Anonim

Unsere Frage in dieser Woche war:

Ich habe gehört, dass das tägliche Servieren eines Esslöffels Leinsamenöls mit dem Futter des Hundes sein Fell weicher macht. Ist das wahr? Ist es sicher?

Stacy Moss

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail. Leinsamenöl ist ein Öl mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und Lignanen. Es wurde mit krebsbekämpfenden, antiviralen, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften in Verbindung gebracht. Es wurde bei einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, darunter Allergien, Immunprobleme und einige Formen von Krebs.

Was deine Frage betrifft "Funktioniert es?" Um ehrlich zu sein, ist es schwer zu wissen, ob es funktioniert oder nicht. Ich habe noch nie von einem Kunden erfahren, dass er wirklich daran geglaubt hat, dass es funktioniert. Die meisten Hunde erhalten die Vitamine und Nährstoffe, die sie benötigen, aus hochwertigem Premium-Hundefutter.

So weit es ungefährlich ist - in kleinen Dosen ist es wahrscheinlich ungefährlich. In der Veterinärliteratur konnte ich jedoch nicht viele Informationen über seine Sicherheit finden. Ich fand es in mehreren Quellen als angemessenen Ersatz für das Öl in hausgemachten Tiernahrungsrezepten.

Viel Glück!

Dr. Debra

Um die neuesten Fragen zu lesen, klicken Sie hier!

Klicken Sie hier, um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Dr. Debra anzuzeigen!