn Sie nicht wissen, was Ihre Katze bevorzugt, können Sie einige Arten ausprobieren, um sicherzustellen, dass Ihre Katze einen Favoriten hat. Eine gute Kombination ist ein horizontaler Kratzer aus Pappe und ein vertikaler Teppichpfosten. Mehrkatzenhaushalte sollten mehrere Kratzstellen haben. Stellen Sie sicher, dass der Pfosten sicher ist und nicht bewegt oder umgeworfen werden kann, um Ihre Katze zu verletzen oder zu erschrecken. Da die Duftmarkierung ein Teil des Kratzens ist, kratzen Katzen häufig an den üblichen Stellen im Haus, an denen Sie oder andere Katzen Zeit verbringen. Dies kann Türen, Schlafzimmer, Küchen oder Wohnzimmer sowie Bereiche umfassen, in denen sie ihre Zeit verbringen, z. B. in der Nähe von bevorzugten Schlaf- und Essbereichen.

Visuelle Stimulation

Katzen werden häufig durch ihre Vision sehr simuliert. Sie lieben Spielzeuge, die schwingen und sich bewegen. Ein Fensterbett ist oft ein beliebter Ort für Katzen, um ein Nickerchen zu machen oder die Umgebung im Freien zu beobachten. Dies ist besonders gut, wenn sie ein paar Bäume oder einige natürliche Elemente haben, sogar Vögel. Es gibt handelsübliche Fensterbetten oder Sie können einen Stuhl, einen sicheren Tisch oder eine Bank neben einem Fenster für Ihre Katze stellen. Wenn ein Fenster keine Option ist, mögen manche Katzen Naturshows oder Videos.

abspielen

Betrachten wir zunächst das Spiel. Betrachten Sie die Spielzeugpräferenz Ihrer Katze? Bevorzugt Ihre Katze Spielzeug, das Vögel, Mäuse oder das Fangen von Insekten nachahmt? Es gibt viele Arten von Spielzeug für Katzen und jede Katze hat ihre eigenen Vorlieben, was sie zur Interaktion anregt. Bevorzugte Spielzeuge ahmen räuberische Handlungen nach, die Katzen ausführen würden, wenn sie nach ihrem Futter jagen würden. Auch wenn Ihre Katze nicht unbedingt „jagen“ muss, erfreuen sie sich dennoch an den Handlungen und Bewegungen, die mit dem Vorgang verbunden sind, und erschaffen aus diesem Akt eine Art Spiel. Einige unserer Lieblingsspielzeuge sind der Federflieger, das Bolzenlaserspielzeug Fling-ama-String.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl einiger Produkte zur Verbesserung der Umwelt Ihrer Katze helfen.

Wünschenswerte Eigenschaften

  • Bei der Auswahl von Kratzbäumen… eine Größe, die groß genug ist, um Ihre Katze (n) aufzunehmen
  • Sicher - stellen Sie sicher, dass die Möbel stabil sind
  • Dauerhaft
  • Wenn möglich leicht zu reinigen / zu waschen
  • Interessant für die Persönlichkeit Ihrer Katze
  • Ideale Wahl

    Produkte, die die Umwelt stimulieren, decken eine Vielzahl von Produkttypen ab und die ideale Wahl kann von Ihrem Zuhause, den Vorlieben Ihrer Katze und Ihrem Budget abhängen. Einige gute Möglichkeiten, die Umwelt Ihrer Katze zu verbessern, können sein:

  • Kratzbaum - Ein einfacher 5 bis 6 Fuß hoher Kratzbaum, der eine Stange und eine Stelle zum Kratzen hat, an der sich Ihre Katze wirklich ausstrecken kann. Dieser Sitz auf der Katze sollte eine gute Sicht auf den Raum und wenn möglich sogar nach außen haben.
  • Barsch - Wenn der Kratzbaum keinen Blick ins Freie hat, sollten Sie einen Fensterbarsch in Betracht ziehen. Sie können einen Tisch, Stuhl oder eine Bank an die Wand stellen.
  • Kratzbaum - Kaufen Sie einen Kratzbaum aus Pappe, der vertikal oder horizontal verwendet werden kann, und platzieren Sie ihn nach Belieben Ihrer Katze.
  • Spielzeug - Eine gute Auswahl an Spielzeugen sind ein federleichter Flyer, einige runde Crinkle-Bälle, ein Laserpointer und etwas, das mit Katzenminze gefüllt ist, um die Vorlieben Ihrer Katzen zu bestimmen und eine Vielfalt anzubieten.
  • Einkaufstipps

  • Wählen Sie Kratzbäume, die robust und sicher sind. Werten Sie sie aus, um festzustellen, ob sie wahrscheinlich kippen oder umfallen.
  • Kaufen Sie kein Spielzeug mit Schnüren, Knöpfen, Kleinteilen oder losen Stoffen. Stofftiere und Seilspielzeuge werden nicht empfohlen, da Hunde durch sie den Stoff verschlucken oder Teile wie die Augen abkauen können, was zu einer lebensbedrohlichen Darmverstopfung oder einer Erstickungsgefahr führt.
  • Mehr Tipps

  • Stellen Sie Ihrer Katze mehr als eine Sitzstange oder Fläche zur Verfügung.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze einen guten Unterschlupf vor anderen Katzen oder Hunden hat. Verwenden Sie ein Box- oder Haustiertaxi oder ein spezielles Bett.
  • Alle Kauspielzeuge weisen ein gewisses Risiko auf. Extra starke Kauer können so gut wie alles zerreißen. Aber mit Bedacht und Aufsicht können Sie Ihr Spielzeug so sicher wie möglich machen.
  • Drehen Sie das Spielzeug regelmäßig, um das Interesse Ihrer Katze zu wecken.