Anonim

Unsere Frage in dieser Woche war:

Kürzlich habe ich einen 18 Monate alten Boxer aus einer rassespezifischen Rettungsgruppe adoptiert. Mir wurde gesagt, dass der Hund unter einer leichten Trennungsangst litt. In der Tat leidet er unter Trennungsangst. mild ist jedoch eine Untertreibung.

Bis jetzt habe ich keine Geschichte und ich bin sehr neu auf Ihrer Seite; Aus diesem Grund haben Sie diese Störung in der Tat bei verschiedenen Gelegenheiten diskutiert. Was mich am meisten interessiert, ist das Ergebnis dieser Störung. Können Hunde die mit SA verbundenen Verhaltensweisen erfolgreich überwinden? Was ist deine Meinung?

Vielen Dank,

Jan Coyle - London, Ontario

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail. Es tut mir leid, von der Trennungsangst in Ihrem Boxer zu hören. Ich denke, dies ist eines der frustrierendsten Verhaltensprobleme bei Hunden.

Ihre Frage ist über das Ergebnis - können Hunde das Verhalten erfolgreich überwinden?

Nun, ich denke mit viel Arbeit, Geduld und Zeit kann es erfolgreich überwunden werden. Oft ist auch eine medikamentöse Behandlung erforderlich. Erholen sich Hunde zu 100%? Um ehrlich zu sein, nicht nach meiner Erfahrung. Es scheint etwas zu sein, mit dem Hunde und Besitzer ihr ganzes Leben lang zu kämpfen haben.

Ich bin kein Behaviorist und habe weniger Erfahrung mit dieser Erkrankung als … sagen Dr. Alice Moon Fanelli und Dr. Nicholas Dodman, die Behavioristen sind. Ein Artikel eines Behavioristen, der hilfreich sein könnte, ist "Trennungsangst bei Hunden".

Viel Glück!

Dr. Debra

Um die neuesten Fragen zu lesen, klicken Sie hier!

Klicken Sie hier, um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Dr. Debra anzuzeigen!