Erythropoetin (Epogen®, Procrit®) für Hunde und Katzen | Drug Library 2020

Anonim

Übersicht über Erythropoetin bei Hunden und Katzen

  • Erythropoetin, allgemein bekannt unter den Markennamen Epogen® oder Procrit®, ist eine synthetische Form des natürlich vorkommenden Hormons, das normalerweise in der Niere produziert wird. Es wird bei Hunden und Katzen zur Behandlung von Anämie angewendet, die infolge von Nierenversagen auftritt.
  • Erythropoetin stimuliert die Produktion roter Blutkörperchen.
  • Ein Mangel an Erythropoetin führt zu Anämie, einer unzureichenden Anzahl roter Blutkörperchen. Dies tritt am häufigsten bei Nierenerkrankungen auf.
  • Erythropoetin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann nur von einem Tierarzt oder auf ärztliche Verschreibung von einem Tierarzt bezogen werden.
  • Dieses Medikament ist von der Food and Drug Administration nicht für die Anwendung bei Tieren zugelassen, wird jedoch von Tierärzten gesetzlich als extra etikettiertes Medikament verschrieben.
  • Markennamen und andere Namen von Erythropoetin

  • Dieses Medikament ist nur für die Anwendung beim Menschen zugelassen.
  • Humane Formulierungen: Epogen® (Amgen), Procrit® (Ortho Biotech) und verschiedene Generika.
  • Veterinärmedizinische Formulierungen: Keine
  • Verwendung von Erythropoetin für Hunde und Katzen

  • Die Hauptanwendung von Erythropoetin ist die Behandlung von Anämie im Zusammenhang mit chronischem Nierenversagen.
  • Eisen wird häufig ergänzt, während ein Tier mit Erythropoetin behandelt wird.
  • Wenn das Tier während der Behandlung anämischer wird, sollte eine Immunitätsresistenz in Betracht gezogen und das Medikament abgesetzt werden.
  • Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen

  • Erythropoetin ist zwar im Allgemeinen sicher und wirksam, wenn es von einem Tierarzt verschrieben wird, kann jedoch bei einigen Tieren Nebenwirkungen hervorrufen.
  • Erythropoetin darf nicht bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit oder Allergie gegen das Arzneimittel angewendet werden.
  • Erythropoetin darf nicht bei Tieren mit unkontrolliertem Bluthochdruck angewendet werden.
  • Erythropoetin kann mit anderen Medikamenten interagieren. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um festzustellen, ob andere Medikamente, die Ihr Haustier erhält, mit Erythropoetin interagieren können.
  • Bei fortgesetzter Anwendung kann Erythropoetin unwirksam werden. Bei einigen Tieren kann das Immunsystem gegen das Medikament reagieren, wodurch der Körper gegen die vorteilhafte Wirkung des Medikaments resistent wird. Aus diesem Grund wird es mit Vorsicht und oft als letzter Ausweg verwendet.
  • Wie wird Erythropoetin verabreicht?

  • Erythropoetin wird nur in injizierbarer Form geliefert.
  • Es ist in Durchstechflaschen mit 2.000 Einheiten, 3.000 Einheiten, 4.000 Einheiten, 10.000 Einheiten und 20.000 Einheiten / ml erhältlich.
  • Dosierungsinformation von Erythropoetin für Hunde und Katzen

  • Medikamente sollten niemals ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Tierarzt verabreicht werden.
  • Bei Hunden und Katzen beträgt die Anfangsdosis von Erythropoetin typischerweise 50 bis 100 Einheiten pro kg dreimal pro Woche. Dies wird über mehrere Wochen fortgesetzt. Die Anzahl der roten Blutkörperchen wird sorgfältig überwacht und die Häufigkeit wird häufig auf zweimal wöchentlich verringert, sobald ein Zielblutbild erreicht ist.
  • Die Dauer der Verabreichung hängt von der zu behandelnden Erkrankung, dem Ansprechen auf das Medikament und der Entwicklung von Nebenwirkungen ab. Stellen Sie sicher, dass das Rezept vollständig ist, es sei denn, Ihr Tierarzt weist Sie ausdrücklich an. Auch wenn sich Ihr Haustier besser fühlt, sollte der gesamte Behandlungsplan vollständig sein, um einen Rückfall oder die Entwicklung von Resistenzen zu verhindern.
  • Endokrine Drogen

    ->

    (?)

    Nephrologie und Urologie

    ->

    (?)