Anonim

Unsere Frage in dieser Woche war:

Braucht mein Hund wirklich Vorbeugung gegen Herzwürmer?

Wenn Ihr Hund in einem Endemiegebiet lebt, lautet die Antwort Ja. Die Herzwurmerkrankung ist in Ohio ebenso verbreitet wie in den meisten Staaten, in denen warmes Wetter herrscht.

Die Hunde-Herzwurmerkrankung ist eine schwere parasitäre Erkrankung, die durch einen langen, dünnen Wurm verursacht wird, der in den Blutgefäßen und im Herzen infizierter Hunde lebt. Die Krankheit wird von Mücken von Hund zu Hund (und zu Katze) übertragen. Die Mücke beißt einen Hund mit einer Herzwurminfektion, sammelt einen Teil des mikroskopischen Herzwurms und gibt diesen nach einigen Wochen an einen anderen Hund oder eine andere Katze weiter.

Alle Hunde in Gebieten, in denen Herzwürmer vorkommen, sollten vorbeugend behandelt werden. Die Vorbeugung von Herzwurmerkrankungen ist einfach. In den meisten Fällen reicht eine einmal monatlich verschriebene Tablette oder eine topische Behandlung aus, um Ihr Haustier wirksam zu schützen. Diese Vorbeugungsmittel sind nur bei Ihrem Tierarzt erhältlich, der zuerst sicherstellen muss, dass Ihr Hund nicht herzwurmpositiv ist. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um festzustellen, ob in Ihrer Region eine Vorbeugung gegen Herzwürmer empfohlen wird, und um Informationen zu bestimmten Produktempfehlungen zu erhalten.

Unsere Frage in dieser Woche kam von Curt L. Colerain, OH.

Dr. Debra

Um die neuesten Fragen zu lesen, klicken Sie hier!

Klicken Sie hier, um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Dr. Debra anzuzeigen!