Anonim

Haben Sie jemals in Ihrem Lieblingscafé oder -café rumgehangen und gedacht: „Ich wünschte, ich hätte gerade eine warme Katze auf meinem Schoß schnurren lassen“?

In vielen Teilen der Welt kann dieser Wunsch Wirklichkeit werden. In Katzencafés können Katzen frei herumlaufen und sich mit ihren menschlichen Gegenstücken vermischen.

Diese einzigartigen Bistros bieten Katzenliebhabern die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kätzchen zu interagieren, während sie Essen, Getränke und die Kameradschaft genießen, die es mit sich bringt, unter anderen Katzenfanatikern zu sein.

Der beste Teil? Viele der Katzen, die in Katzencafés gefunden werden, können adoptiert werden, wodurch sie eine bessere Chance haben, sich mit den richtigen Besitzern in Verbindung zu setzen und ihr Zuhause für immer zu finden.

Bereit, einen Cappuccino zu trinken und mit einem Kaliko zu spielen? Wie wäre es mit etwas Sake mit einem Siamesen? Folgendes müssen Sie wissen, bevor Sie das Katzencafé betreten.

Die Geschichte des Katzencafés

Cat Flower Garden, das weltweit erste Katzencafé, wurde 1998 in Taipeh, Taiwan, eröffnet. Es wurde schnell ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische, und die Idee begann sich zu verbreiten. Kurz nachdem in Japan Cafés wie The Cat's Store und Neko No Mise eröffnet wurden, explodierte die Idee. Heute gibt es Katzencafés in England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und vielen anderen Ländern.

Was anfangs die Idee inspirierte, war die Tatsache, dass in vielen Apartments keine Haustiere erlaubt sind. Als junge Städter in diesen Ländern nach Katzenfieber verlangten, hatten sie keine Verkaufsstelle. Katzencafés gaben diesen jungen Menschen die Möglichkeit, an einem stressfreien Ort eine Gesellschaft mit Katzen zu finden.

Nach Amerika kommen

Es überrascht nicht, dass es in Amerika mit Sicherheit einen Markt für Katzencafés gibt. Die staatlichen Verpflegungsvorschriften waren jedoch ein Hindernis. Beispielsweise müssen in US-Katzencafés die Katzenbereiche vollständig von den Futter- und Getränkebereichen getrennt sein.

2014 schlossen sich Purina One und North Shore Animal League America zusammen, um das Katzencafé endlich nach Amerika zu bringen. Leider war die Aufregung nur von kurzer Dauer: Das temporäre Pop-up-Café in New York City hatte nur vier Tage geöffnet. Aber die Stimmung war echt - die Leute warteten über zwei Stunden in der Schlange, bis sie am Eröffnungstag eintrafen! - und das Katzencafé begann, dauerhaftere Wurzeln in den USA zu finden

Hier sind einige unserer Lieblingscafés für amerikanische Katzen:

  • Cat Town Cafe (das erste permanente Katzencafé in den USA), Oakland, Kalifornien
  • Kleine Löwen, Soho, New York
  • Das Cafe Meow, Minneapolis, Minnesota
  • Crumbs & Whiskers, Washington, DC
  • Denver Cat Company, Denver, Colorado
  • Purringtons Katzenaufenthaltsraum, Portland, Oregon
  • KitTea, San Francisco, Kalifornien
  • Koneko, Manhattan, New York

Wie bei diesem ersten Unterfangen konzentrieren sich amerikanische Katzencafés auf Adoptionen, und unzählige Katzen - und andere Tiere - haben dank ihrer Bemühungen ein glückliches Zuhause gefunden.

(?)

Die richtige Umgebung

Das richtige Umfeld für eine Katze zu finden, ist äußerst wichtig und bedeutet normalerweise, verschiedene Aspekte an einem Ort zu integrieren. Sie brauchen eine Zuflucht, richtige Katzenmöbel, Kratzer und visuelle Stimulation und viel Platz zum Toben und Spielen.

Ein Katzencafé bringt all diese Aspekte an einen Ort. Und wenn Sie ein Café besuchen und eine Katze kennenlernen, werden Sie wissen, was sie mag, und es wird Ihnen so viel leichter fallen, die richtige Umgebung zu schaffen, wenn Sie sie nach Hause bringen.

Hilfe für Menschen bei der Interaktion mit Katzen

Der Zweck des Katzencafés ist es, eine Verbindung zwischen Katzen und Menschen in einer angenehmen Umgebung herzustellen. Menschen neigen dazu, Katzen falsch zu verstehen - sie als distanziert, lieblos, einsam und / oder egoistisch zu bezeichnen. Ja, das Mensch-Katze-Bindungserlebnis kann komplex sein. Aber mit einem ausgewogenen Ansatz von Anstrengung und Geduld können Sie eine Bindung zu einer Katze aufbauen, die auf gegenseitigem Respekt beruht.

Katzencafés bieten die Möglichkeit, sich regelmäßig mit Katzen zu treffen und sie zu begrüßen. Echte Verbindungen werden in einer friedlichen und ruhigen Umgebung gepflegt, was die Mensch-Katze-Bindung stärkt und gleichzeitig das Vertrauen zwischen beiden Parteien stärkt.

(?)