Fipronil (Frontline®) für Hunde und Katzen | Drug Library 2020

Anonim

Übersicht über Fipronil (Frontline®) für Hunde und Katzen

  • Fipronil, allgemein unter dem Markennamen Frontline® bekannt, ist ein Phenylpyrazol-Antiparasitikum, das hauptsächlich zur Abtötung erwachsener Flöhe und Zecken bei Hunden und Katzen verwendet wird.
  • Es stört das Gehirn und das Rückenmark von Insekten und führt zum Tod.
  • Fipronil ist eine topische Lösung, die sich in den Ölen der Haut und in den Haarfollikeln ansammelt. Es wird nicht vom Körper aufgenommen und zirkuliert nicht durch die Blutbahn. Durch den Prozess der Translokation wird es in etwa 24 Stunden über den Körper verteilt.
  • Die Wirkung von Fipronil hält ca. 30 Tage an und bleibt auch nach dem Baden oder Schwimmen wirksam. Shampoonieren sollte jedoch innerhalb von 48 Stunden nach der Anwendung vermieden werden.
  • Fipronil ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann nur von einem Tierarzt oder auf ärztliche Verschreibung bezogen werden.

Markennamen und andere Namen von Fipronil

  • Dieses Medikament ist nur zur Anwendung bei Tieren zugelassen.
  • Humane Formulierungen: Keine
  • Veterinärformulierungen: Frontline® Top Spot (Merial) und Frontline® Spray Treatment (Merial)
  • Sonstige veterinärmedizinische Formulierungen: Fipronil ist ein Bestandteil von Frontline Plus®, in dem es in einem Produkt abgegeben wird, das 9, 8% Fipronil und 8, 8% Methopren enthält.

Verwendung von Fipronil für Hunde und Katzen

  • Fipronil wird zur Bekämpfung und Behandlung von Floh- und Zeckenbefall bei Hunden und Katzen bei Erwachsenen angewendet. Weitere Informationen zu Flohbefall finden Sie unter Flohbefall bei Katzen und / oder Flohbefall bei Hunden.
  • Fipronil wird zur Behandlung und Bekämpfung von Kauläusen bei Hunden, Welpen, Kätzchen und Katzen angewendet
  • Fipronil hilft bei der Bekämpfung des Befalls mit Sarcoptic Mange bei Hunden.
  • Es wurde auch zur Behandlung von Cheyletiellose (Schuppenmilbe) bei Hunden und Katzen angewendet.

Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen

  • Während Fipronil im Allgemeinen sicher und wirksam ist, wenn es von einem Tierarzt verschrieben wird, kann es bei einigen Tieren Nebenwirkungen hervorrufen.
  • Fipronil darf nicht bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit oder Allergie gegen das Arzneimittel angewendet werden.
  • Die Anwendung von „Frontline Top Spot“ bei geschwächten oder geriatrischen Tieren wird nicht empfohlen.
  • Die Anwendung von „Frontline Spray Treatment“ bei schwangeren, geschwächten, geriatrischen oder stillenden Tieren wird nicht empfohlen.
  • Fipronil wird nicht für Kätzchen und Welpen unter 8 Wochen empfohlen.
  • Fipronil kann mit anderen Medikamenten interagieren. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um festzustellen, ob andere Medikamente, die Ihr Haustier erhält, mit Fipronil interagieren können.
  • Fipronil ist ein topisches Mittel und eine vorübergehende Reizung an der Applikationsstelle ist möglich.
  • Beschmutzte Stellen können bis zu 24 Stunden lang nass oder ölig erscheinen.
  • Eine Überdosierung ist selten und es wurden keine nachteiligen Wirkungen berichtet, auch nicht bis zur fünffachen Dosis.

Wie wird Fipronil angewendet?

  • Fipronil ist in einer aktuellen 9, 7-prozentigen Lösung erhältlich. Jede Karte enthält 3 oder 6 Pipetten.
  • Fipronil ist auch in einer 0, 29-prozentigen Sprühdose, einer 100-ml-Flasche oder einer 250-ml-Flasche erhältlich. Jeder Triggerspray der 100 ml Flasche besteht aus 0, 5 ml Spray. Jeder Triggerspray der 250 ml Flasche beträgt 1, 5 ml.

Dosierungsinformation von Fipronil für Hunde und Katzen

  • Medikamente sollten niemals ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Tierarzt verabreicht werden.
  • Die Dosis von Fipronil richtet sich nach dem Gewicht des Hundes und die Pipetten sind in 0, 67 ml (für Hunde bis 22 Pfund), 1, 34 ml (für Hunde 23 bis 44 Pfund), 2, 68 ml (für Hunde 45 bis 88 Pfund) und 6, 49 ml (für Hunde bis 88 Pfund) erhältlich 4 ml (für Hunde 89 bis 132 Pfund). Eine Pipette wird alle 30 Tage topisch angewendet.
  • Für Katzen sind Pipetten in 0, 5 ml erhältlich, und eine Pipette wird einmal monatlich angewendet.
  • Das topische Spray wird für Hunde und Katzen mit 1, 5 bis 3 ml pro Pfund Körpergewicht dosiert. Dies entspricht 1 bis 2 Pumpen pro Pfund bei der 250-ml-Flasche und 3 bis 6 Pumpen pro Pfund bei der 100-ml-Flasche. Tiere mit langen Haaren benötigen die höhere Dosis. Wie bei den Pipetten wird das Spray einmal monatlich aufgetragen.
  • Die Dauer der Verabreichung hängt von der zu behandelnden Erkrankung, dem Ansprechen auf das Medikament und der Entwicklung von Nebenwirkungen ab. Stellen Sie sicher, dass das Rezept vollständig ist, es sei denn, Ihr Tierarzt weist Sie ausdrücklich an. Auch wenn sich Ihr Haustier besser fühlt, sollte der gesamte Behandlungsplan vollständig sein, um einen Rückfall oder die Entwicklung von Resistenzen zu verhindern.

->

(?)

->

(?)